You are not logged in.

Rick

Mädchen

  • "Rick" is male
  • "Rick" started this thread

Posts: 1,266

Date of registration: Mar 17th 2004

Location: ::1/128

Occupation: Forentroll

1

Thursday, September 14th 2006, 5:50pm

ein 12" laptop für meine schwester...

Ich bin da als Laptop-Hasser (wegen schlechten Erfahrungen mit minderwertiger Ware) wohl etwas verblendet, und wollte mal anfragen, was im 12" Bereich (notfalls, 13.3" widescreen) (Sub-)Notebooks sind, die bezahlbar sind und gleichzeitig guten Service und herausragende Zuverlässigkeit vereinen. Performance ist kein Thema, Stromverbrauch hingegen schon, ~3 stunden akkulaufzeit sollten drin sein.

Meine bisherigen Ergebnisse:
Thinkpad X60 serie...günstiges modell im campuscenter shop dingens ohne optisches laufwerk ~1500 euro ...optisches laufwerk braucht zusätzlcih wohl dock, insgesamt + ~400 euro.
was für thinkpads spricht ist die Marke, und Marke ist bei Laptops aufgrund von qualitätsanspruch nahezu entscheidendes Kriterium...Preis aber auch.

Asus S6, preislich auf UVP niveau vom thinkpad, 1700-1900 euro, wenn ich mich recht entsinne...Hat aber im wohl ein optisches Laufwerk eingebaut. sonstige Werte vergleichbar. Viele an der Uni haben doch damals sich laptops gekauft, per günstigem sammelangebot, da sind wohl auch viele ASUS über den Tisch gegangen, wie sind Zuverlässigkeit/Service bei denen?

Apple Macbook, 13.3"...früher war Apple mal ganz okay, was service und zuverlässigkeit angeht, rezent gabs da allerdings nen akku-recall (die sony akkus die dells explodieren?) sonst hab ich da wenig einblicke. Klares Manko ist das für meine Schwester etwas ungewohnte OS, läuft Bootcamp auf den Macbooks adequat, so dass man im notfall auch ein Windows drauf installieren kann? Preislich ist es den anderen beiden selbst mit upgrade zur 100GB platte maßlos überlegen...die alten 12" powerbooks, werden die überhaupt noch verkauft? ...fallen aber eigentlich raus, da G4 CPU in einer X86 welt etwas verloren ist.


das erschöpft dann aber auch die von mri an meine schwester ausgegebenen Empfehlungen.
Und bevor hier jemand "Sony Vaio" schreit...Sony boykottiere ich im Moment aufgrund diveresem Fehlverhalten, von rootkit bis blu-ray und explodierenden laptop-akkus und mir fielen sicher noch viele andere sachen ein...das Argument für Sony müsste schon verdammt gut sein, um mich zu überzeugen.

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

sebid

Junior Schreiberling

  • "sebid" is male

Posts: 168

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: Hannover

2

Thursday, September 14th 2006, 7:33pm

RE: ein 12" laptop für meine schwester...

Quoted

Original von Rick
Apple Macbook, 13.3"...früher war Apple mal ganz okay, was service und zuverlässigkeit angeht, rezent gabs da allerdings nen akku-recall (die sony akkus die dells explodieren?) sonst hab ich da wenig einblicke. Klares Manko ist das für meine Schwester etwas ungewohnte OS, läuft Bootcamp auf den Macbooks adequat, so dass man im notfall auch ein Windows drauf installieren kann? Preislich ist es den anderen beiden selbst mit upgrade zur 100GB platte maßlos überlegen...die alten 12" powerbooks, werden die überhaupt noch verkauft? ...fallen aber eigentlich raus, da G4 CPU in einer X86 welt etwas verloren ist.


Ich würde dir zum MacBook raten. Benutze ich hier selbst. An das ungewohnte OS gewöhnt sie sich schon.

Notfalls läuft Windows auch ganz passabel. Man muss sich zwar merken, wo ein paar Sonderzeichen liegen, aber sonst läuft's schon ganz rund.

Oder man lässt es unter Parallels Desktop (http://www.parallels.com) laufen. Das ist eine Virtualisierungssoftware. Da lässt sich dann Windows installieren und man kann die paar Windows-Programm, die man unbedingt braucht drin laufen lassen.

