Sie sind nicht angemeldet.

sasa

Junior Schreiberling

  • »sasa« ist männlich
  • »sasa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 24.10.2005

Wohnort: Celle

Beruf: Software Engineer

1

07.08.2007, 20:37

Vorlesung zu Parallele Algorithmen

Hallo,

laut Lehrveranstaltungskatalog findet die Vorlesung zu "Parallele Algorithmen" alle zwei Jahre statt, doch obwohl sie scheinbar im Wintersemester 05/06 zuletzt gehalten wurde, wird sie im kommenden Semester nicht angeboten.

Gibt es die Vorlesung etwa nicht mehr (ich hätte sie gerne gehört)?

  • »RedCapFabse« ist männlich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 03.07.2003

Wohnort: Uslar

Beruf: Mathematik Str. Informatik

2

07.08.2007, 22:27

RE: Vorlesung zu Parallele Algorithmen

Zitat

Original von sasa
Gibt es die Vorlesung etwa nicht mehr (ich hätte sie gerne gehört)?


Herr Parchmann meinte vor zwei Jahren, dass es möglicherweise das letzte Mal für diese VL sein werde, da Herr Specht in Rente ginge und er dann nicht mehr genügend Kapazitäten hätte.

Wenn Du Interesse hast kann ich Dir eine sehr ausführliche Mitschrift zur Verfügung stellen.

Grüße,

Fabian
Das war ein bisschen wie Weihnachten wenn's nur Socken gibt oder irgendsowas.
Wir haben uns alle gefreut ohne Ende und dann kommt so'n Drecksgeschenk.

Jürgen Klopp zum Spiel Argentinien gegen Holland.

sasa

Junior Schreiberling

  • »sasa« ist männlich
  • »sasa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 24.10.2005

Wohnort: Celle

Beruf: Software Engineer

3

08.08.2007, 09:11

Zitat

Original von RedCapFabse
Wenn Du Interesse hast kann ich Dir eine sehr ausführliche Mitschrift zur Verfügung stellen.

Danke für das Angebot - aber ich wollte auch ganz gerne die Prüfung dort machen, das trau ich mir ohne die Vorlesung gehört zu haben nicht zu.

Es sei denn Du hättest Lust auch Vorlesung zu machen. ;)

absynth

Gründervater

  • »absynth« ist männlich

Beiträge: 666

Registrierungsdatum: 10.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: M. SC. Informatik

4

09.08.2007, 15:16

Geht prima ohne, habe ich gemacht.
I refuse to submit
To the god you say is kind
I know what's right, and it is time
It's time to fight, and free our minds
http://www.christopher-kunz.de/

sasa

Junior Schreiberling

  • »sasa« ist männlich
  • »sasa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 24.10.2005

Wohnort: Celle

Beruf: Software Engineer

5

09.08.2007, 16:23

Zitat

Original von absynth
Geht prima ohne, habe ich gemacht.

8o ?(

absynth

Gründervater

  • »absynth« ist männlich

Beiträge: 666

Registrierungsdatum: 10.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: M. SC. Informatik

6

09.08.2007, 16:46

Zitat

Original von sasa

Zitat

Original von absynth
Geht prima ohne, habe ich gemacht.

8o ?(

Lesen im Kontext ist nicht so Deins? Prüfung ohne Vorlesung meinte ich.
I refuse to submit
To the god you say is kind
I know what's right, and it is time
It's time to fight, and free our minds
http://www.christopher-kunz.de/

sasa

Junior Schreiberling

  • »sasa« ist männlich
  • »sasa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 24.10.2005

Wohnort: Celle

Beruf: Software Engineer

7

10.08.2007, 10:20

Zitat

Original von absynth
Lesen im Kontext ist nicht so Deins? Prüfung ohne Vorlesung meinte ich.

Das hatte ich schon verstanden, ich wollte bloß andeuten, dass mich das sehr erstaunt (= 8o ) und ich mich frage, wie so etwas funktioniert ( = ?( ).

