Sie sind nicht angemeldet.

dimi

Trainee

  • »dimi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 18.11.2002

1

23.07.2006, 17:48

SQL Prüfung

Hi, wollte mal fragen, da ja jetzt bestimmt schon viele Leute die Prüfung gemacht haben, wie das war. Wie die Niveaus der Aufgaben waren und welche Themen jeweils dran kamen. Danke

Jim Rakete

Trainee

  • »Jim Rakete« ist männlich

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 04.06.2005

Beruf: Mathe/Informatik

2

23.07.2006, 18:01

RE: SQL Prüfung

Also, in meinen Augen waren die Aufgaben nicht ganz so leicht, wie es Herr Stahlhut hat erwarten lassen, aber trotzdem machbar. Statt wie angekündigt 15 Minuten beträgt die Bearbeitungszeit 20 Minuten, und es sind zwei Aufgaben zu lösen.
Die erste ist eine „normale“ Anfrage, bei mir waren die Namen der Regisseure gefragt, mit denen ein bestimmter Schauspieler (den Namen des Schauspielers habe ich vergessen) mehr als einen Film gedreht hat – mit jeder Menge Joins war das lösbar, auch wenn ich erst auf dem Schlauch stand.
In der zweiten Aufgabe war ein Trigger für eine neue Relation (nicht aus der MovieDB) gegeben, bei dem man eine Zeile ergänzen mußte (before/after usw.).
Ich habe etwa 15 Minuten gebraucht, es wird einem auch von den Prüfern gut & schnell geholfen. Noch wichtig: In dem Raum läuft ein voll funktionstüchtiger Ventilator ;)

XAX

Junior Schreiberling

  • »XAX« ist männlich

Beiträge: 207

Registrierungsdatum: 25.12.2004

3

23.07.2006, 20:00

Ich fands überraschend einfach war nichtmal 10 minuten da.
Nachdem was ich so gehört habe, solltest du aufjedenfall Abfragen gut beherschen, also mit gruppieren joins und unteranfragen.

Bei allen anderen Themen die wir so hatten, reicht es eigentlich die Syntax zu kennen.

Dot

Senior Schreiberling

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 03.02.2003

Wohnort: Ex-Europameisterland

Beruf: 4TheScience

4

23.07.2006, 20:04

Ich fand meine Anfrage auch einfach. Ich sollte das Zitat,welches am häufigsten benutzt wird aus der Datenbank rausholen. Und welches nicht
mit einem bestimmten Zeichen beginnt.
Ausserdem sollte ich Constraints einfügen in 2Tabellen.
Sicherlich machbar die Prüfung, wobei ich habe gehört jemand hat was mit Wurzeln bekommen. Keine Ahnung ob das stimmt,aber das stelle ich mir schon schwerer vor.
C:\reality.sys has errors - Reboot the universe? (Y/N)

Real programmers don't comment their code.
It was hard to write, it should be hard to understand

maria

Praktikant

  • »maria« ist weiblich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 07.05.2006

Beruf: Mathe/Info

5

23.07.2006, 21:18

bei mir war auch nicht so schwer.die erste war rauszufinden wer und wann zum letzen mal James Bond gespielt hat. und die zweite - in einer prozedure 2 kleine Fehler zu finden. und das war's. habe auch bei meiner nachbarin gesehen, sie hat dann eine aufgabe bekommen, wo sie decode benutzen musste und in zweiter aufgabe war bei ihr etwas von dynamischen sql.

DrChaotica

Senior Schreiberling

  • »DrChaotica« ist männlich

Beiträge: 714

Registrierungsdatum: 22.01.2005

Wohnort: SHG

Beruf: SW-Entwickler

6

23.07.2006, 21:59

Ich hatte eine Anfrage (Mit welchen Ländern hat die Usa noch keine Filme gedreht) und eine Aufgabe, bei der man Indexe erzeugen sollte.
An dem Tag hat bei mir überhaupt gar nichts, Null, geklappt, es war heiss, ich war davor schon sehr lange in der Uni, und hatte seit Wochen nichts mehr richtig gemacht und geübt. Weil ich nur die ersten 7 1/2 Übungszettel gelöst hatte (bekam fast immer alle Punkte...) kannte ich mich mit der zweiten Aufgabe (Indexe) auch nicht richtig aus (habs halt mal im Skript gelesen, mehr nicht). Ich hatte aber noch so von Christian im Ohr: '...wenn ihr die HÜs zuhause selbst gelöst habt, könnt ihr _theoretisch_ ohne vorher zu üben in die Prüfung gehen...' (oder so ähnlich). Da ich die Theorie so mag...naja, habs eben so gemacht :]
...und weil ich gerade noch Zeit an dem Tag hatte und Freitag nicht mehr nach Hannover fahren konnte...
Tja, hab halt total verkackt, konnte aber wohl dennoch irgendwie den Eindruck erzeugen, nicht vollkommen unfähig zu sein. Hätten die DBSler an dem Tag eine minimal schlechtere Laune gehabt, wäre ich durchgefallen.

