You are not logged in.

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

  • "Currywurst mit Pommes" started this thread

Posts: 438

Date of registration: Oct 14th 2002

1

Wednesday, August 8th 2007, 3:38pm

DBS Klausur - Erfahrung ?

Anfang September steht DBS an.

Kann vielleicht jemand berichten was einen erwartet (Gedächtnisprotokoll) ? Oder sind irgendwo alte Klausuren verfügbar ?

Danke!

This post has been edited 1 times, last edit by "Currywurst mit Pommes" (Aug 8th 2007, 3:38pm)


Dot

Senior Schreiberling

Posts: 618

Date of registration: Feb 3rd 2003

Location: Ex-Europameisterland

Occupation: 4TheScience

2

Wednesday, August 8th 2007, 5:22pm

Ich habe ja das Glück schonmal geschrieben zu haben. Kann mich jetzt nicht mehr soo genau dran erinnern. Auf jeden Fall weiss ich dass ein paar Aufgaben SQL zu Umgangssprache und umgekehrt waren. Ich glaub das gleiche mit RA.
Dann muss noch Schedule vorgekommen sein.
Naja und sicherlich noch anderes böses Zeug was ich verdrängt habe
C:\reality.sys has errors - Reboot the universe? (Y/N)

Real programmers don't comment their code.
It was hard to write, it should be hard to understand

Torrero

Senior Schreiberling

  • "Torrero" is male

Posts: 854

Date of registration: Oct 16th 2003

Location: Laatzen

Occupation: Angewandte Informatik

3

Thursday, August 30th 2007, 11:05pm

kann mir jemand vielleicht sagen, wie in dem graphen die kante von t3 nach t2 zustandekommt ?


SUPERDIM

Junior Schreiberling

  • "SUPERDIM" is male

Posts: 171

Date of registration: Oct 7th 2004

Location: Hannover

Occupation: 1. Semester M.Sc. Informatik

4

Thursday, August 30th 2007, 11:57pm

T3 schreibt C, T2 liest C

yv

Junior Schreiberling

  • "yv" is female

Posts: 229

Date of registration: Dec 11th 2001

5

Friday, August 31st 2007, 9:02am

Ich habe die Prüfung vor ca. 100 Jahren mal geschrieben. :)

SQL sollte man auf jeden Fall gut können. Bei uns sind damals fast alle, die den SQL-Kurs nicht gemacht haben, durchgefallen.

Ansonsten sollte man sehr sehr schnell schreiben, da es für die Zeit sehr viele Aufgaben sind. Besonders schwer sind die Aufgaben nicht, aber bei der Geschwindigkeit kann man mal was übersehen.

Viel Erfolg!

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

  • "Currywurst mit Pommes" started this thread

Posts: 438

Date of registration: Oct 14th 2002

6

Saturday, September 1st 2007, 10:45am

Danke für die Infos :)

Brauche noch..mehr...input.

Macht es Sinn sich das Skript auszudrucken (ist ja erlaubt) ? Würde mir das eigentlich gerne ersparen. Kann ich davon ausgehen dass nur "gemacht" werden muss und kein auswendiggelerntes Wissen abgefragt wird ?

CrissCross

Erfahrener Schreiberling

  • "CrissCross" is male

Posts: 282

Date of registration: Feb 15th 2005

7

Saturday, September 1st 2007, 10:56am

Quoted

Macht es Sinn sich das Skript auszudrucken (ist ja erlaubt) ?


Ja, macht Sinn. Es sei denn du bist in Relationenalgebra, QBE, Tupel- und Bereichskalkül, SQL etc. so sattelfest, dass du das alles auch so hinbekommst ;). Gerade bei Schreibweisen und so, können durchaus mal Fehler passieren und da kann ein Blick auf die Beispiele im Skript helfen.

P.S: Ich habe mir damals mein Skript doppelseitig ausgedruckt - da geht dann nicht so viel Papier drauf.
"Technology is easy - people are hard."