Immerhin weiß man ohne Vorlesung doch gar nicht, wo die Schwerpunkte liegen und was vielleicht weniger wichtig ist. Jedenfalls hätte ich dabei kein gutes Gefühl - es ist ja nicht als Fernstudium ausgelegt.

Markus

the one and only Unterstrich!

Beiträge: 2 571

Registrierungsdatum: 09.10.2003

8

10.08.2007, 10:53

Zitat

Original von sasa
Immerhin weiß man ohne Vorlesung doch gar nicht, wo die Schwerpunkte liegen und was vielleicht weniger wichtig ist.

Da kann man ja auch notfalls mal beim Dozenten nachfragen.
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

absynth

Gründervater

  • »absynth« ist männlich

Beiträge: 666

Registrierungsdatum: 10.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: M. SC. Informatik

9

22.08.2007, 01:32

Da sehe ich auch überhaupt kein Problem. Die VL "Parallele Algorithmen" hat ein Skript, das ziemlich exakt das enthält, was vorgelesen wird. Herrn Parchmanns Prüfungen orientieren sich meist entweder an den von ihm veröffentlichten Inhaltslisten (siehe CK2-Thread, da ist allerdings Dr. Specht Prüfer), oder aber gehen quer durch das Skript.

Ohne dem tatsächlichen Ablauf im konkreten Fall vorgreifen zu wollen, ist nach meiner Erfahrung bei den meisten mdl. Prüfungen (bei allen Dozenten!) am Anfang ein Set von Einstiegsfragen üblich, dann werden zusammenhängende vertiefende Fragen zu 2 bis 3 (nicht zwingend aufeinander aufbauenden, Auslassungen sind möglich) Themen aus der VL gestellt.
Manche Dozenten merken mitten in der mdl. Nachprüfung zu Halbleiterschaltungstechnik, daß die gestellte Aufgabe viel zu schwer ist, weil sie den Prüfling irrtümlich als Student der Elektrotechnik betrachtet haben (ist ja auch kompliziert für Prüfer und Beisitzer, das Prüfungsdeckblatt zu lesen) und mahnen dann zu erhöhtem Tempo bei der restlichen Prüfung, um den Druck noch etwas zu schüren (Zitat: "Ach, Sie sind Informatiker? Dann gebe ich ihnen schnell eine andere Aufgabe, aber wir haben nur noch 10 Minuten" - ich hätte echt anfechten sollen...) -- manche erlauben dem Prüfling aber auch, ein von ihm besonders vertieftes Thema weitgehend monologartig vorzustellen und stellen zusätzlich Fragen zu diesem und anderen Bereichen. Das Gros der mdl. Prüfungen habe ich jedoch als nach dem eingangs genannten Schema ablaufend erlebt.
Allen ist weiterhin gemein, daß ich stets in der Lage war, mich (sofern die üblichen lern-limitierenden Faktoren eliminiert waren) ausreichend anhand der veröffentlichten Materialien vorzubereiten, und zwar im Bachelor- wie auch im Masterstudium.

Natürlich gibt es in jeder Prüfung stets einen Schwerpunkt, der ist aber mitnichten von vorneherein durch die Vorlesung festgelegt. Es kann nur geprüft werden, was vorgelesen wurde, aber längst nicht alles, was in epischer Breite vorgelesen wurde, muß auch in ebensolcher Breite geprüft werden. Also mußt Du eh' alles lernen und das geht mit einem Skript und bei etwas praktischeren Fächern den Übungsblättern exakt genauso gut wie durch den Besuch der Vorlesung, es kommt nur alles ein wenig geballter, weil die Vor-/Nachbereitungszeit zu einem dicken Lernklumpen wird.

