Du bist nicht angemeldet.

Spunkmeyer

Trainee

  • »Spunkmeyer« ist männlich
  • »Spunkmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 02.04.2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Programmierer

1

20.10.2008, 20:15

Die Sache mit den Skripten an der Uni...

Erstmal zu mir: Ich komme von der FH-Hannover und habe dort den Bachelor gemacht.
Dort ist es natürlich verschulter als hier, daher bin ich da auch etwas verwöhnt. Ich finde aber trotzdem, dass man sich von der FH folgendes abschauen sollte:

Zunächst: Im NHG steht unter §11, Satz 1: "Die Hochschulen in staatlicher Verantwortung erheben von Studierenden in grundständigen Studiengängen sowie in Masterstudiengängen im Rahmen von konsekutiven Studiengängen für das lehrbezogene fachliche Leistungsangebot der Lehreinheiten und zentralen Einrichtungen sowie für Lehr- und Lernmaterialien Studienbeiträge."

Deshalb finde ich, dass man von den 'Beiträgen' dafür sorgen könnte, an die Skripte in Papierform zu kommen.

An der FHH gibt es einen zentralen Skripte-Server, auf dem alle Skripte lagern, also eine zentrale Stelle. Ich komme damit klar, mir hier meine Skripte und Infos selbst zusammenzusuchen. Das ist halt der Preis für die Freiheiten die man hier hat und schult natürlich auch die Selbstständigkeit ein wenig.

Aber: An der FHH haben wir von den Beiträgen ein Guthaben auf unsere Druck-Accounts bekommen. So konnte man pro Semester 500 Seiten drucken. Und damit seine Skripte auf Papier bringen.

Kann man sowas in der Art hier nicht auch realisieren?

Andere Fachbereiche an der Uni schaffen das doch auch (siehe Anhang)...

Oder gibts das schon und ich habs übersehen? :)

DEADBEEF = 3735928559

hamena314

Zerschmetterling

  • »hamena314« ist männlich

Beiträge: 2 032

Registrierungsdatum: 31.08.2003

Wohnort: Hannover

Beruf: Informatikstudent (d'uh)

2

20.10.2008, 20:50

Also etliche Skripte bekommen wir ja bereits kostenlos, so z.b. die ETechnik-Skripte, Grundlagen der digitalen Systeme, etc. ...
Die restlichen bekommt man online zum prima Selberdrucken. ^^
Ich mag bereits ausgedruckte Skripte lieber. Selbst drucken geht zwar auch, aber die Kosten und der Zeitaufwand sind schon spürbar.

HAVE PHUN!
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

Spunkmeyer

Trainee

  • »Spunkmeyer« ist männlich
  • »Spunkmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 02.04.2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Programmierer

3

20.10.2008, 20:53

Wo bekommt man denn diese Skripte? Gibts da ne Ausgabestelle?
DEADBEEF = 3735928559

PillePalle

Trainee

  • »PillePalle« ist männlich

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 25.04.2008

Wohnort: Hannover

4

20.10.2008, 21:07

Also etliche Skripte bekommen wir ja bereits kostenlos, so z.b. die ETechnik-Skripte, Grundlagen der digitalen Systeme, etc. ...
Gibts noch Andere? ^^

Also GDS und E-tech Skript muss man sich beim jeweiligen Institut abholen (wenn man die Ausgabe in der Vorlesung verpasst hat),
bekommt man aber afaik auch nur wenn man für die Vorlesung eingetragen ist,
da man seine Matrikelnummer dort eintragen muss.
"Play more with Claymore!"

Warui

Turner, Serveradmin & Workaholic

  • »Warui« ist männlich

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 25.04.2006

Wohnort: Südstadt

Beruf: (iter (B.Sc. Inf, 8)) \n (be-a-slave ("SRA", "Bachelor Thesis")) \n (be-a-programmer-slave ("Freelancer", "Programming"))

5

20.10.2008, 21:15

Du hast imho beim RRZN einen Druckaccount mit monatlichem oder semestrigem Kontingent ... kann mich aber auch irren :)
Erwachsenwerden? Ich mach ja viel Scheiß mit, aber nicht jeden!

