You are not logged in.

SethGecco

Junior Schreiberling

  • "SethGecco" is male

Posts: 210

Date of registration: Nov 13th 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatik/ 5.

201

Thursday, September 21st 2006, 5:19pm

Achso......ähm ja, sie wird in der schiitischen Denkweise des Islams (die Auslegungsform, die ich als Kind genießen durfte, musste) nicht sonderlich wahrgenommen.
Da hat Fatema eine andere, wichtigere Gewichtigung.

Meine Bildungslücke ;-)

Merryluzy

Trainee

  • "Merryluzy" started this thread

Posts: 91

Date of registration: Jul 9th 2006

202

Thursday, September 21st 2006, 5:27pm

ach so, liegt daran, dass Hasan und Husain ihre Söhne waren.

Ich weiß von einer schiitischen Freundin, dass Fatemas Geburtstag=Tag der Frau bei den Schiiten ist.

Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

203

Thursday, September 21st 2006, 6:10pm

Quoted

Original von Merryluzy
@Markus: vlt weißt dus nicht,oder doch?
Muslime, Christen und Juden glauben an denselben aber NICHT an dengleichen Gott.

Nochwas für deine ToDo Liste: Den Unterschied erklären zwischen der selbe und der gleiche Gott.

Quoted

@Papst: unbedingt lesen, fand ich sehr gut.

von Silvia Horsch
http://www.al-sakina.de/inhalt/artikel/v…nft_glaube.html

Gefällt mir auch.
@Vertreter der islamischen Welt, bitte auch lesen.

Quoted

JimWest meinte oben:
"Weil der Islam auch mit dem Schwert -wieder von Extremisten- verbreitet wurde."

Also erstmal: "Es gibt keinen Zwang im Glauben" (haben alle sicher schon mal gehört)
Dann: die islamischen Herrscher sollen mit Kriegen auch einige Länder befreit haben.
Und: Krieg wurde benutzt um das Territorium zu vergrößern und nicht um den Glauben auszubreiten. Anders erklärt sich wohl nicht die existierenden christlichen und jüddischen Gemeinden im arabischem Raum.
(diesmal hab ich die Quelle vergessen, vlt lass ich dass da oben bei Silvia Horsch)

Ja, das kommt aus deiner Quelle von oben. Prinzipiell ist es doch so, dass kaum ein Krieg wegen der Religion geführt wird. Es werden/wurden nur viele damit begründet ...
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

Merryluzy

Trainee

  • "Merryluzy" started this thread

Posts: 91

Date of registration: Jul 9th 2006

204

Thursday, September 21st 2006, 6:25pm

ok, neuer Punkt in der to-do-liste.

ach vielleicht schaff ich es in 3 zeilen:

schau in ein Schaufenster. Du siehst einen Mantel bestimmter Farbe und bestimmter Marke. Von der Sorte gibt es etwa 100 Instanzen. Aber nur einer ist im Schaufenster, die anderen im Lager.
Es gilt: alle diese Mäntel gleichen sich, aber der Mantel im Lager ist nicht der selbe wie der Mantel im Schaufenster. (soviel zu den Begriffen "der gleiche", "derselbe")
kommt übrigens auch in der Informatik vor.

Also mit Gott und Allah meinen die Christen, Muslime, ... zwar Dengleichen, aber nicht Denselben, weil sie Ihn zu unterschiedlich beschreiben. Also: die Gottesbilder gleichen sich nicht mehr.

Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

205

Thursday, September 21st 2006, 9:01pm

Also kurz, alle glauben an den gleichen/selben Gott, jedoch ist das Gottesbild durch unterschiedliche Facetten geprägt (:
Damit kann ich auch auf obige Frage von dir antworten: Natürlich weiß ich es nicht, aber ich glaube daran ;)

@Informatik: Aber die Fachausdrücke sind doch nicht "das selbe"/"das gleiche" oder? Weil für mich "das selbe"/"das gleiche" keine differenzierte Aussage zulässt (:
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

DrChaotica

Senior Schreiberling

  • "DrChaotica" is male

Posts: 714

Date of registration: Jan 22nd 2005

Location: SHG

Occupation: SW-Entwickler

206

Thursday, September 21st 2006, 9:06pm

Quoted

Original von Markus
@Informatik: Aber die Fachausdrücke sind doch nicht "das selbe"/"das gleiche" oder? Weil für mich "das selbe"/"das gleiche" keine differenzierte Aussage zulässt (:

Aber die Ausdrücke bezeichnen genau das, was sie beschrieben hat.
Wieso sollten sie dann nicht auch in der Fachsprache Anwendung finden dürfen?
Oder hab ich das falsch verstanden? (:

Quoted


keiner hat bisher danach gefragt, warum ich an den Kuran glaube (so wie es unter "Iman" zu verstehn ist).

Halb weiß ich's schon, aber trotzdem: Ok, warum?
EDIT: Oder besser gefragt: Warum nicht an etwas anderes, es gibt so viele gute Alternativen...?

This post has been edited 2 times, last edit by "DrChaotica" (Sep 21st 2006, 9:23pm)


denial

Erfahrener Schreiberling

  • "denial" is male

Posts: 394

Date of registration: Feb 18th 2003

Location: Göttingen

Occupation: Linux Coder (ex Mathe SR Inf Student)

207

Thursday, September 21st 2006, 9:08pm

Quoted

Original von Merryluzy
"Verrecken" hab ich nicht gefunden. Oder meinst du, denial, was anderes?
Das ist schon der richtige Vers. "Verrecken" ist umgangssprachlich einfach nur "sterben" bzw. schön ausgedrückt "vom Tod abberufen werden". Aber alleine die Tatsache, daß die Frau bis zu ihrem Tod eingesperrt ist, verleiht ihrem Leben eine elendige Komponente, die der Begriff "verrecken" beinhaltet.

Quoted

Im übrigen gilt das nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer.
Wo steht das? Der Vers bezieht sich explizit nur auf Frauen. Wenn es auch für Männer gilt, warum wurde der Vers dann nicht geschlechterneutral formuliert?

Quoted

Dazu MÜSSEN 4 Zeugen gefunden werden, und das ist schon mal sehr schwer!
Das ändert nichts an der Tatsache, daß alle unzüchtigen Frauen "in den Augen Allahs" diese Strafe verdient haben. Es soll nur dafür sorgen, daß der Anteil der unschuldig Verurteilten klein bleibt. Das ist also keine Freikarte für Ménage à trois (oder sogar quatre) an einem ansonsten menschenleeren Ort.

Quoted

"Ein Gespräch mit meinem Freund, dem Atheisten und der Islam... was ist das?"
Interessant... Demnach bezieht sich 4:34 nur auf Ehefrauen die aufgrund ihrer sadomasochistischen Neigungen für ihren Ehemann unerträglich werden. Wer hätte gedacht, daß der Koran sogar für diese Situation eine Lösung bereit hält...

Quoted

kommt übrigens auch in der Informatik vor.
Stimmt!

Source code

1
2
#define dasselbe(x,y) (&(x)==&(y))
#define dasgleiche(x,y) (!memcmp(&(x),&(y),sizeof(x)))

Merryluzy

Trainee

  • "Merryluzy" started this thread

Posts: 91

Date of registration: Jul 9th 2006

208

Friday, September 22nd 2006, 1:39pm

Update To-Do-Liste
1. Tafsir erklären
2. noch einmal zur Sure 4:34
3. "Verrecken" bei 4:15
4.Iman an Kuran erklären

wo fang ich an?
##############################################################

Punkt 2:

Quoted

Wer hätte gedacht, daß der Koran sogar für diese Situation eine Lösung bereit hält...


ich sagte oben, dass man zuerst mal Psychologen fragen sollte.

#############################################################
Punkt 3:

das mit dem "verrecken" hast also du selbst so geschrieben?
*räusper* ich bitte korrekt zu zitieren (weil ichs auch tu-zumindest versuch) und vor allem auch die Verse drumherum zu beachten. Da steht auch was von Reue und Vergebung.