Dank der verfehlten Bananen-PO der ersten Bachelorsemester kam ich in den Genuß, eine Menge Prüfungen asynchron zur jeweils jährlich stattfindenden Vorlesung ablegen zu dürfen (Stichwort: "Zwangsanmeldung nach Freiversuch" - ja, so etwas gab's mal, liebe Kinder). Das hat mal so, mal so geklappt, aber nach meinem Dafürhalten war nie die fehlende VL dafür verantwortlich. HLST habe ich mehrfach n.b., obwohl ich die VL + Übungen zwei Semester lang recht regelmäßig besucht habe.

Im Masterstudium hatte ich mich nun so daran gewöhnt, daß ich einige, wenn nicht gar die Mehrzahl der Prüfungen blind ohne Besuch der VL abgelegt habe und das klappt i.A. recht prima. Nicht immer und auch nicht immer beim ersten Versuch, aber dafür ist ja eine ausreichende Anzahl von Freiversuchen vorhanden. Und bei aller Liebe kann ich nun wirklich nicht während der "heißen Phase" meiner Masterarbeit oder sonstiger (manchmal nicht universitärer) Deadlines jede Woche in X Vorlesungen hüpfen.

Die Dozenten, die natürlich nicht vor leeren Rängen lesen wollen, werden das natürlich ungern hören, aber dank der Skripte (gibts schon seit 200 Jahren) und PDF-Versionen der VL-Slides (gibts verstärkt erst seit etwa 5 Jahren, vorher war das bei uns im FB unüblich) muß man, die nötige Disziplin vorausgesetzt, nicht mehr dringend in die Vorlesung - und warum ich von einem PPT mitschreiben sollte, das mir wenige Tage später inhaltsgleich als PDF vorliegt, weiß ich nun beim besten Willen nicht. Vertieft wird da nix, außer meiner Fähigkeit, hübsche Bullets vor jeden Auflistungspunkt zu malen.
Die übliche Argumentation der Dozenten geht neben dem Vertiefungsgedanken in die Richtung, daß viele Dinge in der VL gesagt würden, die nicht im Skript stehen, und das ist manchmal sicher richtig. Gerade in den Fächern T und der Mathematik ist der Besuch der VL extrem hilfreich - aber in A ist das m.E. eher selten der Fall, zumindest in den Fächern, die ich gehört habe. Prof. Vollmer verlinkt am THI dieses Dokument, das eine entsprechende Argumentation nahelegt. Da kann man jetzt sicher trefflich drüber streiten.

Just my € .02, YMMV und so...
I refuse to submit
To the god you say is kind
I know what's right, and it is time
It's time to fight, and free our minds
http://www.christopher-kunz.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »absynth« (22.08.2007, 01:33)


sasa

Junior Schreiberling

  • »sasa« ist männlich
  • »sasa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 24.10.2005

Wohnort: Celle

Beruf: Software Engineer

10

22.08.2007, 09:47

OK, danke - so funktioniert es also...

Für mich persönlich kommt das trotzdem erstmal nicht in Frage, ich brauche die Vorlesung.

Markus

the one and only Unterstrich!

Beiträge: 2 571

Registrierungsdatum: 09.10.2003

11

22.08.2007, 11:21

Hm, ich denke, jeder muss einfach selber heraus finden, wie er am besten lernt. Dem einen reicht es, sich das Skript reinzuknüppel, der andere hat's lieber weniger stressig vor der Prüfung und arbeitet halt während des Semesters dafür etwas mehr. Jedem das seine.
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

RumRT11

Trainee

  • »RumRT11« ist männlich

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: St.-Petersburg

Beruf: Student

12

22.08.2007, 15:01

Bei Prof. Parchmann würde ich den Versuch auf jeden Fall wagen. Mit der Vorlesung wäre es natürlich noch angenehmer, aber es geht auch ohne. Der Script ist wirklich gut und falls doch etwas unklar bleibt, kann man zur Sprechstunde gehen. Die Vorlesung an sich kann ich auch nur empfehlen.

