Sie sind nicht angemeldet.

Lucky

Erfahrener Schreiberling

  • »Lucky« ist männlich
  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 449

Registrierungsdatum: 17.10.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Um ein bißchen mehr Ahnung zu haben als andere

1

03.01.2007, 14:42

HDR Fotos

Absoluter Wahnsinn diese Bildqualität...





Unter http://www.hdrsoft.com/examples.html findet Ihr weitere Fotos und Infos... Ein Blick auf die Wikipedia lohnt sich auch, da gibts ein Wahnsinns Foto von New York!
no risk no fun, no brain no pain nor gain

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lucky« (03.01.2007, 14:49)


Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • »Benjamin« ist männlich

Beiträge: 3 827

Registrierungsdatum: 01.10.2002

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Alumni

2

03.01.2007, 15:44

HDR-Fotos sehen aber auch recht schnell künstlich aus, weil sie eben nicht aussehen wie die gewohnten Fotos. Was HDR in sich hat, wird auch kaum jemand hier wirklich komplett sehen können, denn wie wikipedia.org schon sagt

Zitat

Das heißt aber auch, dass man dieses Kontrastverhältnis auf normalen Monitoren mit 256 Helligkeitswerten nicht darstellen kann, dazu benötigt man spezielle HDR-Displays. Man kann jedoch einen Eindruck von HDR-Bildern auf normalen Monitoren gewinnen, indem man ein sog. Tone Mapping-Tool benutzt, um die High Dynamic Range in einen Helligkeitsbereich innerhalb der darstellbaren 256 Helligkeitswerte herunterzurechnen.

Würd gern mal so ein Display sehen, aber ohne Preisschild. :rolleyes:
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

Lucky

Erfahrener Schreiberling

  • »Lucky« ist männlich
  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 449

Registrierungsdatum: 17.10.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Um ein bißchen mehr Ahnung zu haben als andere

3

03.01.2007, 17:53

Ich sehe zumindest einen Vorteil eine Stadt im dunkeln fotografieren zu können mit gleichzeitigem Sternenhimmel. Hab das eben mal ausprobiert, geht mit Photoshop CS2 recht einfach. 3 Mal das gleiche knipsen und den Rest mitPhotoshop machen, auch das herunterrechnen... Würde mich nur Fragen, ob man das Drucken kann oder braucht man dafür in jedem Fall Leuchtquellen um nicht heruntergerechnete HDR Bilder darzustellen?
no risk no fun, no brain no pain nor gain

oixio

Senior Schreiberling

  • »oixio« ist männlich

Beiträge: 517

Registrierungsdatum: 03.10.2004

4

03.01.2007, 18:54

Find ich auch interessant. Aber ist auch nicht mehr ganz neu die Sache. Bei Flickr war Mitte letzten Jahres die Zeit, wo dauernd die HDR Fotos im "interestingness"-Bereich auftauchten (das ist bei Flickr der Bereich, wo u.a. am meisten diskutierte Fotos vorgestellt werden)
Such auch einfach mal nach "HDR" auf http://www.flickrleech.net/.

In der c't stand da auch mal was drüber. Auch die Befürchtung, dass diese Technik auch in normale Digicams Einzug halten wird. Und dass damit das normale Foto vielleicht in den Hintergrund gedrängt wird.

Kann ich mir gut vorstellen, dass der DAU denkt - mensch was sieht das toll aus, hab ich keine Probleme mehr mit Gegenlicht und Schatten. Das lass ich eingestellt.

Ich persönlich finde die Idee nicht so toll. Ich meine, als Dokumentationsbild, wenn man alles auf einmal zeigen möchte bzw. als Kunstform ist das schon interessant. Aber als normales Foto sieht das immer recht künstlich aus.


-------------
Man was hab ich da wieder zusammengeschrieben... ?( Naja, jetzt hab' ich's getippt, jetzt wird es auch abgeschickt :P
Dieser Post wurde aus 100 % chlorfrei gebleichten, handelsüblichen, freilaufenden, glücklichen Elektronen erzeugt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oixio« (03.01.2007, 18:56)


Warui

Turner, Serveradmin & Workaholic

  • »Warui« ist männlich

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 25.04.2006

Wohnort: Südstadt

Beruf: (iter (B.Sc. Inf, 8)) \n (be-a-slave ("SRA", "Bachelor Thesis")) \n (be-a-programmer-slave ("Freelancer", "Programming"))

