You are not logged in.

oixio

Senior Schreiberling

  • "oixio" is male
  • "oixio" started this thread

Posts: 517

Date of registration: Oct 3rd 2004

1

Tuesday, October 16th 2007, 3:27pm

Formale Sprachen

Hallo,

wurde heute bei Formale Sprachen was wichtiges Organisatorischens besprochen?

- gibt es eine Bonusregelung?
- steht der Klausurtermin schon fest?
- Was ist mit dem Skript? Das ist plötzlich von der Seite verschwunden...

Ich konnte leider nicht da sein, deswegen würde ich mich über Antworten freuen.

Gruß,

oixio
Dieser Post wurde aus 100 % chlorfrei gebleichten, handelsüblichen, freilaufenden, glücklichen Elektronen erzeugt!

maria

Praktikant

  • "maria" is female

Posts: 24

Date of registration: May 7th 2006

Occupation: Mathe/Info

2

Tuesday, October 16th 2007, 3:36pm

Hallo,

laut Pr. Vollmer wird es wahrscheinlich eine mündliche Prüfung angeboten, dafür aber 2 Termine: einmal gleich nach dem Ende der Vorlesungen und einmal am Ende der vorlesungsfreien Zeit. Aber das wird noch später bekanntgegeben. Der Skript erscheint während des Semesters in Teilen auf der Vorlesungsseite.

Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

3

Tuesday, October 16th 2007, 4:07pm

Hallo, hat jemand von euch das Skript evt. schon runtergeladen? Habe nur das von vor zwei Jahren, oder war das das gleiche?
Und da ich derzeit etwas zu weit von Hannover weg wohne, kann ich nicht zu Vorlesung ;) möchte aber dennoch selbstständig die Sachen erarbeiten ...
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...

derSmutje

Alter Hase

  • "derSmutje" is male

Posts: 295

Date of registration: Dec 7th 2004

4

Tuesday, October 16th 2007, 4:10pm

er meinte, er nimmt das alte Skript als Ausgangsbasis. kann sein, dass er über das semester was dran ändert, kann aber auch sein, dass es einfach so bleibt...
.
kannst du mir das skript mal zuschicken?!? thx;)
/join #inf

SUPERDIM

Junior Schreiberling

  • "SUPERDIM" is male

Posts: 171

Date of registration: Oct 7th 2004

Location: Hannover

Occupation: 1. Semester M.Sc. Informatik

5

Tuesday, October 16th 2007, 4:37pm

mir auch :)

maria

Praktikant

  • "maria" is female

Posts: 24

Date of registration: May 7th 2006

Occupation: Mathe/Info

6

Tuesday, October 16th 2007, 5:47pm

mir auch:)

Bishara

Trainee

  • "Bishara" is male

Posts: 33

Date of registration: Nov 5th 2006

7

Sunday, October 21st 2007, 5:38pm

mir auch bitte
Bishara

Teklan

Erfahrener Schreiberling

Posts: 267

Date of registration: Nov 13th 2004

Location: Hannover

8

Sunday, October 21st 2007, 8:45pm

mir auch, danke sehr

Dot

Senior Schreiberling

Posts: 618

Date of registration: Feb 3rd 2003

Location: Ex-Europameisterland

Occupation: 4TheScience

9

Monday, October 22nd 2007, 3:31pm

Mir nicht, aber kann mir vielleicht jemand sagen, wie man an Aufgabe 1 rangehen muss?

Steh gerad bisschen auf den Schlauch.

Ich mein, wenn L regulär ist, dann gibt es ja eine DTM die L(M) entscheidet, dann gibt es doch aber auch automatisch eine DTM die die Wörter entscheidet, die aus der ersten hälfte von L bestehen oder seh ich das falsch?
C:\reality.sys has errors - Reboot the universe? (Y/N)

Real programmers don't comment their code.
It was hard to write, it should be hard to understand

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

10

Monday, October 22nd 2007, 8:39pm

Ich mein, wenn L regulär ist, dann gibt es ja eine DTM die L(M) entscheidet, dann gibt es doch aber auch automatisch eine DTM die die Wörter entscheidet, die aus der ersten hälfte von L bestehen oder seh ich das falsch?
(Du meinst DEA und L anstatt DTM und L(M).) Nö. Ist M ein DEA, der L entscheidet, so heißt das ja noch lange nicht, daß M stets in einem Endzustand ist, wenn erst die Hälfte eines Wortes eingelesen ist, das als ganzes akzeptiert werden würde.

Tip: Sei M ein DEA, der L entscheidet. Erstelle einen neuen NEA M' mit Zustandsmenge (Z \times Z) \cup \{S\}, wobei S der Startzustand ist. Die Zustandsübergänge kann man nun so definieren, daß die erste Komponente der Zustände dem Verhalten von M entspricht und die zweite Komponente ein Rechenpfad ist, der in einem Endzustand beginnt. Endzustände sind dann alle Zustände, in denen die erste und zweite Komponente übereinstimmen.

Denk' mal drüber nach. Das kann durchaus etwas dauern (und tut es normalerweise auch). :)
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

11

Monday, October 22nd 2007, 8:40pm

EDIT: Leider Antworten statt Ändern geklickt. Doofes neues Forum ... :)
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Jojo

Trainee

  • "Jojo" is male

Posts: 94

Date of registration: Nov 16th 2005

Location: Foreign Recruit :)

Occupation: Programmierer

12

Monday, October 22nd 2007, 10:14pm

ich haette gern das skript ;) Danke

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

13

Tuesday, October 23rd 2007, 9:58am

Interessant. Obwohl in diesem Thread niemand angeboten hat, anderen das Skript zuzuschicken, gibt es sechs "mir auch"-Beiträge ...