sasa

Junior Schreiberling

  • »sasa« ist männlich
  • »sasa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 24.10.2005

Wohnort: Celle

Beruf: Software Engineer

13

22.08.2007, 15:25

Hat jemand eine ungefähre Ahnung wie lange die Prüfung überhaupt noch angeboten wird, wenn es die Vorlesung nun nicht mehr gibt?

absynth

Gründervater

  • »absynth« ist männlich

Beiträge: 666

Registrierungsdatum: 10.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: M. SC. Informatik

14

22.08.2007, 17:26

Zitat

Original von sasa
Hat jemand eine ungefähre Ahnung wie lange die Prüfung überhaupt noch angeboten wird, wenn es die Vorlesung nun nicht mehr gibt?


Das kann sicher der Professor beantworten *hint hint*.
Übrigens, zum "ich-kann-das-nicht-einschätzen-Problem": mdl. Prüfungen sind laut PO grundsätzlich hochschulöffentlich:

Zitat

Studierende, die sich demnächst, jedoch nicht im selben Prüfungszeitraum, der gleichen Prüfung unterziehen wollen, sowie andere Mitglieder der Hochschule, die ein eigenes berechtigtes Interesse geltend machen, sind, sofern die räumlichen Gegebenheiten dies zulassen und der Prüfling dem zustimmt, als Zuhörerinnen oder Zuhörer zuzulassen. Dies erstreckt sich nicht auf die Beratung und Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses an den Prüfling.


Evtl. interessant für den einen oder anderen.
I refuse to submit
To the god you say is kind
I know what's right, and it is time
It's time to fight, and free our minds
http://www.christopher-kunz.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »absynth« (22.08.2007, 17:28)


RParchmann

Praktikant

  • »RParchmann« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 23.07.2007

15

22.08.2007, 20:36

Dazu vielleicht ein Hinweis:

Da für die Maschinenbauer und Geo-Informatiker keine getrennte Vorlesung "Algorithmen und Datenstrukturen" mehr angeboten werden muss, ist die entsprechende Lehrkapazität frei. Damit wäre es möglich, die "Parallelen Algorithmen" im Sommersemester 08 noch einmal zu halten (das wäre aber dann wirklich das letzte mal!).
Es ist also noch nicht endgültig beschlossen, dass diese Vorlesung nicht mehr stattfindet.

sasa

Junior Schreiberling

  • »sasa« ist männlich
  • »sasa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 24.10.2005

Wohnort: Celle

Beruf: Software Engineer

16

23.08.2007, 09:51

Zitat

Original von RParchmann
Da für die Maschinenbauer und Geo-Informatiker keine getrennte Vorlesung "Algorithmen und Datenstrukturen" mehr angeboten werden muss, ist die entsprechende Lehrkapazität frei. Damit wäre es möglich, die "Parallelen Algorithmen" im Sommersemester 08 noch einmal zu halten (das wäre aber dann wirklich das letzte mal!).
Es ist also noch nicht endgültig beschlossen, dass diese Vorlesung nicht mehr stattfindet.

Danke für den Hinweis.
Schön, dass noch Hoffnung besteht! :)

Sinan

Senior Schreiberling

  • »Sinan« ist männlich

Beiträge: 1 020

Registrierungsdatum: 05.07.2003

Wohnort: Hannover

Beruf: Oracle Database Administrator

17

23.08.2007, 11:59

Falls die Vorlesung nochmal stattfindet, kann ich allen die sie nicht gehört haben nur sagen: NICHT VERPASSEN!
Aber bitte nicht sooo viele, dass Herr Parchmann draus eine schriftliche Klausur macht ;)
With great power comes great responsibility

sasa

Junior Schreiberling

  • »sasa« ist männlich
  • »sasa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 24.10.2005

Wohnort: Celle

Beruf: Software Engineer

18

26.02.2008, 08:54

Es sieht so aus, als ob die Vorlesung stattfinden wird. :)