Aber wie oben gesagt: sie sollte erstmal probieren, mit Mac OS X klarzukommen. Das ist wirklich kein Problem. Ungewohnt für Umsteiger bestimmt, aber dennoch.

Akku-Laufzeit ist auch top und wegen Akku-recall. Das kannste ja bei jedem Hersteller haben. Hat aber auch was gutes, so bekommt man kostenlos einen neuen Akku, wenn der eigene schon ein wenig schlappmacht.

Und ich persönlich hatte noch keine Probleme mit Apples Service. Wenn Du auf ganz sicher gehen willst, nimmste halt Apple Care dazu. Garantieverlängerung auf 3 Jahre.
Cee Uhh!
:o) sebid

Rick

Mädchen

  • "Rick" is male
  • "Rick" started this thread

Posts: 1,266

Date of registration: Mar 17th 2004

Location: ::1/128

Occupation: Forentroll

3

Thursday, September 14th 2006, 9:46pm

naja, beim thinkpad sind die 3 jahre garantie selbstverständlich, beim ASUS bin ich mir nicht 100%ig sicher...

und für mich is macOS auch nicht das Thema, aber für sie eben schon...und da sie jura studieren will, weiß ich nciht wieviel windows only lernsoftware oder dergleichen auf sie zu kommt..
aber wenn bootcamp machbar ist, ist das ja nicht so furchtbar.

Das problem mit so nem akku widerruf, sit das eben der rechner für ne weile mobil nicht einsatzfähig ist....was bei nem laptop ein echter show-stopper ist.
genauso ist es bei jedem anderen hardware-ausfall, immer das ewige einsenden und dann zwei wochen keinen rechner haben...mein laptop ist einer der wenigen die ich kenne die nicht wenigstens einmal nen trip zum service hatten.
Und so wenige laptops kenn ich nun auch wieder nicht.

...dieser besagte laptop hat übrigens keine akkulaufzeit mehr, und das netzteil ist mittlerweile auch nicht mehr zu gebrauchen...:-(

meine schwester hat sich in denn LG verguckt, wegen geringem preis und hochauflösenden display....nur LG ist für mich nicht die laptop marke des vertrauens...genauso wenig wie samsung, ein mitbewohner hat esinen in den letzten 2 jahren auch zweimal wegen ner schmorenden grafikkarte eingeschickt..

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

sebid

Junior Schreiberling

  • "sebid" is male

Posts: 168

Date of registration: Oct 5th 2004

Location: Hannover

4

Thursday, September 14th 2006, 10:57pm

Bei Apple ist es mit dem Akku einsenden aber so, dass die einem erst nen neuen Akku schicken und man dann erst den alten zurückschicken muss.

Also kann man den alten Akku noch weiter benutzen.
Ist natürlich die Frage, ob man das möchte...

Andererseits, wenn man sich überlegt, dass er vorher schon lange problemlos lief, warum sollte er dann plötzlich in den Tagen oder Wochen, in denen man auf den neuen wartet, in Flammen aufgehen!?

Und wegen einschicken des Rechners: kauf halt bei nem Händler vor Ort. z.B. http://www.fundk.com

Die haben nen tollen Service. Mir wurde meine defekte Tastatur innerhalb eines Tages ausgetauscht.
Cee Uhh!
:o) sebid

kritop

Junior Schreiberling

  • "kritop" is male

Posts: 223

Date of registration: Sep 22nd 2003

Location: Bochum

5

Friday, September 15th 2006, 12:42am

Als Alternative zum Apple Care gibts auch noch Parts & Labour, das ist eine reine Garantieverlängerung und kostet nur halb soviel wie das Care Paket.
Es fällt der verlängerte Telefonsupport weg und du musst den Laptop im Reperaturfall selbst zu einem "Apple Store" (z.B. FundK) bringen.
Man darf auch die netten Rabatte die es dank Apple on Campus für uns LU Hannover Studenten gibt nicht vergessen.
Bis zum 7.Okt gibts sogar nen Druckergutschein (Rabatt 90€) und nen Ipod (bis zu 160€ Rabatt) quasi geschenkt. Den AoC Shop der Uni findest du hier http://store.apple.com/Apple/WebObjects/…_de?qprm=106010
Wer es gelernt hat, sich von der Herrschaft des Ärgers zu befreien, wird das Leben viel lebenswerter finden. Bertrand Russel

