Sie sind nicht angemeldet.

sebid

Junior Schreiberling

  • »sebid« ist männlich
  • »sebid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 05.10.2004

Wohnort: Hannover

1

01.12.2006, 14:41

Schimmel im Hochhaus

Hi,

ich weiß ja nicht, ob Ihr's wußtet, aber das Hochhaus MZ (i.A. auch ET-Hochhaus genannt) schimmelt.

OK, nicht das ganze Haus, aber auf den Toiletten im Erdgeschoss schimmeln die Lüftungsauslässe.

Ich hab mal ein unapettitliches Foto gemacht, also wenn Ihr noch was essen wollt, guckt lieber weg.



Irgendwie nicht so toll, finde ich.
Da könnte man doch mal ein wenig von den Studiengebühren für verwenden...
Cee Uhh!
:o) sebid

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • »Benjamin« ist männlich

Beiträge: 3 827

Registrierungsdatum: 01.10.2002

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Alumni

2

01.12.2006, 16:01

RE: Schimmel im Hochhaus

Zitat

Original von sebid
Da könnte man doch mal ein wenig von den Studiengebühren für verwenden...


Also die Instandsetzung der Gebäudes soll doch bitte mal das Land zahlen und nicht wir. Aber der Schimmel hat sich gut platziert: perfekte Sporenverbreitung an so einer Lüftung.
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

HoloMaD

Trainee

  • »HoloMaD« ist männlich

Beiträge: 115

Registrierungsdatum: 05.10.2002

Wohnort: Hannover (Nordstadt)

3

01.12.2006, 19:59

Die Lüftungen in der 12. sehen ähnlich aus, denke mal das ist ein gebäudeweites Problem.
We purposely trained him wrong, as a joke.

denial

Erfahrener Schreiberling

  • »denial« ist männlich

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 18.02.2003

Wohnort: Göttingen

Beruf: Linux Coder (ex Mathe SR Inf Student)

4

01.12.2006, 20:08

Sehen die in der Mensa nicht auch so aus?

smeyer82

Alter Hase

  • »smeyer82« ist männlich

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 14.10.2002

Wohnort: Ex-Kanzlerstadt Hannover

5

01.12.2006, 21:45

Zitat

Original von HoloMaD
Die Lüftungen in der 12. sehen ähnlich aus, denke mal das ist ein gebäudeweites Problem.


Ja kein Wunder wenn der Pilz lustig durch die Lüftungsschächte wandelt.
"Sir! We are surrounded!" - "Excellent! We can attack in any direction!"

Mac

Papa

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 17.10.2002

Wohnort: Hannover

Beruf: IT Freelancer

6

03.12.2006, 09:41

Mein Vater ist Bezirksschornsteinfegermeister, Gebäudeenergieberater und Experte für hygienische Belüftung und meinte folgendes dazu.

Zitat


Im WC sind das Einlassventile, d.h. Abluft aus den Feuchtbereichen. Vergleiche die Ventile bei Dir dann siehst Du den unterschied zwischen Ein- und Auslass, die Form des Tellers ist anders.
Hier in diesem Fall besteht höchste Gesundheitsgefährdung, wahrscheinlich ist das Abluftsystem so stark verschmutzt, das der "Dunst" in nicht ausreichendem Maße abgeführt werden kann, somit bleibt die Feuchtigkeit drin und es kommt zu diesem Erscheinungsbild. Labortests können ermitteln, welche Art von Pilzen sich dort entwickelt haben und wie gesundheitsgefährdend bzw. "Giftig" sie sind.
Ein unverzügliche Wartung/Reinigung ist hier auf jeden Fall erforderlich!!!!!!!!

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • »Benjamin« ist männlich

Beiträge: 3 827

Registrierungsdatum: 01.10.2002

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Alumni

7

03.12.2006, 10:11

War das nicht genau das Lüftungssystem, was die im Sommer im Hochhaus ausgetauscht haben? Irgendwas haben die doch groß am Hochhaus gearbeitet und das waren doch nicht nur neue Klos und das L3S? Aber schon ekelig, dass die, wenn sie die Klos neu machen, nicht mal wenigstens dem Schein halber diese Teller da auswechseln.
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

sos1981

Alter Hase

  • »sos1981« ist männlich

Beiträge: 1 562

Registrierungsdatum: 28.10.2003

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: Testentwickler

8

03.12.2006, 12:33

Dieses Problem scheint schon länger zu bestehen: ein Verwandter von mir hat - schon vor längerer Zeit - in Hannover studiert, und kannte das Problem auch schon. Damals wurde schon einmal das gesamte Lüftungssystem getauscht, was aber keine signifikante Verbesserung gebracht hat, denn der Schimmel ist geblieben. Was also höchstwahrscheinlich bedeutet, dass sich diese Pilz-Sporen schon im ganzen Haus eingenistet haben (keine Ahnung, ob das geht), und das währe dann erstrecht gesundheitsgefährdent.
Der Einzigste ist noch viel einziger als der Einzige!