Helicase

Trainee

  • »Helicase« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 03.10.2006

6

21.10.2008, 00:37

Also ich habe in meiner gesamten Studienzeit (bin jetzt im 5. Semester) allerhöchstens 500 Seiten gedruckt.. eher weniger. Das Problem dabei ist, jeder hat andere Angewohnheiten. Ich hab Skripte in Papierform überhaupt nicht gerne. In Klausuren bringen die sowieso nichts, weil man sowieso keine Zeit hat (wenn man sie überhaupt mitnehmen darf) die durch zu lesen und sonst reicht in der Vorlesung sitzen und ein bisschen aufpassen. Das Skript selber ist für mich dann eher zum schnell Nachschlagen und da tipp ichs lieber schnell am PC ein und muss nicht noch suchen und ich fänds eher schlecht, wenn man mir Geld in Form von Druckerseiten zurückgibt, da kann ich auch gleich weniger Studiengebühren bezahlen und jeder teilt sich das Geld selber ein. Das sollte ja nicht Sinn der Studiengebühren sein...


Nebenbei gibt es das PSÜ Skript auch noch umsonst.. Ich glaub das Skript in EDA sollte es auch umsonst geben und bestimmt gibts da auch noch andere Lehrveranstaltungen.

Das Problem ist vielleicht auch, dass viele Professoren ihr Skript regelmäßig anpassen und wenn sie dann am Anfang der Lehrveranstaltung das Skript rausgeben, ist das natürlich schlech, weil noch was geändert werden kann.
Am Ende der Veranstaltung das Skript jedem auszudrucken ist auch nicht wirklich sinnvoll, man sollte ja auch zwischendruch schon damit arbeiten.

Spunkmeyer

Trainee

  • »Spunkmeyer« ist männlich
  • »Spunkmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 02.04.2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Programmierer

7

21.10.2008, 07:04

Also ich habe in meiner gesamten Studienzeit (bin jetzt im 5. Semester) allerhöchstens 500 Seiten gedruckt.. eher weniger. Das Problem dabei ist, jeder hat andere Angewohnheiten. Ich hab Skripte in Papierform überhaupt nicht gerne. In Klausuren bringen die sowieso nichts, weil man sowieso keine Zeit hat (wenn man sie überhaupt mitnehmen darf) die durch zu lesen und sonst reicht in der Vorlesung sitzen und ein bisschen aufpassen. Das Skript selber ist für mich dann eher zum schnell Nachschlagen und da tipp ichs lieber schnell am PC ein und muss nicht noch suchen und ich fänds eher schlecht, wenn man mir Geld in Form von Druckerseiten zurückgibt, da kann ich auch gleich weniger Studiengebühren bezahlen und jeder teilt sich das Geld selber ein. Das sollte ja nicht Sinn der Studiengebühren sein...


Nebenbei gibt es das PSÜ Skript auch noch umsonst.. Ich glaub das Skript in EDA sollte es auch umsonst geben und bestimmt gibts da auch noch andere Lehrveranstaltungen.

Das Problem ist vielleicht auch, dass viele Professoren ihr Skript regelmäßig anpassen und wenn sie dann am Anfang der Lehrveranstaltung das Skript rausgeben, ist das natürlich schlech, weil noch was geändert werden kann.
Am Ende der Veranstaltung das Skript jedem auszudrucken ist auch nicht wirklich sinnvoll, man sollte ja auch zwischendruch schon damit arbeiten.
Naja, du hast ja die Wahl, ob du druckst oder nicht. Also verschwendest du kein Geld, indem du einfach nicht druckst. ich finde die Sache mit einem Druckaccount da eine gute Lösung. An der FH habe ich auch nie das Kontingent aufgebraucht. Kann aber auch sein, das es nur 300 Seiten waren. Jedenfalls genug.
DEADBEEF = 3735928559