(John Gage - Sun Microsystems zum Thema warum IT-Projekte scheitern)

wgaa

Trainee

  • "wgaa" is male

Posts: 54

Date of registration: Dec 13th 2003

8

Sunday, September 2nd 2007, 11:27am

weiß jemand, wieviel meine 10 Punkte durch übeng dann in der Klausur wert sein werden? (Sprich: wieviele Punkte hatten die letzten Klausuren so? Reichts schon zum namen-drauf-schreiben-und-bestehen? ;) )

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

  • "Currywurst mit Pommes" started this thread

Posts: 438

Date of registration: Oct 14th 2002

9

Sunday, September 2nd 2007, 11:45am

Hast du denn 10 Punkte Bonus ?
Auf der Website steht ja, man erhält 10% auf die erreichten Punkte. Wenn ich also 10 Punkte in der Klausur schreibe, erhalte ich einen Punkt als Bonus ? Oder zielt das erreicht auf die Punkte aus den Übungen ?

This post has been edited 1 times, last edit by "Currywurst mit Pommes" (Sep 2nd 2007, 11:47am)


SUPERDIM

Junior Schreiberling

  • "SUPERDIM" is male

Posts: 171

Date of registration: Oct 7th 2004

Location: Hannover

Occupation: 1. Semester M.Sc. Informatik

10

Sunday, September 2nd 2007, 12:29pm

Unter "Übungsblätter und Lösungshinweise" steht:

Quoted

Wenn insgesamt mindestens 66% der Hausübungspunkte erreicht worden sind, wird ein Bonus von 10% der erreichten Klausurpunkte gewährt.


Gilt also für die Klausurpunkte. Ruhige Kugel schieben würd ich bei der Klausur eher lassen ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "SUPERDIM" (Sep 2nd 2007, 12:30pm)


julianr

Erfahrener Schreiberling

Posts: 298

Date of registration: Oct 13th 2005

Location: I live in a giant bucket.

11

Sunday, September 2nd 2007, 2:09pm

Hm, weiß jemand aus Erfahrung, ob man sich das ganze Skript ausdrucken sollte, oder ob die formelintensiven Blätter reichen (Kostenoptimierung usw.)? Ich hab ungern den halben Regenwald vor mir liegen — vor allem nicht bei knapper Zeit — aber wenn da dann gefragt wird "nach welchen Regeln ist dies und das äquivalent", würde es ja nicht anders gehen. ;)

hyperion

Erfahrener Schreiberling

  • "hyperion" is male

Posts: 422

Date of registration: Oct 8th 2004

12

Sunday, September 2nd 2007, 6:04pm

Das ist leider etwas unterschiedlich, aber ich sag mal so, schaden kann es nicht, das ganze Skript auszudrucken.

Wenn Du es eh ein-, zweimal gelesen hast, weißt Du doch auch, wo sich was befindet.
"Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit." --Marie von Ebner-Eschenbach

Ivan

Trainee

Posts: 80

Date of registration: Oct 10th 2004

13

Sunday, September 2nd 2007, 8:03pm

hi,

hab auch noch 2 fragen..
hier die aufgaben:

warum ist dort T3 von T2 abhängig? dachte immer dazu müsste T2 was schreiben, das T3 dann liest..aber ist hier nicht so..

und die hier:


warum ist dort T2 von T1 abhängig?

cu,
Ivan

This post has been edited 1 times, last edit by "Ivan" (Feb 26th 2008, 11:56pm)


Siggi2k

Trainee

  • "Siggi2k" is male

Posts: 54

Date of registration: Nov 17th 2005

14

Sunday, September 2nd 2007, 8:30pm

da konnte ich mir noch ne abhängigkeit ausrechnen bzw herleiten, aber als dann die Übungsaufgabe mit 4 Ts kam wars dann damit auch vorbei
deswegen lasse ich mal meine Erklärungen hier außen vor.

Viel Glück euch allen morgen :P

Dude

Junior Schreiberling

Posts: 181

Date of registration: Oct 11th 2004

15

Sunday, September 2nd 2007, 8:52pm

Bisl spät für Fragen, nicht wahr? ;)

Quoted

Original von Ivan
warum ist dort T3 von T2 abhängig? dachte immer dazu müsste T2 was schreiben, das T3 dann liest..aber ist hier nicht so..

T2 hat zum Zeitpunkt (4) ein read(C), T3 hat zum Zeitpunkt (7) ein write(C). Also soll es in T2 eingelesen werden, bevor es in T3 verändert wird.


Quoted

Original von Ivan
warum ist dort T2 von T1 abhängig?

T1 hat zum Zeitpunkt (3) ein write(C), T2 zum Zeitpunkt (9) ebenfalls ein write(C). Also soll es erst in T1 verändert werden, bevor es nochmals in T2 verändert wird.