DrChaotica

Senior Schreiberling

  • »DrChaotica« ist männlich

Beiträge: 714

Registrierungsdatum: 22.01.2005

Wohnort: SHG

Beruf: SW-Entwickler

9

03.12.2006, 14:55

warmer abriss

Tja, es schimmelt anscheinend gewaltig vor sich hin...also, ich verbinde eh nur langweilige Gis-Übungen und das H..das H..Hardwareprojekt mit diesem Haus. Außerdem blendet es einen am Nachmittag mit seinen vielen Fenstern ganz schön, wenn die Sonne falsch steht! Und den Kaffeeautomaten könnten wir vor dem Multimediahörsaal ganz gut gebrauchen. Wenn es morgen nicht mehr da wäre, würde es wirklich jemand vermissen? Ich denke nicht.
Ob dieser schwerwiegenden Nachteile kann wohl auch kein vernünftig denkender Mensch umhin kommen zu sagen, dass dieses Gebäude eigentlich nur noch sinnlos in der Gegend herumsteht und Leute vergiftet. Kippen wir es um.

;)
Im Ernst: Das ist echt ganz schön eklig, und wenn sich dieser Schimmel wirklich in den ganzen Belüftungsschächten festgesetzt hat, möchte ich nicht wissen wieviele Zigaretten ich dafür passiv rauchen könnte, um mich dem gleichen Gesundheitsrisiko auszusetzen...

sebid

Junior Schreiberling

  • »sebid« ist männlich
  • »sebid« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 05.10.2004

Wohnort: Hannover

10

03.12.2006, 15:55

RE: warmer abriss

Na ja, es ist zwar eklig, aber ich glaube für die Studenten ist es kein so großes Gesundheitsrisiko.
Wir halten uns ja immer nur kurz in dem Gebäude auf.

Gefährlich wird es ja, wenn man damit ständig umgeben ist. Also z.B. bei sich zu Hause Schimmelpilz hat. Also trifft es im Hochhaus vielmehr die Mitarbeiter. An deren Stelle würde ich mich mal an entsprechender Stelle beschweren.

Allerdings, wenn die schon mehrmals was an der Belüftung gemacht haben und es immer noch keine Besserung gibt, wird das auch wieder zu nichts führen.

Ich weiß auch nicht, ob aktuell was gemacht wird, denn zumindest im EG auf der Toilette sind zwei von den Deckenverkleidungsplatten offen. Also kann sein, dass da aktuell zumindest mal geguckt wird.
Cee Uhh!
:o) sebid

Warui

Turner, Serveradmin & Workaholic

  • »Warui« ist männlich

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 25.04.2006

Wohnort: Südstadt

Beruf: (iter (B.Sc. Inf, 8)) \n (be-a-slave ("SRA", "Bachelor Thesis")) \n (be-a-programmer-slave ("Freelancer", "Programming"))

11

03.12.2006, 18:39

Nicht ungefährlicher wird die Sache ja auch, wenn jemand gegen Schimmel allergisch reagiert ... das ist zwar gewissermaßen ein Extremfall, aber durchaus verbreitet.

....
Erwachsenwerden? Ich mach ja viel Scheiß mit, aber nicht jeden!

Mac

Papa

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 17.10.2002

Wohnort: Hannover

Beruf: IT Freelancer

12

03.12.2006, 21:42

RE: warmer abriss

Das ein kurzer Aufenthalt schützt kann eine fatale Fehleinschätzung sein.
Es hängt eben davon ab wie giftig dieser Pilz ist.

Die Bemerkung mit der Mensa gibt mir zu denken. Das wäre dann sogar ein Kandidat für die Gewerbeaufsicht.

Markus

the one and only Unterstrich!