Warui

Turner, Serveradmin & Workaholic

  • »Warui« ist männlich

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 25.04.2006

Wohnort: Südstadt

Beruf: (iter (B.Sc. Inf, 8)) \n (be-a-slave ("SRA", "Bachelor Thesis")) \n (be-a-programmer-slave ("Freelancer", "Programming"))

8

21.10.2008, 09:39

Bei uns ist es eher so, dass in den Grundvorlesungen am Skript nicht mehr soviel gedreht wird, deshalb kann mna die auch getrost als Skript rausgeben, was in diesen eben auch gemacht wird .... E-Technik und GDS gabs umsonst dazu, in Compiler Konstruktion I kriegen wir auch eins, etc.
Umso anspruchsvoller aber die Inhalte sind, umso mehr sind sie vllt. auch am aktuellen Forschungsinhalt dran .... und damit eher mal Änderungen unterworfen .... denke ich mal

Zum Lernen ist mir das gedruckte Skript auch lieber als das am Rechner .... schon organisatorisch einfacher plus Anmerkungen machen. Kommt aber auch auf die Vorlesung an ...
Erwachsenwerden? Ich mach ja viel Scheiß mit, aber nicht jeden!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Warui« (21.10.2008, 09:41)


yv

Junior Schreiberling

  • »yv« ist weiblich

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 11.12.2001

9

21.10.2008, 10:47

Ein weiterer Gedanke dabei ist natürlich, dass man in den Grundvorlesungen die meisten Studenten hat, da lohnt sich der Zeitaufwand des Ausdruckens eher und es haben halt möglichst viele Studenten was davon.

Mac

Papa

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 17.10.2002

Wohnort: Hannover

Beruf: IT Freelancer

10

21.10.2008, 15:46

46%

Ja, das fehlt mir echt (28)

8%

Nette Idee, wenn sie denn auch in Farbe sind (5)

7%

Ich arbeite generell lieber am PC. (4)

16%

Wenn die ständigen Änderungen am Skript mich nicht dazu zwingen würden am PC zu arbeiten, würde ich ein gedrucktes Skript begrüßen. (10)

10%

mir ist alles egal (6)

13%

Ich lehne den Ausdruck durch die Uni ab. Das Geld kann besser verwendet werden. (8)

So pauschal würde ich nicht sagen, dass mir das etwas nützt. Das schreit fast nach einer Umfrage.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mac« (21.10.2008, 21:04)


julianr

Erfahrener Schreiberling

Beiträge: 298

Registrierungsdatum: 13.10.2005

Wohnort: I live in a giant bucket.

11

21.10.2008, 17:32

Für/Gegen kostenlose Skripte inkl. aller Konsequenzen wäre irgendwie übersichtlicher gewesen. Jetzt hab ich mal semi-gelogen, weil nur eine Antwort gegen die generelle Studiengebührenverbrennung gerichtet ist, und schon steh ich allein da ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »julianr« (21.10.2008, 17:54)


Mac

Papa

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 17.10.2002

Wohnort: Hannover

Beruf: IT Freelancer

12

21.10.2008, 18:29

Pures dafür oder dagegen war mir nicht treffend genug.

Coolyo

Junior Schreiberling

  • »Coolyo« ist männlich

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 01.10.2007

Wohnort: Hannover

13

21.10.2008, 18:50

Für/Gegen kostenlose Skripte inkl. aller Konsequenzen wäre irgendwie übersichtlicher gewesen. Jetzt hab ich mal semi-gelogen, weil nur eine Antwort gegen die generelle Studiengebührenverbrennung gerichtet ist, und schon steh ich allein da ;)


Jetzt biste nichtmehr alleine ;)

Allerdings finde ich die Antwort "Nette Idee, wenn sie denn auch in Farbe sind" etwas komisch... GIS ist bei mir das einzige Script, wo mir Farben überhaupt sinnvoll erscheinen. Die Mathe-Scripte sind generell irgendwie Farblos und ansonsten sind das meist völlig unwichtige bunte Pfeile oder so :huh:

radicarl

Junior Schreiberling

  • »radicarl« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 07.10.2003

Wohnort: H-Town

14

21.10.2008, 20:07

Pures dafür oder dagegen war mir nicht treffend genug.


