Sie sind nicht angemeldet.

  • »Joachim« ist männlich

Beiträge: 2 863

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hämelerwald

Beruf: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

21

20.01.2007, 12:58

RE: Das wird übel, Flachzange...

Zitat

Original von Currywurst mit Pommes
Das mag sein. Trotzdem besteht (bei den meisten) ein Grundbedürfnis nach Frieden und einem angenehmen Leben. Die logische Konsequenz kann nur sein, andere so zu behandeln, wie man selber behandelt werden möchte.
Dieser Schluß ist keinesfalls zwingend. Er setzt voraus, daß der Gleichheitsgrundsatz gilt. In einer Gesellschaft, die bestimmte Bevölkerungsgruppen als minderwertig ansieht und in der diese Gruppen diese Rolle auch anerkennen (z. B. aufgrund ihrer Erziehung oder der vorherrschenden Werte), sind Frieden und ein angenehmes Leben (letzteres ist übrigens auch ein sehr dehnbarer Begriff) durchaus gegeben.

Der grundsätzliche Gegensatz zwischen "westlichem" und "islamistischen" Denken ist meiner Meinung nach der folgende (ich verwende jetzt mal diese beiden Ausdrücke, obwohl man das sicherlich noch besser fassen kann): In der "westlichen" Kultur steht das Individuum im Mittelpunkt. Jeder ist für sein Leben selber verantwortlich. In der "islamistischen" Kultur steht die Gemeinschaft der Gläubigen an erster Stelle, der einzelne hat sich den Interessen der Gemeinschaft (insbesondere denen der eigenen Familie) unterzuordnen. Selbstverständlich sind diese beiden Ansätze überhaupt nicht verträglich, und ich weiß auch, welchen ich bevorzuge. Aber eine "logische" Konsequenz ist der "westliche" Ansatz sicherlich nicht so ohne weiteres.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

22

20.01.2007, 14:21

RE: Das wird übel, Flachzange...

Zitat

Original von DrChaotica

Zitat

Original von Rick
Ist wie immer in der Politik, es werden bunte Geschichten erzählt, in denen überall ein Promille Wahrheit steckt, aber mehr nicht.
Ich kann dem einen nicht glauben, und dem anderen auch nicht.

Mh, so einfach kann man es sich hier aber nicht machen, oder? Es gab jedenfalls nur einen, dessen objektiv dokumentierte Aussagen im zweiten Video hinterfragt werden sollten. Der Bericht bestand ja immerhin fast vollständig aus heimlichen Videoaufnahmen, dort steckte eben keine eigene Meinung der Reporter mit drin. Es sei denn, Du bist der Auffassung, dass diese Szenen wirklich aus dem Kontext gerissen worden sind, was ich für völlig absurd halte.



Ich finde bei der Zahl der Schnitte, merkt man doch gradezu wie die Sachen aus dem Kontext gerissen wurden. Wenn der da vorne Korantextstellen übersetzt, dann klingen die mal etwas martialisch an, das gleiche könnte man finden, wenn Juden oder Christen Altes Testament zitieren. Und wie in jedem Text der zitiert wird, kommt danach der Kommentar wie man dass in der heutigen Gesellschaft und Situation zu verstehen hat. Wenn man diesen Kommentar wegschneidet und nur die radikalsten Stellen über bleiben, die in mehreren Monaten auftauchen, dann ist es kein Wunder, dass da einiges zusammenkommt. Dass man Imame in Islamische Staaten schickt um sie dort aus- und weiterzubilden ist ja nun auch nicht wirklich überraschend. Da ich nicht -selbst- den vollen Text gehört habe, der in den Moscheen gepredigt wurde, kann ich dazu keine Stellung nehmen, außer, "Es gibt Textstellen, die neu in Zusammenhang gestellt, beunruhigende Tendenzen zeigen". Das reicht aber nicht um mich zu überzeugen, dass es schlechte Menschen sind. Mit ähnlichen Mitteln wurde damals gegen die Juden gehetzt.