Beiträge: 2 571

Registrierungsdatum: 09.10.2003

13

03.12.2006, 21:44

Na toll..... ich bin morgen um 8h im GIS-Labor, und ihr? :D
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

Leif

Junior Schreiberling

  • »Leif« ist männlich

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 09.10.2002

Wohnort: Hannover

Beruf: Design and Research Team Lead at Automattic, ex-FGSE WiMi

14

03.12.2006, 23:11

Beim Lesen des Themas in der Übersicht habe ich zuerst an ein Pferd gedacht. Erbauliche Vorstellung.

Torsten_Bunde

unregistriert

15

04.12.2006, 08:38

RE: Schimmel im Hochhaus

Hallo,

Zitat

Original von metalhen

Zitat

Original von sebid
Da könnte man doch mal ein wenig von den Studiengebühren für verwenden...


Also die Instandsetzung der Gebäudes soll doch bitte mal das Land zahlen und nicht wir. Aber der Schimmel hat sich gut platziert: perfekte Sporenverbreitung an so einer Lüftung.

die Studiengebühren dürfen dafür gar nicht eingesetzt werden. Es handelt sich da um Bauunterhaltung und dafür ist definitiv die Universität bzw. das Land zuständig.

Mac

Papa

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 17.10.2002

Wohnort: Hannover

Beruf: IT Freelancer

16

04.12.2006, 16:19

RE: Schimmel im Hochhaus

Nochmal was zur Studiengebühren Idee:
Wir bewegen uns zwar immer mehr auf eine Privatisierung der Unis zu, müssen jedoch nicht unbedingt danach schreien. Die 500 Euro pro Semester und Student reichen bei weitem nicht um den Unibetrieb aufrecht zu erhalten.
Daher sind sie rechtlich auch nur zur Verbesserung der Lehre gedacht und aber nicht zur Erhöhung der Kapazität.
Wenn die Uni durch Studis finanziert wird, dann ist vielleicht 1000 bis ???? Euro je Semester und Studiengang zu rechnen. Wobei dabei noch offen sein würde, ob sich das nach den tatsächlichen Kosten richten würde oder wie in Australien nach dem späteren möglichen Verdienst.
Bei privaten Bildungseinrichtungen gibt es auch noch staatliche Zuschüsse, jedoch reichen die nicht aus für den Betrieb. Ganz rausziehen wird sich der Staat so gesehen wohl nicht... ........ ... .. ..

Zum anderen wurden die Steuern so weit ich weiß nicht gesenkt, jedoch die Zuschüsse für die Unis massiv gekürzt. Die Kürzungen gehen bis 2010 auf recht konstantem Niveau weiter.

Naja werde die Tage mal ne Mail an die Verwaltung schreiben. Da muss was gemacht werden. Da kommen die nicht drum rum.

migu

free rider

  • »migu« ist männlich

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

17

04.12.2006, 16:26

RE: Schimmel im Hochhaus

Zitat

Original von Mac
Zum anderen wurden die Steuern so weit ich weiß nicht gesenkt, jedoch die Zuschüsse für die Unis massiv gekürzt. Die Kürzungen gehen bis 2010 auf recht konstantem Niveau weiter.
Die Kürzungen dienten ja hauptsächlich dem Zweck, ein Argument für Studiengebühren in der Hand zu haben. Das Hauptziel ist in meinen Augen aber die Privatisierung möglichst aller staatlichen Einrichtungen.
Ich frage mich, wessen Ziel das ist.
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »migu« (04.12.2006, 16:26)


Mac

Papa

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 17.10.2002

Wohnort: Hannover

Beruf: IT Freelancer

18

05.12.2006, 20:42

RE: Schimmel im Hochhaus

Ich hab mal das Dezernat für Gebäudemanagement angeschrieben per Mail. Die sind da wohl seit gestern dran und haben alles notwendige in die Wege geleitet.

Horseboy

Junior Schreiberling

  • »Horseboy« ist männlich

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 26.10.2005

Wohnort: Hannover

Beruf: B. Sc. Informatik

19

05.12.2006, 22:04

RE: warmer abriss

Zitat

Original von sebidIch weiß auch nicht, ob aktuell was gemacht wird, denn zumindest im EG auf der Toilette sind zwei von den Deckenverkleidungsplatten offen. Also kann sein, dass da aktuell zumindest mal geguckt wird.


Nein, dir wollen dir zugucken.
Zeit ist eine Illusion, und die Schlafenszeit erst recht.