Quoted

Im übrigen gilt das nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer.


Das stand in der Fußnote zur Übersetzung von M. Hofmann.
Er kommentiert wirklich minimal an manchen Stellen.
Ich denke, dass er es nicht einfach so hinschrieb, sondern aus Wissen um Sunnah und Tafsir.

Quoted


die Tatsache, daß die Frau bis zu ihrem Tod eingesperrt ist, verleiht ihrem Leben eine elendige Komponente,


das heißt doch nicht dass er/sie 20 Jahre eingesperrt wird! Sondern nur, falls sie innerhalb der Frist (darüber müsste man sich informieren) stirbt (was weiß ich, vlt einen Monat), dann muss sie beerdigt werden.

Quoted

Das ändert nichts an der Tatsache, daß alle unzüchtigen Frauen "in den Augen Allahs" diese Strafe verdient haben.


Zusatz: ... dass alle unzüchtigen Männer und Frauen...

ja, meiner Meinung nach ist das unmoralsich und sollte nicht ohne Konsequenz bleiben--->Scheidung und ne Menge Unterhalt! :-)

Aber komisch, ich kann sowas vlt nicht verzeihen, aber Allah schon.
Das sind nunmal Allahs Gesetze. Ende.
###############################################################

Zu Punkt 4 und 1 komm ich noch.(hoffentlich, falls mich der Tod nicht abberuft *lach*)

This post has been edited 1 times, last edit by "Merryluzy" (Sep 22nd 2006, 2:19pm)


denial

Erfahrener Schreiberling

  • "denial" is male

Posts: 394

Date of registration: Feb 18th 2003

Location: Göttingen

Occupation: Linux Coder (ex Mathe SR Inf Student)

209

Friday, September 22nd 2006, 2:49pm

Quoted

Original von Merryluzy
das mit dem "verrecken" hast also du selbst so geschrieben?
*räusper* ich bitte korrekt zu zitieren
Wer hat behauptet ich hätte zitiert?

Quoted

das heißt doch nicht dass er/sie 20 Jahre eingesperrt wird! Sondern nur, falls sie innerhalb der Frist (darüber müsste man sich informieren) stirbt (was weiß ich, vlt einen Monat), dann muss sie beerdigt werden.
Welche Frist? Wenn die Person noch 20 Jahre lebt, dann ist sie 20 Jahre eingesperrt.

Quoted

Scheidung und ne Menge Unterhalt! :-)
Gibt es im Islam Scheidung?

SethGecco

Junior Schreiberling

  • "SethGecco" is male

Posts: 210

Date of registration: Nov 13th 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatik/ 5.

210

Friday, September 22nd 2006, 2:58pm

lol............

Quoted

Gibt es im Islam Scheidung?


Ist die Frage ernst gemeint?

Merryluzy

Trainee

  • "Merryluzy" started this thread

Posts: 91

Date of registration: Jul 9th 2006

211

Friday, September 22nd 2006, 2:58pm

<<<Wer hat behauptet ich hätte zitiert?

also hast du dieses Wort selbst gewählt?

<<<Welche Frist? Wenn die Person noch 20 Jahre lebt, dann ist sie 20 Jahre eingesperrt.

wie lang so eine First ist, davon hab ich keine Ahnung.
müsste man nachforschen, hab dazu keine Zeit. vlt magst du das erledigen.

Nochmal: ein Mann/eine Frau begeht z.B. Ehebruch UND es finden sich 4 Zeugen ---> Strafe für (angenommen) einen Monat an die Beteiligten.
So überlebt der Insasse die Frist, dann kommt er/sie frei. Falls die Frist nicht überlebt wird (wegen natürlichem Tod!), dann kommt Beerdigung.

ich weiß nicht, ob wir uns gegenseitig missverstehn.

<<<Gibt es im Islam Scheidung?