5

03.01.2007, 19:43

naja, also das bild vom eiffelturm da oben sieht ja nur begrenzt künstlich aus .... eher halbwegs professionell. Beim zweiten sieht man recht deutlich, dass da mehrere Bilder übereinanderliegen ... hmm

Ich würde mich auch höchstens als engagierten Laien bezeichnen, was Fotographie angeht und finde die Idee äußerst verlockend. Dagegen spricht natürlich, dass das entsprechend Power verlangen würde und auf so ner Mini-Kamera ist eher nicht damit zu rechnen ... du brauchst drei hochauflösende Bilder in möglichst kurzem zeitlichen Abstand (nicht verwackeln :D) und dann den algorithmus drüberrutschen lassen .... klingt vergleichsweise einfach, aber ob es das auch ist, ist die Frage ... mal die Idee patentieren lassen gehen :D
Erwachsenwerden? Ich mach ja viel Scheiß mit, aber nicht jeden!

DrChaotica

Senior Schreiberling

  • »DrChaotica« ist männlich

Beiträge: 714

Registrierungsdatum: 22.01.2005

Wohnort: SHG

Beruf: SW-Entwickler

6

03.01.2007, 20:41

Das finde ich eigentlich gar nicht so schlecht...ich denke, viele Bilder wirken nur deshalb so künstlich, weil die Überstrahlung zu aggressiv vernichtet wurde. So anpassungsfähig sind ja nichtmal unsere Augen. Wenn man die Stärke des Effekts jedoch flexibler anpassen könnte, fände ich so eine Funktion in meiner Digicam ziemlich nützlich.

Mal sehen, vielleicht ist so etwas in ein paar Jahren ja schon Standard bei neueren Kameras :)

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • »Benjamin« ist männlich

Beiträge: 3 827

Registrierungsdatum: 01.10.2002

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Alumni

7

03.01.2007, 21:27

Zitat

Original von DrChaotica
Mal sehen, vielleicht ist so etwas in ein paar Jahren ja schon Standard bei neueren Kameras :)


Ich hoffe doch mal nicht. Obwohl, der Laie wird ja trotzdem keine Ahnung von einem vernüftigen Ausschnitt und Kompoistion haben und die Fotografen sterben nicht gleich aus.

Das fusionieren mehrerer Bilder wird anscheinend immer mehr in, was eben daran liegt, dass digitale genauso wie analoge Kameras einen begrenzten Dynamikumfang beim Kontrast oder eine begrenzte Tiefenschärfe haben. Neben dem Kombinieren zum Erstellen von HDR-Bilder findet man auch genug Tutorials um z. B. aus mehreren verschieden fokusierten Bilder ein Bild großer Tiefenschärfe zu machen (Beispiel).

Mal schauen, vielleicht ist HDR bei solch bunten Bildern wie oben ja auch nur eine Modeerscheinung, wie es früher Fischeye-Effekte usw. waren, was man heut alles per PC ebenfalls hineinrechnen kann, wenn man es wollte.

Es gibt aber auch Bereiche, wo das Steigern des Lichtdynamikumfangs unauffällig aber sehr schön ist. Als Beispiel seien mal Astrofotos genannt (Beispiele), wo man eben sehr schwache und stärke Lichtquellen in einem Bild vereinen möchte, was ein normaler CMOS-Chip oder analoges Fotomaterial kaum hinbekommt. Oder ein dezentes Foto von einer saftig grünen Wiese vor einem blauen hellen Himmel, welches in einem Foto kaum zusammen zur Geltung kommt, da an einem der Teile die Belichtung ausgerichtet werden muss.

Ich glaub aber nicht, dass HDR irgendwie das Ziel der Laien wird, denn damit kann man auch keine traumhaften Fotos zaubern, denn da muss das Rohmaterial ja erst recht stimmen, sprich nicht verändertes Motiv, keine Kamerabewegung, passende verschiedene Kameraparameter (Blende, Zeit). Ich frag mich, welche Comsumer-Cam sowas können soll, denn das brauch sehr viel Rechenleistung, sollte im Idealfall auf Kamera-Rohdaten arbeiten und und und. Eben doch einiges, was sonst im Kopf des Fotografen gedacht werden muss. Die gängigen Comsumer-Cams können momentan ja nichtmal eine gezielte Belichtungsanmessung bzw. Belichtungswertspeicherung, um z. B. ein Motiv auch nicht zu dunkel gegen die Sonne zu fotografieren.