Die kritischen Operationen sind r/w, w/r und w/w - daraus ergibt sich dann eigentlich alles von selbst.

This post has been edited 1 times, last edit by "Dude" (Sep 2nd 2007, 8:53pm)


Ivan

Trainee

Posts: 80

Date of registration: Oct 10th 2004

16

Sunday, September 2nd 2007, 9:17pm

hey dude :)
wie gehts dir?
danke für deine hilfe ; ) joa hast recht ;p aba passte ja noch..nice..
ich hatte immer erst so gedacht, dass es erst geschrieben werden muss, und dann vom andern gelesen, dass es abhängig sein muss, jetzt weiss ich besser bescheid, (r/w), (w/r) und (w/w) sind kritisch..alles klar..danke nochmal und bis morgen ;)

ps.: danke siggi! wünsch ich dir und den anderen auch! ^^

cu,
Ivan

This post has been edited 2 times, last edit by "Ivan" (Sep 2nd 2007, 9:21pm)


Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

  • "Currywurst mit Pommes" started this thread

Posts: 438

Date of registration: Oct 14th 2002

17

Monday, September 3rd 2007, 7:07pm

Für alle die es im nächsten Semester interessiert: Es kamen 8 Aufgaben quer durch alle Übungen dran + ein paar Kurzfragen. Aufgaben an sich fair/ok, allerdings Zeit knapp.

Was mich überrascht hat: Das Skript war nicht nur erlaubt, sondern quasi benötigt (für Kostenberechnung)...wurde das in der letzten Vorlesung angekündigt ?

neweb

Erfahrener Schreiberling

  • "neweb" is male

Posts: 496

Date of registration: Jun 16th 2006

Location: Hannover

18

Monday, September 3rd 2007, 7:26pm

Quoted

Original von yv
Ansonsten sollte man sehr sehr schnell schreiben, da es für die Zeit sehr viele Aufgaben sind. Besonders schwer sind die Aufgaben nicht, aber bei der Geschwindigkeit kann man mal was übersehen.
Viel Erfolg!


Naja, ok.
Viele Aufgaben waren es, aber so viel zu schreiben, war es auch nicht.
Man brauchte nicht schneller schreiben, als bei anderen Klausuren auch und es war m.E. auch genügend Zeit die wenigen Formeln, die man für die Berechnung der I/O-Kosten brauchte im Skript nachzusehen.
Man darf nur nicht zu viel nachschlagen müssen. Dann wird es aufgrund des Umfangs des Skriptes knapp und man sollte wissen, wo man das findet, was man nachschlägt.
Das Wesen der Dinge ist es, dass sie plötzlich verschwinden und dann unerwartet an einem ganz anderen Ort wieder auftauchen.


SUPERDIM

Junior Schreiberling

  • "SUPERDIM" is male

Posts: 171

Date of registration: Oct 7th 2004

Location: Hannover

Occupation: 1. Semester M.Sc. Informatik

19

Monday, September 3rd 2007, 8:05pm

Wenn es erlaubt ist sollte man es mitnehmen, wenn man nicht jede Formel auswendig lernen will. Ich finde das muss man nicht extra ankündigen.

BLUESCREEN

Junior Schreiberling

  • "BLUESCREEN" is male

Posts: 244

Date of registration: Oct 11th 2005

20

Monday, September 3rd 2007, 10:11pm

Gedächtnisprotokoll der Aufgaben:

1: wahr/falsch-Fragen
2: ER-Modell entwerfen
3: ER-Modell in Relationenmodell umwandeln
4: Anfragen in SQL und Relationenalgebra entwickeln
5: Anfragen in QBE bzw. Bereichskalkül entwickeln
6: Kostenberechnung (Kardinalitäten und Kosten mit Pipelining)
7: Integritätsbedingungen und Trigger
8: Transaktionen (Graphen usw.)

Tupelkalkül sollte man auch kennen (kam in Fragen vor).
Im Prinzip kam also alles dran, was auch auf den Übungsblättern gemacht wurde.

Skript ist hilfreich wegen den Formeln zur Kostenberechnung.

edit: Ungewöhnlicherweise können Bonuspunkte beim Bestehen helfen, werden also nicht nur bei Bestehen angerechnet.

This post has been edited 1 times, last edit by "BLUESCREEN" (Sep 3rd 2007, 10:16pm)