Und aus dem Grund hast du ein dagegen jetzt weggelassen? Ich lese nicht gern am Rechner und notier mir zusätzliches auch gerne schon in den Vorlesungen, daher druck ich mir alle Skripte selber aus. Mal ehrlich, wie alt und selbstständig sind wie hier denn nicht?

Mac

Papa

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 17.10.2002

Wohnort: Hannover

Beruf: IT Freelancer

15

21.10.2008, 21:04

Hmm okay... da fehlt eine Option.

  • »Julian« ist männlich

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 04.10.2006

Wohnort: Lehrte

16

21.10.2008, 21:15

Naja die Umfrage ist doch sehr subjektiv. Man kann ja fast erkennen das eine Position besser dastehen soll ;)

Also ich bin auch der Meinung das ich mir besseres vorstellen kann, als das meine Studiengebühren in Skripte gesteckt werden. Ich meine wenn ich ein Skript ausgedruckt haben möchte (Ich drucke mir fast jedes Skript aus) kann ich das auch von zuhause aus mal flott machen. (Außerdem mag ich das nicht wenn die Skripte aus Sparsamkeit Doppelseitig gedruckt werden)

Wie gesagt so selbstständig sollte man schon sein :)

Mac

Papa

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 17.10.2002

Wohnort: Hannover

Beruf: IT Freelancer

17

21.10.2008, 21:25

möglich. Vielleicht hätte ich auf vollständige Sätze verzichten sollen.

Aber vielleicht können die selbstständigen Leser eine Reduktion auf den Kern machen und dennoch entsprechend ihren Bedürfnissen abstimmen ;-)
Wenn ich nicht noch eine wichtige Kern Aussage vergessen habe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mac« (21.10.2008, 21:30)


Spunkmeyer

Trainee

  • »Spunkmeyer« ist männlich
  • »Spunkmeyer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 02.04.2008

Wohnort: Wunstorf

Beruf: Programmierer

18

21.10.2008, 23:59

Ich finde es gut, hier eine Diskussion angeregt zu haben.
Was meiner Meinung nach noch fehlt, ist die Option, selbst mittels Druckaccount zu entscheiden, ob man druckt oder nicht.
Dann können auch diejenigen, die nicht wollen, das gedruckt wird es eben sein lassen.
DEADBEEF = 3735928559

19

22.10.2008, 07:50

Also ich bin auch der Meinung das ich mir besseres vorstellen kann, als das meine Studiengebühren in Skripte gesteckt werden. Ich meine wenn ich ein Skript ausgedruckt haben möchte (Ich drucke mir fast jedes Skript aus) kann ich das auch von zuhause aus mal flott machen. (Außerdem mag ich das nicht wenn die Skripte aus Sparsamkeit Doppelseitig gedruckt werden)
ok, du hast beim selberdrucken das skript sofort in den händen, aber ich glaube es ist immernoch von den ausgaben her billiger wenn die uni einfach nen großen haufen davon druckt als wenn jeder sich selber das krams irgendwo ausdruckt. wegen doppelseitigen druck: du kannst es immernoch mit blättern "strecken", funktioniert wunderbar :).
Kids! Bringing about Armageddon can be dangerous. Do not attempt it in your home.
-- (Terry Pratchett & Neil Gaiman, Good Omens)

Mac

Papa

  • »Mac« ist männlich

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 17.10.2002

Wohnort: Hannover

Beruf: IT Freelancer

20

22.10.2008, 08:15

Ich finde es gut, hier eine Diskussion angeregt zu haben.
Was meiner Meinung nach noch fehlt, ist die Option, selbst mittels Druckaccount zu entscheiden, ob man druckt oder nicht.
Dann können auch diejenigen, die nicht wollen, das gedruckt wird es eben sein lassen.


Das wäre dann die Frage nach der Umsetzung. Mir geht erst einmal um ein paar Tendenzen. Ob man das weiter verfolgt.