Nun reichts aber auch...
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

8

04.01.2007, 17:05

War da nicht was, dass das fotografieren vom Eiffelturm aus urheberrechtlichen Gründen nicht erlaubt war ;)
Naja, das erste Bild ist hoffnungslos übersättigt und der Himmel ist nun nicht so toll, dass es sich lohnt dafür extra ein HDR Bild zu machen. Das zweite sieht schon fast aus wie gerendert und macht den Effekt den ein solches Bild eigentlich haben sollte völlig zunichte. Wenn man den Dynamikumfang des Billdes verbessern will, soll man ne Fuji SuperCCD benutzen, da gibts dann im HDR modus ein paar mehr Details in den Highlights, und es sieht noch halbwegs normal aus.

Interessant ist eher, dass die Spiele-Industrie unter HDR oft genau das Gegenteil versteht, nämlich blooming effekte zum beispiel um die hohe Leuchtwertbreite zu simulieren, wie sie für das menschliche Auge wirkt, und eben nicht so flach wie sie bisher in vielen Simulationen dargestellt wird.
Außerdem finde ich beim fotografieren whiteouts und blackouts einiger stellen gar nicht so schlimm, man muss allerdings deren Auswirkung auf das Bild bei der Komposition im Kopf haben oder das Bild im nachhinein so beschneiden, dass diese stellen nicht überlasten. Künstliche Details sehen unnatürlich aus, und überladen oft das Bild. Ein gutes Foto beschränkt sich immer auf das Wesentliche.

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

  • »RedCapFabse« ist männlich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 03.07.2003

Wohnort: Uslar

Beruf: Mathematik Str. Informatik

9

04.01.2007, 19:25

Zitat

Original von Rick
[...] Naja, das erste Bild ist hoffnungslos übersättigt und der Himmel ist nun nicht so toll, dass es sich lohnt dafür extra ein HDR Bild zu machen. [...]


Auf Deine Antwort habe ich bereits den ganzen Tag gewartet. ;-P

Aber im Grunde stimme ich Dir zu. Diese HDR-Bilder sehen schon beeindruckend aus, aber mit einem klassischen, perfekt komponierten Foto haben sie nicht viel gemein.

Grüße,

Fabian
Das war ein bisschen wie Weihnachten wenn's nur Socken gibt oder irgendsowas.
Wir haben uns alle gefreut ohne Ende und dann kommt so'n Drecksgeschenk.

Jürgen Klopp zum Spiel Argentinien gegen Holland.

Lucky

Erfahrener Schreiberling

  • »Lucky« ist männlich
  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 449

Registrierungsdatum: 17.10.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Um ein bißchen mehr Ahnung zu haben als andere

10

04.01.2007, 19:57

Da möchte ich doch mal 3 Beispiele anführen aus meinem letzten Urlaub, wo ich gerne schon was über HDR gewusst hätte!

Hier hätte ich doch gerne die Wüste im Fenster gehabt, statt ein kräftiges weiss:



Dies Foto mit blauem Himmel wäre sicherlich noch schöner:



Und dieser Sonnenuntergang mit den Häusern im Vordergrund, sicherlich auch ein schöneres Foto.




Ich will ja nicht behaupten, die beiden Fotos GANZ OBEN würden nicht künstlich aussehen, aber es gibt definitiv Fotos wo ich in Zukunft sagen werde, da probiere ich mal ein HDR Bild zu machen und knipse einfach 3 Mal... Wenns blöd aussieht, hat man ja noch das 2. der drei Bilder mit normaler Belichtung!
Hier geht es nicht um DAU oder Leie, sondern um schöne Fotos dachte ich, und da isses mir egal wie die Zustande kommen.
no risk no fun, no brain no pain nor gain

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

11

04.01.2007, 20:41

Zitat

Original von Lucky
Da möchte ich doch mal 3 Beispiele anführen aus meinem letzten Urlaub, wo ich gerne schon was über HDR gewusst hätte!

Hier hätte ich doch gerne die Wüste im Fenster gehabt, statt ein kräftiges weiss:


naja, mir gefällt das weiß besser, als ein paar details von der wüste, etwas kürzer belichten wäre aber ne option gewesen.

Zitat

Original von Lucky

Dies Foto mit blauem Himmel wäre sicherlich noch schöner:


das ist ein technischer fehler, da ist zuviel sonne im bild, das muss man dann notfalls anders komponieren, oder hinnehmen, oder nen Polfilter oder nen graufilter in die ecke setzen..