Gott sei Dank, ja!

denial

Erfahrener Schreiberling

  • "denial" is male

Posts: 394

Date of registration: Feb 18th 2003

Location: Göttingen

Occupation: Linux Coder (ex Mathe SR Inf Student)

212

Friday, September 22nd 2006, 4:10pm

Quoted

Original von SethGecco

Quoted

Gibt es im Islam Scheidung?

Ist die Frage ernst gemeint?
Ja? Ich meine die Religion und nicht die Gesetze der Länder in denen die Religion vorherrscht.

Quoted

Scheidung bei Wikipedia
Nach dem Rechtsverständnis der römisch-katholischen Kirche ist eine Scheidung nur in zwei eng begrenzten Fällen möglich
[...]
In Fällen von Ehezerrüttung gesteht die römisch-katholische Kirche den Eheleuten die Trennung, nicht aber die Scheidung zu.
[...]
Bis ins 20. Jahrhundert hinein lehnten die meisten westlichen Kirchen Scheidung kategorisch ab.
Bis daß der Tod euch scheidet...

Quoted

Original von Merryluzy
also hast du dieses Wort selbst gewählt?
Ja. Am besten du liest dir nochmal meinen Beitrag vom 18. durch.

Quoted

---> Strafe für (angenommen) einen Monat an die Beteiligten.
So überlebt der Insasse die Frist, dann kommt er/sie frei. Falls die Frist nicht überlebt wird (wegen natürlichem Tod!), dann kommt Beerdigung.
Es gibt keinen Hinweis darauf, daß die Strafe in irgendeiner Weise zeitlich begrenzt ist.
Daß eine tote Person nicht weiter eingesperrt werden braucht, sollte selbstverständlich sein.

SethGecco

Junior Schreiberling

  • "SethGecco" is male

Posts: 210

Date of registration: Nov 13th 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatik/ 5.

213

Friday, September 22nd 2006, 4:27pm

Scheidung ist im Islam erlaubt

http://www.enfal.de/fiqh01.htm

Merryluzy

Trainee

  • "Merryluzy" started this thread

Posts: 91

Date of registration: Jul 9th 2006

214

Friday, September 22nd 2006, 5:12pm

Danke für den Link.
Ich hab auch noch einen wegen Zwangsehen:


http://www.islamische-zeitung.de/?id=5245

Merryluzy

Trainee

  • "Merryluzy" started this thread

Posts: 91

Date of registration: Jul 9th 2006

215

Friday, September 22nd 2006, 5:46pm

Zwischenbilanz

hallo an alle Leser und Schreiber,

ich würde gerne mal wissen, was euch dieses forum persönlich bis jetzt gebracht hat.

Ich fang mal damit an:

also gut, ich hatte ein Vorurteil gegenüber Atheisten, Agnostiker,...
Ich dachte mit ihnen könne man nicht reden (über Religion) und dieses Forum würde wegen gegenseitiger Beleidigungen geschlossen werden.

Dem war nicht so.

Ich hatte mit viel aggressiveren Beiträgen gerechnet.

War auch nicht der Fall.

Ich hatte letztens ein Realgespräch mit einem Atheisten. Während der drei Stunden hat keiner den anderen versucht umzustimmen, zu beleidigen, zu provozieren, herabzuwürdigen,...

Gegenseitiger Respekt, Achtung und Toleranz; das bildete die Grundlage des netten Gesprächs. Was mir sehr gefiel.

Am Ende wurde ich sogar "aufgeklärte Muslima" genannt. Und das von Atheisten!

Jetzt würde ich gern wissen, was euch das gebracht hat.

Gruß.

(Zu Punkt 4 komme ich bald)

denial

Erfahrener Schreiberling

  • "denial" is male

Posts: 394

Date of registration: Feb 18th 2003

Location: Göttingen

Occupation: Linux Coder (ex Mathe SR Inf Student)

216

Friday, September 22nd 2006, 8:04pm

Quoted

Original von SethGecco
Scheidung ist im Islam erlaubt

http://www.enfal.de/fiqh01.htm
Demnach kann Merryluzy aber nicht mit "ner Menge Unterhalt" rechnen.