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

migu

free rider

  • »migu« ist männlich
  • »migu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

23

23.01.2007, 15:54

Ob ein Zusammenhang zwischen diesem Thema und dem versuchten Totschlag an einem Polizisten in Berlin besteht?
Dazu ein Kommentar im Tagesspiegel: http://www.tagesspiegel.de/politik/archi…007/3036502.asp

Hmm...
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

Rick

Mädchen

  • »Rick« ist männlich

Beiträge: 1 266

Registrierungsdatum: 17.03.2004

Wohnort: ::1/128

Beruf: Forentroll

24

23.01.2007, 17:31

Für mich sieht es aus wie ganz normale Integrationsprobleme wie sie überall auf der Welt mit den verschiedensten ethnischen Hintergründen passieren...

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

migu

free rider

  • »migu« ist männlich
  • »migu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

25

23.01.2007, 17:48

Zitat

Original von Rick
Für mich sieht es aus wie ganz normale Integrationsprobleme wie sie überall auf der Welt mit den verschiedensten ethnischen Hintergründen passieren...
Dann siehst du nicht genau hin. Diese brutale und sinnlose Form der Gewalt findet man mehrheitlich bei Jugendlichen türkischer oder arabischer Einwanderer. Du hast den Artikel nicht zufällig gelesen, oder? Ich zitiere daraus:

Zitat

Die Berliner Polizeistatistik verzeichnete in den letzten Jahren einen steilen Zuwachs an Kriminalität von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Tendenz steigend. Diese Jugend – Türken und Araber – verroht. Bemerkenswert ist allerdings, dass das auf polnische, russische oder beispielsweise vietnamesische Jugendliche nicht zutrifft, die auch in großer Anzahl in dieser Stadt leben.
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

Ray-D

Alter Hase

  • »Ray-D« ist männlich

Beiträge: 690

Registrierungsdatum: 09.10.2002

Wohnort: Zimbabwe-Island Ost Beiträge: 3.427

Beruf: Informatiker

26

23.01.2007, 17:48

Zitat

Original von Rick
Für mich sieht es aus wie ganz normale Integrationsprobleme wie sie überall auf der Welt mit den verschiedensten ethnischen Hintergründen passieren...

Dem kann ich nicht zustimmen. Jemanden fast zu tode zu prügeln ist sicherlich kein "normales Integrationsproblem". Diese Menschen wollen sich nicht integrieren, weil sie sich anderen Menschen gegenüber überlegen fühlen. Schöner Abschluß des Kommentators:

Zitat

Niemand ist gezwungen, in Deutschland zu leben
"ob ich alles weiss, was wir wissen, weiss ich auch nicht, aber ich weiss natürlich niemand von uns weiss etwas was er nicht weiss" - Wolgang Schäuble
Freiheit wird nicht erbettelt, sondern erkämpft


Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Ray-D« (Heute, 04:29)

migu

free rider

  • »migu« ist männlich
  • »migu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

27

26.01.2007, 23:52

Folgenden Beitrag kann ich nicht unkommentiert lassen:

Zitat

Original von Rick
Ich finde bei der Zahl der Schnitte, merkt man doch gradezu wie die Sachen aus dem Kontext gerissen wurden. Wenn der da vorne Korantextstellen übersetzt, dann klingen die mal etwas martialisch an, das gleiche könnte man finden, wenn Juden oder Christen Altes Testament zitieren. Und wie in jedem Text der zitiert wird, kommt danach der Kommentar wie man dass in der heutigen Gesellschaft und Situation zu verstehen hat. Wenn man diesen Kommentar wegschneidet und nur die radikalsten Stellen über bleiben, die in mehreren Monaten auftauchen, dann ist es kein Wunder, dass da einiges zusammenkommt. Dass man Imame in Islamische Staaten schickt um sie dort aus- und weiterzubilden ist ja nun auch nicht wirklich überraschend. Da ich nicht -selbst- den vollen Text gehört habe, der in den Moscheen gepredigt wurde, kann ich dazu keine Stellung nehmen, außer, "Es gibt Textstellen, die neu in Zusammenhang gestellt, beunruhigende Tendenzen zeigen". Das reicht aber nicht um mich zu überzeugen, dass es schlechte Menschen sind.
Wenn ich deinen Kommentar lese, muss ich glauben, du hättest die Fernsehreportage nicht aufmerksam gesehen.