Leif

Junior Schreiberling

  • "Leif" is male

Posts: 128

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Hannover

Occupation: Design and Research Team Lead at Automattic, ex-FGSE WiMi

6

Friday, September 15th 2006, 3:03am

Offene Türen versuche ich jetzt nicht noch einzurennen, dennoch möchte ich erwähnen: ich fand die Bedienung bei FundK bei meiner wochenlangen Suche nach einem nicht-fiependen MBP (als das Problem "CPU Whine" noch bestand) äußerst unfreundlich und unterbesetzt. Ich persönlich würde Gravis am Thielenplatz empfehlen - die waren immer sehr nett, reparieren bei Problemen stressfrei, und für 99 EUR gibt es auch so einen "Hardware-Schutz" (so heisst es eben bei denen ...) für 3 Jahre dazu. Vor allem jedoch haben sie an einem Samstag, an dem maximal Menschen frei haben und einkaufen wollen, mehr als einen Berater und eine Kassiererin im Laden.

Weiterhin viel Erfolg bei der Suche.
Leif

Leif

Junior Schreiberling

  • "Leif" is male

Posts: 128

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Hannover

Occupation: Design and Research Team Lead at Automattic, ex-FGSE WiMi

7

Friday, September 15th 2006, 3:04am

Achso: der aktuelle Akku-Austausch bezog sich meines Wissens auf G4 iBooks und PowerBooks - die Akkus der Intel-Notebooks sind wohl nicht betroffen.

hyperion

Erfahrener Schreiberling

  • "hyperion" is male

Posts: 422

Date of registration: Oct 8th 2004

8

Friday, September 15th 2006, 7:49am

Ausserdem ging der Austausch recht flott. Eine Woche hats gedauert, bis mit UPS Express der neue Akku kam. Angegeben von Apple waren 4 bis 6 Wochen.
"Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit." --Marie von Ebner-Eschenbach

loki

Junior Schreiberling

  • "loki" is male

Posts: 163

Date of registration: Dec 11th 2001

9

Friday, September 15th 2006, 8:42am

Quoted

Original von Rick
naja, beim thinkpad sind die 3 jahre garantie selbstverständlich, beim ASUS bin ich mir nicht 100%ig sicher...


Stimmt nicht unbedingt! Habe mir vor zwei Wochen ein neues Thinkpad gekauft. Ein Jahr Garantie im Standard...

sos1981

Alter Hase

  • "sos1981" is male

Posts: 1,562

Date of registration: Oct 28th 2003

Location: Wolfsburg

Occupation: Testentwickler

10

Friday, September 15th 2006, 8:51am

Also, um hier mal den Oberlehrer raushängen zu lassen 8) :
Thinkpads gibt es in 2 Kategorien: Topseller (kann jeder kaufen) und NoFoSt-Modelle (NOtebooks FOr STudents). Die Topseller haben - bis auf wenige Ausnahmen - immer nur 12 Monate Garantie, während die NOFOST Modelle 3 Jahre haben.
ASUS Notebooks haben immer nur 24 Monate Garantie.

Um mal zum Thema zurückzukommen:
hast du evtl. mal das ASUS U5 mit in deine Pläne einbezogen? Kostet um die 1300€..... musste vllt mal googlen....

mfg
Florian
Der Einzigste ist noch viel einziger als der Einzige!

This post has been edited 3 times, last edit by "sos1981" (Sep 15th 2006, 8:52am)


  • "RedCapFabse" is male

Posts: 86

Date of registration: Jul 3rd 2003

Location: Uslar

Occupation: Mathematik Str. Informatik

11

Friday, September 15th 2006, 9:12am

Also ich kann Dir auch nur das MacBook empfehlen.

Als meine Freundin sich ein kleines Laptop kaufen wollte, standen wir vor genau dem gleichen Problem und sie hat sich ganz fix an das neue OS gewöhnt.
Das war ein bisschen wie Weihnachten wenn's nur Socken gibt oder irgendsowas.
Wir haben uns alle gefreut ohne Ende und dann kommt so'n Drecksgeschenk.

Jürgen Klopp zum Spiel Argentinien gegen Holland.