Man kann in einer Vorlesung übrigens auch prima selber mitschreiben ... Meine Erfahrung ist, daß ich mit meinen eigenen Mitschriften fast immer deutlich mehr anfangen kann als mit irgendwelchen Skripten. Zum Lernen und Vertiefen eignet sich sowieso ein Buch besser als ein Skript, weil in ersterem auch viel "drumrum" erklärt wird. Also ab in die TIB, ein passendes Buch ausleihen, und in der Vorlesung stichwortartig mitschreiben. :)
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Jojo

Trainee

  • "Jojo" is male

Posts: 94

Date of registration: Nov 16th 2005

Location: Foreign Recruit :)

Occupation: Programmierer

14

Tuesday, October 23rd 2007, 5:05pm

mit eigenen Mitschriften geht es ja prima aber es passiert mal ab und zu wenn man die Vorlesung veprasst. Dann kommt der Vorteil von dem Skript im Spiel ;) Die meisten Studenten haben auch Jobs neben dem Studium und solche tolle Ratschlaege wie deinen sind ja richtig aber nicht auf jeden Fall immer brauchbar.

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

15

Tuesday, October 23rd 2007, 5:20pm

mit eigenen Mitschriften geht es ja prima aber es passiert mal ab und zu wenn man die Vorlesung veprasst. Dann kommt der Vorteil von dem Skript im Spiel ;)
Gibt auch andere Wege: Mitstudenten fragen, die die Vorlesung besucht haben und sich schnell die Mitschrift zum Kopieren ausleihen. Das dauert nur fünf Minuten.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

absynth

Gründervater

  • "absynth" is male

Posts: 666

Date of registration: Dec 10th 2001

Location: Hannover

Occupation: M. SC. Informatik

16

Tuesday, October 23rd 2007, 7:34pm

Gibt auch andere Wege: Mitstudenten fragen, die die Vorlesung besucht haben und sich schnell die Mitschrift zum Kopieren ausleihen. Das dauert nur fünf Minuten.
Damit habe ich in meinem Studium keine guten Erfahrungen gemacht - die Stile der Mitschriften (zusätzlich dazu natürlich auch das Schriftbild) unterscheiden sich zwar meist nur wenig, aber doch deutlich: ich erkenne an einer wirklich von mir selbst angefertigten Mitschrift auf den ersten Blick, was ich damals für wichtig hielt, auch wenn keine Unterstreichungen etc. vorliegen - bei anderen geht das nicht.
Zudem noch "technicalities": s/w-Kopien von in einem Collegeblock angefertigten Mitschriften sind ziemlich miserabel lesbar.
Just my €.02...
I refuse to submit
To the god you say is kind
I know what's right, and it is time
It's time to fight, and free our minds
http://www.christopher-kunz.de/

Dot

Senior Schreiberling

Posts: 618

Date of registration: Feb 3rd 2003

Location: Ex-Europameisterland

Occupation: 4TheScience

17

Tuesday, October 23rd 2007, 9:26pm

Kann ich mich nur anschließen, Kopien sind Müll, immerhin kann man die Rückseiten zum beschmieren benutzen :)
C:\reality.sys has errors - Reboot the universe? (Y/N)

Real programmers don't comment their code.
It was hard to write, it should be hard to understand

6oeser6u6e

Junior Schreiberling

  • "6oeser6u6e" is male

Posts: 217

Date of registration: Mar 10th 2004

Location: Wolfsburg; Wohnort: Hannover-Nordstadt

Occupation: um Abstand zu der dämlichen Masse zu gewinnen... naja und wegen Geld ;P

18

Wednesday, October 24th 2007, 11:24pm

Schreibt (und macht vor allem) lieber die Übungen mit, da hat man mehr von und am Ende des Semesters wird das Skript eh veröffentlicht...
so viel zu meinem Senf, hab leider kein scanner sonst hätt ich euch noch nen link von meiner wunderschönen handschrift drangehnangen ;)
Unwissenheit ist ein Segen

Jojo

Trainee

  • "Jojo" is male

Posts: 94

Date of registration: Nov 16th 2005

Location: Foreign Recruit :)

Occupation: Programmierer

19

Tuesday, October 30th 2007, 9:52am

so heute ist ein von diesen Tagen wo ich die Vorlesung (Fromale Sprachen) verpassen soll ;( Kann jemand so nett sein und mir eine Kopie von der heutigen Vorl. schicken.
Danke !

This post has been edited 1 times, last edit by "Jojo" (Oct 30th 2007, 9:55am)


Markus

the one and only Unterstrich!

Posts: 2,571

Date of registration: Oct 9th 2003

20

Tuesday, October 30th 2007, 10:00am

Oh, wenn wir schon mal dabei sind: Gibt es irgendjemanden, der die Übungen mit-techt bzw. ab-techt? (Und mir entsprechend schicken könnte?) Ich würde gerne meine Lösungen mit den Lösungen in der Übung vergleichen bzw. wenn man mal die Lösung nicht schafft wissen wie es geht.
Und bevor die Frage aufkommt, warum ich nicht einfach hingehe: Bin derzeit im Ausland, da mich das Thema aber interessiert, versuche ich es als Selbststudium ;)
Charmant sein? Hab ich längst aufgegeben. Glaubt mir doch eh keiner...