Zitat

Original von Lucky
Und dieser Sonnenuntergang mit den Häusern im Vordergrund, sicherlich auch ein schöneres Foto.


nein, ist so besser als, wenn man die Häuser erkennen würde, würde ich behaupten, weil dann das auge vom sonnenuntergang selbst abgelenkt wird.

Zitat

Original von Lucky
Ich will ja nicht behaupten, die beiden Fotos GANZ OBEN würden nicht künstlich aussehen, aber es gibt definitiv Fotos wo ich in Zukunft sagen werde, da probiere ich mal ein HDR Bild zu machen und knipse einfach 3 Mal... Wenns blöd aussieht, hat man ja noch das 2. der drei Bilder mit normaler Belichtung!

Bracketing würde ich sowieso empfehlen, aber das hilft schon bei kleinen Bewegungen nicht mehr.

Zitat

Original von Lucky
Hier geht es nicht um DAU oder Leie, sondern um schöne Fotos dachte ich, und da isses mir egal wie die Zustande kommen.



...oh und der herr mit der roten Mütze stimmt mir mal zu, bei fotografischen Themen, grundgütiger ;)

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rick« (04.01.2007, 20:44)


  • »RedCapFabse« ist männlich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 03.07.2003

Wohnort: Uslar

Beruf: Mathematik Str. Informatik

12

04.01.2007, 21:19

Zitat

Original von Lucky
Da möchte ich doch mal 3 Beispiele anführen aus meinem letzten Urlaub, wo ich gerne schon was über HDR gewusst hätte!

[...]


Wenn Du da solchen Wert drauf legst, dann empfehle ich Dir zunächst mal, Dich mit den Möglichkeiten Deiner Kamera vertraut zu machen. Die Programmautomatik stößt in solch schwierigen Situationen nun mal an ihre Grenzen.

Wobei es natürlich auch mit manueller Belichtung bei diesen Aufnahmen sehr schwierig ist.

Zitat

Original von Rick
...oh und der herr mit der roten Mütze stimmt mir mal zu, bei fotografischen Themen, grundgütiger ;)


Jaja, ich kann es selber kaum glauben. Aber wahrscheinlich liegt es daran, dass Du zur Abwechslung mal nicht meine Schnappschüsse zerreißt. :P

/Fabian
Das war ein bisschen wie Weihnachten wenn's nur Socken gibt oder irgendsowas.
Wir haben uns alle gefreut ohne Ende und dann kommt so'n Drecksgeschenk.

Jürgen Klopp zum Spiel Argentinien gegen Holland.

Lucky

Erfahrener Schreiberling

  • »Lucky« ist männlich
  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 449

Registrierungsdatum: 17.10.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Um ein bißchen mehr Ahnung zu haben als andere

13

04.01.2007, 22:46

Da sieht man mal wieder was alles Geschmackssache ist :)

Aber es geht doch nicht darum, was das Auge erkennen würde bei diesem Sonnenuntergang... Oder kannst Du gleichzeitig Sonne und Häuser unten scharf sehen? Fotos können das und da möchte ich das bei Gelegenheit gleich ein wenig Heller und Kontrast - und damit Detailreicher.

Aber da sind wir wieder bei der Geschmackssache... Ich würd mir so ein Bild, wenn ich es gemacht hätte, glatt A2 ausdrucken und Aufhängen! http://www.flickr.com/photo_zoom.gne?id=300928932&size=l
Und da ist nix mit den verschiedensten Kameraeinstellungen zu machen und diese Details zu kriegen 8o

Und natürlich bin ich mir der Möglichkeiten meiner Kamera bewusst und achte beim Kamerakauf nicht nur auf "Megapixel sind Geil"...
no risk no fun, no brain no pain nor gain

Leif

Junior Schreiberling

  • »Leif« ist männlich

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 09.10.2002

Wohnort: Hannover

Beruf: Design and Research Team Lead at Automattic, ex-FGSE WiMi

14

04.01.2007, 22:47

Zitat

Original von Rick
War da nicht was, dass das fotografieren vom Eiffelturm aus urheberrechtlichen Gründen nicht erlaubt war ;)

Ja, aber das gilt nur für Nachtaufnahmen -- oder vielmehr solche, auf denen die Beleuchtung eingeschaltet ist. Die ist nämlich in der Tat per Copyright geschützt.