Quoted

In der idda muß der Mann Unterhalt zahlen. Mit Ablauf der idda( 3-Monatige Wartezeit) d.h. mit Rechtskraft der Scheidung erlischt die Unterhaltspflicht.


Quoted

Original von Merryluzy
ich würde gerne mal wissen, was euch dieses forum persönlich bis jetzt gebracht hat.
Fühlt ihr euch bei diesem Satz auch plötzlich wie bei einer Selbsthilfegruppe?

Der Thread ist nett und informativ.

Quoted

also gut, ich hatte ein Vorurteil gegenüber Atheisten, Agnostiker,...
Ich dachte mit ihnen könne man nicht reden (über Religion) und dieses Forum würde wegen gegenseitiger Beleidigungen geschlossen werden.
Ein Vorteil des Atheist-Seins ist, daß andere keine Möglichkeit haben auf religiöser Ebene zu beleidigen. Eher machen sie sich bei dem Verweis auf Religion vor Atheisten lächerlich. Deshalb hätten wir uns nicht verletzt gefühlt, egal was du gesagt hättest.

Jochen

Trainee

Posts: 36

Date of registration: Oct 11th 2004

Location: Deutschland

Occupation: Informatik

217

Saturday, September 23rd 2006, 2:09am

Quoted

Original von denialDer Thread ist nett und informativ.

stimme ich zu - verfolge den thread aufmerksam.

Merryluzy

Trainee

  • "Merryluzy" started this thread

Posts: 91

Date of registration: Jul 9th 2006

218

Sunday, September 24th 2006, 10:31pm

Das war je mächtig viel Resonanz.

naja, die hits sprechen eine andere Sprache.
-------------------------------------------------------------------------------------------


zu Punkt 1:

Wissenschaften, die der Übersetzer/Interpret des Korans benötigt (Tafsir):

1. der arab. Sprache mächtig sein
2. arab. Grammatik, Deklination & Konjugation beherrschen
3. Talent des Interpretierens
4. Sprach- & Audrucksfähigkeit
5. alle Rezitationsformen/-arten des Korans beherrschen (10 sind bekannt, 7
sind anerkannt)
6. Aqida ("Glaubensinhalte")
7. Fiqh-al-Ibadat (Rechtsschulehre; Lehre über Gebet, Fasten usw.)
8. Kenntnisse darüber, wann welche Verse herabgesandt wurden, wo & weshalb
9. Kenntnisse über die Geschichten des Korans, andere Religionen &
Geschichten der Araber
10. Kenntnisse über Verse, die nur eine vorübergehende Gültigkeit besessen
haben, z.B. das Alkoholgebot
11. Kenntnisse über Hadithe (v.a. die Hilfestellung bei Interpretation des
Korans)
12. Talent, das von ALLAH (t) gegeben ist, Tafsir zu vollziehen

Wünschenswert wäe es noch, geographische & geschichtliche Kenntnisse über
die damalige Zeit, als die Verse herabgesandt worden sind, zu besitzen.

(Quelle: Freundin, deren Mutter das studiert)

This post has been edited 1 times, last edit by "Merryluzy" (Sep 24th 2006, 10:35pm)


  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

219

Monday, September 25th 2006, 8:29am

Quoted

Original von Merryluzy
3. Talent des Interpretierens

[...]

12. Talent, das von ALLAH (t) gegeben ist, Tafsir zu vollziehen
Wie stellt man denn fest, ob diese Punkte erfüllt sind?
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Merryluzy

Trainee

  • "Merryluzy" started this thread

Posts: 91

Date of registration: Jul 9th 2006

220

Monday, September 25th 2006, 10:29am

morgen,

ich glaube, dass man das akademisch studieren kann(in der Türkei, arabisch-sprachigem Raum,...).
und selbst dann muss man sagen: "Das ist meine Meinung."
Das sind dann profis.

alles andere ist laienhaft.
man könnte es trotzdem versuchen. aber alleine blick ich gar nichts.
deswegen mache ich das gerne mit leuten, die eindeutig mehr wissen als ich.