You are not logged in.

migu

free rider

  • "migu" is male
  • "migu" started this thread

Posts: 2,643

Date of registration: Dec 11th 2001

Occupation: Developer

1

Thursday, October 24th 2002, 8:31am

Mein CD-Brenner kreischt!

Vor ein paar Tagen habe ich endlich festgestellt, was an meinem Computer am lautesten lärmt. Es ist erstaunlicherweise der CD-Brenner von Yamaha! Er hat nämlich einen Lüfter eingebaut, der offenbar langsam aber sicher verreckt. Jetzt überlege ich mir, diesen Lüfter auszutauschen.
Wer kennt auch solche Vorfälle?
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

Shadow

... mit bunten Sternchen und so

  • "Shadow" is male

Posts: 838

Date of registration: Dec 21st 2001

Location: Hamburg

2

Friday, October 25th 2002, 1:24am

Bei Evas Rechner hats den Prozessorlüfter erwischt, dessen Lager den jahrelangen, dank Slot-1 CPU überkopf hängenden Betrieb nicht überlebt hat. Den muss ich auch demnächst austauschen.
Aber finde mal nen Kühler für eine Slot-1 CPU. Die gibts ja nicht mehr. Und der Lüfter selbst hat ein komisches Format, dass ich auch noch nicht gesehen habe.
Naja, mal sehen.

Shadow
"Man hält die Erzeugung von Information für ein Zeichen von Intelligenz, während in Wirklichkeit das Gegenteil richtig ist: Die Reduktion, die Auswahl der Information ist die viel höhere Leistung."
-- Heinz Zemanek

drNick

Praktikant

  • "drNick" is male

Posts: 26

Date of registration: Aug 17th 2002

Location: Hannover [30455]

3

Friday, October 25th 2002, 10:34am

Tja, mein alter CD-Brenner von Yamaha rödelt auch die ganze Zeit ganz schön laut. Ich hab zeitweise auch schon mal beim Brenner hinten den Strom rausgezogen, wenn ich ihn net brauchte, so hab ich wenigstens meine Ruhe...

Cee

Trainee

  • "Cee" is male

Posts: 90

Date of registration: Jan 17th 2002

Location: H. an der L.

Occupation: wenn ich das jetzt noch wüsste....

4

Saturday, October 26th 2002, 6:10pm

Nen Bekannter hatte folgendes Problem: Der Rechner fuhr nur hoch, wenn der brenner dabei keinen Strom hatte. Aber jedesmal untern Schreibtisch kriechen, um ihn an-/abzustöpseln?
Lösung war folgende: Schalter ins 12V Kabel eigebaut, an der Frontblende befestigt, brenner erst nach dem Hochfahren eingeschaltet. Funktioniert meines Wissens heute noch :)

Aber mal ernsthaft @migu/shadow:
Lüfter geben leider gerne mal den Geist auf, da bewegte Teile (insbes. die Lager) einer Gewissen Abnutzung unterliegen.
In so einem Fall hilft nur eins: den Lüfter ausbauen, zu Conrad gehen, und Phantasie entwickeln. Welches Lüfter kann ich mit welchen Tricks in die Form pressen?
Bei mir hatte es den Grafikkartenlüfter erwischt, die ja leider immer eine sehr spezielle Form haben. es gab tatsächlich einen Lüfter der klein genug war, und genügend Leistung aufbrachte. mit ein wenig basteltalent, 2 Lüsterklemmen, und ner Portion Mut kann man solche Probleme beheben.

Speziell @shadow: kann man den Lüfter sowie sämtliche halterrahmen u.ä. vom Kühlkörper abnehmen? in dem Fall einfach nen anderen Lüfter mit ausreichend Dicken Schrauben zischen den Rippen anschrauben -> hält, und kann man mit jedem Standard-Lüfter tun.
Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen!
-
www.shadowirc.org
-

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

5

Saturday, October 26th 2002, 6:27pm

Quoted

Original von Cee
Nen Bekannter hatte folgendes Problem: Der Rechner fuhr nur hoch, wenn der brenner dabei keinen Strom hatte. Aber jedesmal untern Schreibtisch kriechen, um ihn an-/abzustöpseln?
Lösung war folgende: Schalter ins 12V Kabel eigebaut, an der Frontblende befestigt, brenner erst nach dem Hochfahren eingeschaltet.
Also wenn der Radio- und Fernsehtechniker meines Vertrauens mir einen Schalter in meinen Fernseher einbauen würde, den ich dann nach jedem Einschalten des Gerätes betätigen müßte, um ein farbiges Bild zu erhalten, hielte ich das mit ziemlicher Sicherheit für Pfusch ... :D Symtome sind zwar in der Regel einfacher zu bekämpfen als die wahren Ursachen, aber besonders elegant ist das natürlich nicht ... ;)
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

Ray-D

Alter Hase

  • "Ray-D" is male

Posts: 690

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Zimbabwe-Island Ost Beiträge: 3.427

Occupation: Informatiker

6

Sunday, October 27th 2002, 3:41pm

kleine lüfter für grafikkarten und ähnliches gibt es bei www.frozen-silicon.de. in der kurt-schumacherstrße ist auch der dazugehörige laden glaube ich bei dem man sich die teile holen kann. good luck
"ob ich alles weiss, was wir wissen, weiss ich auch nicht, aber ich weiss natürlich niemand von uns weiss etwas was er nicht weiss" - Wolgang Schäuble
Freiheit wird nicht erbettelt, sondern erkämpft


Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Ray-D« (Heute, 04:29)

Betaisodona

Praktikant

Posts: 4

Date of registration: Nov 26th 2002

7

Wednesday, November 27th 2002, 2:24pm

Mensch Shadow! Basteln rulez! Schnab dir nen Bisschen Plexiglas, Heisskleber und nen Dremel, und bau ihr nen Adapter auf den Kühler mit nem 60 oder 80 Lüfter!!! :D ! Aber nimm dünnes, so 2mm! Ansonsten wird das Ding zu schwer und das kann die CPU net ab!

Jethro

Junior Schreiberling

  • "Jethro" is male

Posts: 185

Date of registration: Oct 15th 2002

8

Wednesday, November 27th 2002, 3:48pm

Hi,
da wir schon bei Brennern sind (oder waren), ich habe auch Probleme mit meinem. Vielleicht kann mir jemand helfen: Und zwar hab ich nen 8x Ricoh Brenner, aber jedesmal wenn ich ihn auch mit 8x schreiben lassen will, krieg ich die Fehlermeldung, dass die Geschwindigkeit des Mediums dafür nicht geeignet ist, obwohl die Rohlinge laut Verpackung bis 24x/32x zertifiziert sind.
Weiß nciht liegt's vielleicht am Treiber? Hab meiner Meinung nach, aber den neusten draufgemacht.. ?(
Information is like a mist, you have to breath it in

(De-Phazz - Information)