DrChaotica

Senior Schreiberling

  • »DrChaotica« ist männlich

Beiträge: 714

Registrierungsdatum: 22.01.2005

Wohnort: SHG

Beruf: SW-Entwickler

15

04.01.2007, 22:56

Zitat

Original von Lucky
Aber da sind wir wieder bei der Geschmackssache... Ich würd mir so ein Bild, wenn ich es gemacht hätte, glatt A2 ausdrucken und Aufhängen! http://www.flickr.com/photo_zoom.gne?id=300928932&size=l
Und da ist nix mit den verschiedensten Kameraeinstellungen zu machen und diese Details zu kriegen 8o

Echt ein starkes Bild..wirkt zwar auf mich durch die Übertreibung ein bisschen wie ein Flipperautomat und irgendwie auch ziemlich bunt.
Aber trotzdem eine gute Demonstration dieses Stilmittels, was man dort alles erkennen kann ist schon erstaunlich..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrChaotica« (04.01.2007, 22:57)


Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

16

04.01.2007, 23:37

aber der Fensterrahmen im Bild muss echt nicht sein ;)

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Lucky

Erfahrener Schreiberling

  • »Lucky« ist männlich
  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 449

Registrierungsdatum: 17.10.2003

Wohnort: Dresden

Beruf: Um ein bißchen mehr Ahnung zu haben als andere

17

05.01.2007, 18:56

Zitat

Original von Rick
aber der Fensterrahmen im Bild muss echt nicht sein ;)


Stimmt, ein Bild mit jenseits der 12Megapixel und HDR und dann ein Fensterrahmen im Bild! :rolleyes:
no risk no fun, no brain no pain nor gain

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

18

05.01.2007, 19:39

naja, das war nur der gröbste technische Fehler bei dem Bild...
hinzu kommen teilweise schlimmes aliasing, teilweise wesentlich geringere Auflösung hat als 12 MP hergeben sollten (oder nur einfach unscharf ist?), und wegen der Mehrfachbelichtung viele der Lichterspuren keine zugehörigen Autos haben...

Im großen und ganzen..nettes Bild, aber überzeugt mich weder von HDR (ne gute langzeitbelichtung sollte auch gute Ergebniss liefern) noch als Photografie.
Sicher, interessante Perspektive, aber dann muss man sich auch ein bisschen anstrengen, bevor man sich damit an den Rechner setzt. Da hilfts auch nicht immer, wenn die Kamera 12 Mpxl ausspuckt ;)

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

DrChaotica

Senior Schreiberling

  • »DrChaotica« ist männlich

Beiträge: 714

Registrierungsdatum: 22.01.2005

Wohnort: SHG

Beruf: SW-Entwickler

19

05.01.2007, 20:29

Ihr seid viel zu technikbesessen...und den Fensterrahmen hätte ich auch drin gelassen, so kann man wenigstens beweisen, dass das Bild echt ist und wirklich von einem Hochhaus aus aufgenommen wurde ;)
Der wäre mir echt niemals aufgefallen, wieso achtet ihr denn überhaupt auf den völlig unwichtigen Bildrand, mh? :D

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • »Benjamin« ist männlich

Beiträge: 3 827

Registrierungsdatum: 01.10.2002

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Alumni

20

05.01.2007, 20:37

Zitat

Original von Lucky
Da möchte ich doch mal 3 Beispiele anführen aus meinem letzten Urlaub, wo ich gerne schon was über HDR gewusst hätte!

Hier hätte ich doch gerne die Wüste im Fenster gehabt, statt ein kräftiges weiss:



Also hat doch auch was schönes, dass man sieht, wie hell es draußen ist und außerdem geht es in dem Bild doch um den Raum und nicht um die Landschaft draußen.

Nun aber wieder zum technischen. Also um den Wunsch erfüllt zu bekommen, braucht man doch kein HDR, denn das tut eine simple Montage per Copy & Paste oder Photoshop, 2 Ebenen und das Radiergummi. Einmal das vorhandene Bild und dann nochmal den selben Bildausschnitt aus der gleichen Position, jedoch für die Belichtung die Tür (also das Draußen) anmessen. Dann montieren und fertig. :P
Naja vielleicht wäre es imt HDR an den Übergängen schöner.

Zitat

Original von Lucky
Dies Foto mit blauem Himmel wäre sicherlich noch schöner:


Ist das gegen die Sonne? Dann ist es fraglich, ob du überhaupt irgendwie Zeichnung in den überstrahlten Bereich bekommen würdest und es nicht selbst bei kleinstmöglicher Blende und Belichtungszeit immernoch einfach nur weiß und ohne Details wäre. Da würd auch HDR nix helfen :rolleyes:
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.