PS: Das ist NICHT nachahmenswert, keinesfalls. Und saupeinlich.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DrChaotica« (23.07.2006, 22:33)


SUPERDIM

Junior Schreiberling

  • »SUPERDIM« ist männlich

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 07.10.2004

Wohnort: Hannover

Beruf: 1. Semester M.Sc. Informatik

7

23.07.2006, 22:27

Ich hatte:

1) Anfrage, die Primzahlen aus einer Tabelle mit Zahlen von 2-200 rausholt.
2) Constraints für zwei Tabellen setzen.

oixio

Senior Schreiberling

  • »oixio« ist männlich

Beiträge: 517

Registrierungsdatum: 03.10.2004

8

23.07.2006, 23:24

Zitat

Original von SUPERDIM
Ich hatte:
1) Anfrage, die Primzahlen aus einer Tabelle mit Zahlen von 2-200 rausholt.

Die hatte ich auch.

2) PL/SQL-Block und man sollte die 2 Fehler darin finden. Weiss allerdings gar nicht mehr was das war. Ein Wort Fehl und irgendwas war mit der Syntax nicht ok, glaube ich.

1) hatte ich nicht so ganz, mit fehlte irgendwie der Mathematische Hintzergrund. k.A. ob sie die Aufgabe mittlerweile überarbeitet haben(ich war in der allerersten Rutsche). Habe dann beim "Vorstellen" erklärt wir ich das gelöst hätte und bin durchgekommen. Also alles im allem halb so schlimm. Die müssen erkennen, dass du weisst wie es geht, auch wenns nicht 100% hinhaut.
Dieser Post wurde aus 100 % chlorfrei gebleichten, handelsüblichen, freilaufenden, glücklichen Elektronen erzeugt!

Teklan

Erfahrener Schreiberling

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 13.11.2004

Wohnort: Hannover

9

24.07.2006, 15:48

Also bisschen sehr unglücklich ist das schon. Da will man anfangen für die Prüfung am Mittwoch zu lernen und die SQL-DB ist nicht zugänglich.

Hat jemand ähnliche Sorgen?

Dude

Junior Schreiberling

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 11.10.2004

10

24.07.2006, 15:50

Zumindest iSQL funktioniert bei mir im Moment wunderbar.

Teklan

Erfahrener Schreiberling

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 13.11.2004

Wohnort: Hannover

11

26.07.2006, 10:03

Hat sich erledigt. Herr Stahlhut ist übrigens sehr hilfsbereit:)

Ein neues Problem mit dem ich nicht klar komme: Bei diversen PL/SQL-Prozeduren/Funktionen kriege ich folgenden Fehlermeldung:

LINE/COL ERROR
-------- -----------------------------------------------------------------
14/33 PLS-00103: Encountered the symbol "¿" when expecting one of the
following:
( - + case mod new not null <an identifier>
<a double-quoted delimited-identifier> <a bind variable> avg
.....blabllub

Nun, das witzige ist, dieses Symbol ...äh...könnte ich nicht mal übers keyboard eintippen?^^

Übrigens habe ich dabei eine Musterlösung benutzt. Schon merkwürdig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Teklan« (26.07.2006, 10:11)


Dot

Senior Schreiberling

Beiträge: 618

Registrierungsdatum: 03.02.2003

Wohnort: Ex-Europameisterland

Beruf: 4TheScience

12

26.07.2006, 11:02

Ist das nicht ein spanisches Symbol? :D
C:\reality.sys has errors - Reboot the universe? (Y/N)

Real programmers don't comment their code.
It was hard to write, it should be hard to understand

Teklan

Erfahrener Schreiberling

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 13.11.2004

Wohnort: Hannover

13

26.07.2006, 11:30

kann gut sein :D...äh....ja...also :D

migu

free rider

  • »migu« ist männlich

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

14

26.07.2006, 11:33

Zitat

Original von Teklan
Nun, das witzige ist, dieses Symbol ...äh...könnte ich nicht mal übers keyboard eintippen?^^
Hast du die Lösung vielleicht per Copy and Paste eingefügt? Dabei treten oft Fehler im Zeichensatz auf.
(Ich erlebe es z.B. oft, dass beim Kopieren aus PDFs Hochkommata nicht richtig kopiert werden.)
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

Teklan

Erfahrener Schreiberling

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 13.11.2004

Wohnort: Hannover

15

26.07.2006, 20:21

Ja, hängt wie die Sache mit den Hochkommatas wahrscheinlich vom Copy&Paste und dem Zeichensatz ab .