Die in dem Film gezeigten Prediger in den Moscheen haben offenkundig weniger Koranstellen zitiert, als ihre explizite Meinung über die richtige praktische Ausübung des Islam kundgetan. Es kann also kaum davon ausgegangen werden, dass die Prediger ihre persönlichen Aussagen nachträglich noch relativiert haben.

Du meinst also, du könnest die Gesinnung dieser Prediger nicht beurteilen, weil du ihre Reden nicht vollständig gehört hast. Dazu fällt mir folgender Vergleich ein: Kaum jemand hat doch alle Reden von Hitler und Göbbels gehört und dennoch sind ihre Gesinnung und Ziele kein Geheimnis.

Weiterhin schreibst du:

Zitat

Mit ähnlichen Mitteln wurde damals gegen die Juden gehetzt.
Das ist falsch. Soweit ich weiß, haben Juden in ihren Synagogen niemals so gegen Andersgläubige gehetzt wie es einige Muslime heute in Moscheen tun. Wenn diese Hetze kritisiert wird, ist dies selbst aber keine Hetze!
Übrigens empfinde ich es als infam, wenn du die Kritik an radikalen Muslimen mit der Judenverfolgung gleichsetzt. Denn gerade radikale Muslime zählen heute zu den ärgsten Feinden der Juden!
Dazu ein Beispiel: In Berlin ist es jüdischen Schülern kaum noch möglich, städtische Schulen zu besuchen, weil sie dort von ihren arabischstämmigen und türkischen Mitschülern heftig diskriminiert und beschimpft werden. Dies beruht sicherlich nicht auf Gegenseitigkeit und lässt sich keinesfalls damit rechtfertigen, dass sich die arabischen und türkischen Jugendlichen in einer angeblich schlechteren gesellschaftlichen Position befinden.

Rassimus und Fremdenfeindlichkeit gehen heute in Deutschland und Europa auch von Muslimen aus. Und zwar gegen "Ungläubige" aus. Dies zu benennen, darf nicht verboten sein.

Zum Schluss sei angemerkt, dass dies selbstverständlich nicht auf alle Muslime zutrifft, genauso, wie nicht alle Deutschen Neonazis sind. (Die Unterscheidung zwischen Deutschen und Muslimen ist eigentlich unsinnig, da Deutsche genausogut muslimischen Glaubens sein können. Gemeint ist aber hier etwas anderes.)
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »migu« (27.01.2007, 00:09)


Merryluzy

Trainee

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 09.07.2006

28

02.02.2007, 12:36

Hi,

danke für die Links.

Wenn man ganz wisssenschaftlich sein will, dürfte man diesen Viedos gar nicht glauben, und müsste sich selbst auf den Weg nach England machen.
Gut, das ist etwas teuer.

Klar, beunruhigen mich solche Statements auch, aber ich muss auch nicht alles wiederholen:

Look here:

toomuchcookies.net


Sind wir noch zu retten, Teil 2

Gruß.

denial

Erfahrener Schreiberling

  • »denial« ist männlich

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 18.02.2003

Wohnort: Göttingen

Beruf: Linux Coder (ex Mathe SR Inf Student)

29

01.03.2007, 12:10

Für all jene die nicht die Titelseite der heutigen HAZ kennen:
http://www.ex-muslime.de/