Rick

Mädchen

  • "Rick" is male
  • "Rick" started this thread

Posts: 1,266

Date of registration: Mar 17th 2004

Location: ::1/128

Occupation: Forentroll

12

Friday, September 15th 2006, 9:56am

Quoted

Original von sos1981
Also, um hier mal den Oberlehrer raushängen zu lassen 8) :
Thinkpads gibt es in 2 Kategorien: Topseller (kann jeder kaufen) und NoFoSt-Modelle (NOtebooks FOr STudents). Die Topseller haben - bis auf wenige Ausnahmen - immer nur 12 Monate Garantie, während die NOFOST Modelle 3 Jahre haben.


Ja, die Garantie ist Modellabhängig, die T und X modelle haben aber beide wenn ich mich recht erinner 3 Jahre Garantie..

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Leif

Junior Schreiberling

  • "Leif" is male

Posts: 128

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Hannover

Occupation: Design and Research Team Lead at Automattic, ex-FGSE WiMi

13

Friday, September 15th 2006, 10:57am

Gebt es doch auf ... es ist doch offenbar geworden, daß es ein Mac sein *muss* ... ;)

yv

Junior Schreiberling

  • "yv" is female

Posts: 229

Date of registration: Dec 11th 2001

14

Friday, September 15th 2006, 11:54am

Asus

Hi,
ich habe damals im Rahmen des UbiCampus-Projekts ein Asus Subnotebook erstanden und bin damit supoer zufrieden. Top Tastatur, super leise, Garantie nach dem Kauf von Asus freiwillig auf 3 Jahre verlängert, habe ich aber nie in Anspruch nehmen müssen, da nie was dran war.
Allerdings war mein S1300 mit 1750 € auch nicht das billigste von Asus, von den Billigeren habe ich schon schlechteres gehört. ASber ich kann Asus nur empfehlen!

Neo

Erfahrener Schreiberling

  • "Neo" is male

Posts: 322

Date of registration: Jul 24th 2005

Location: Hannover

Occupation: Informatik

15

Wednesday, October 18th 2006, 9:11pm

Geh mal zum Campuspoint. 3 jahre Garantie, und speziell für Studenten gibt es Notebooks billiger.

Neo

Erfahrener Schreiberling

  • "Neo" is male

Posts: 322

Date of registration: Jul 24th 2005

Location: Hannover

Occupation: Informatik

16

Wednesday, October 18th 2006, 9:14pm

Quoted


Also ich kann Dir auch nur das MacBook empfehlen.


Hol dir keinen Mac. Nur so ein Tipp von mir

Edit: Mac ist kacke.

This post has been edited 1 times, last edit by "Neo" (Oct 18th 2006, 9:14pm)


Leif

Junior Schreiberling

  • "Leif" is male

Posts: 128

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Hannover

Occupation: Design and Research Team Lead at Automattic, ex-FGSE WiMi

17

Wednesday, October 18th 2006, 9:17pm

Ein Meister der Argumentation erzählt. :D

3St@n

Junior Schreiberling

  • "3St@n" is male

Posts: 204

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hildesheim

Occupation: FG SE

18

Wednesday, October 18th 2006, 11:38pm

Quoted

Original von Neo
Geh mal zum Campuspoint. 3 jahre Garantie, und speziell für Studenten gibt es Notebooks billiger.


Sorry aber wo sind denn die Notebooks beim Campuspoint günstiger? Hab ich noch nie was davon gesehen.

Ich liebäugle auch schon seit längerem mit nem macbook. aber ich werde wohl noch warten bis da der Intel Core 2 Duo drin ist. (Weiß nicht wieso, weiß nicht wo der Unterschied zum Core Duo, aber ich will dann einfach nichts veraltetes haben.)

Und wie Kritop schon sagte gibts bei apple auch nette Rabatte.

alexP

Praktikant

  • "alexP" is male

Posts: 27

Date of registration: Oct 11th 2005

19

Friday, October 20th 2006, 12:01pm

Quoted

Original von Neo

Quoted


Also ich kann Dir auch nur das MacBook empfehlen.


Hol dir keinen Mac. Nur so ein Tipp von mir

Edit: Mac ist kacke.



Muahahahahahahahaha ... *scnr*

Edit: Muahahahahahahahahahaha. ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "alexP" (Oct 20th 2006, 12:01pm)