Sie sind nicht angemeldet.

migu

free rider

  • »migu« ist männlich
  • »migu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

1

06.11.2002, 09:50

Eclipse: Java Development Tool

Hallo allerseits,

es gibt eine kostenlose Open Source Entwicklungsumgebung namens Eclipse.
Warum ich das hier schreibe? Nun, für das Software-Projekt im 4. Semester dürfte solch eine Software nützlich sein. Eclipse unterstützt auch Versionsmanagement via CVS (wichtig).
Da es nichts kostet, ist Eclipse sicherlich einen Blick wert. Die herunter zu ladende Datei ist etwas unter 60 Megabyte groß.

Ressourcen:
What's Eclipse?
eine heise-Meldung

Gruß, migu
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

MAX

Senior Schreiberling

  • »MAX« ist männlich

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

2

06.11.2002, 15:09

Es ist zwar ein bißchen früh dafür, aber...

Ich wollte mal fragen, ob es möglich wäre, das Softwareprojekt in einer anderen Programmiersprache (z.B. C++) zu machen.
mfg
MAX

silence

Junior Schreiberling

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: reagenzglas

Beruf: tellerwäscher

3

06.11.2002, 16:00

Zitat

Original von MAX
Ich wollte mal fragen, ob es möglich wäre, das Softwareprojekt in einer anderen Programmiersprache (z.B. C++) zu machen.


Also ich hatte damals vorgeschlagen, dass wir die Programme gleich in binären Maschinenbefehlen für die Solaris-Rechner implementieren und uns so die lästigen Zwischenschritte wie z.B. compilieren einfach sparen ;)

Ne, aber mal Scherz beiseite. Java ist für ein Softwareprojekt bei dem Mann in u.U. in Teams zusammenarbeiten muss, wo eben nicht JEDER schon göttlich programmieren kann und über einen reichlichen Erfahrungsschatz, verfügt wirklich die beste Wahl.

Ihr sollt euch ja mehr auf die entwicklungstechnischen Schritte konzentrieren und nicht darauf, wo man mit tollen Tricks und Kniffen noch das letzte Quäntchen Performance rausholt.

Ganz davon abgesehen ist die Entwicklung in C++ immer noch sehr plattformabhängig, auch wenn man Bibliotheken wie qt verwendet.

"Wir stecken immer in der Scheisse, nur die Tiefe ändert sich."
(Ein unbekannter Softwareentwickler)

PhilRM

Gründer

  • »PhilRM« ist männlich

Beiträge: 867

Registrierungsdatum: 09.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: äh... :)

4

06.11.2002, 19:37

Hi,

das Softwareprojekt im 4. Semester wird mit Together Control Center (www.togethersoft.com) verdrahtet werden, d.h. diese Entwicklungsumgebung muss genutzt werden - nicht Eclipse.

-Phil
"Sie haben also einen, äh, einen Master of Bachelor?" (Human Resources, T-Systems, Cebit)

PhilRM

Gründer

  • »PhilRM« ist männlich

Beiträge: 867

Registrierungsdatum: 09.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: äh... :)

5

07.11.2002, 00:00

Zitat

Original von MAX
Ich wollte mal fragen, ob es möglich wäre, das Softwareprojekt in einer anderen Programmiersprache (z.B. C++) zu machen.
mfg
MAX


Nope. Geht nicht. (Wie auch?) :)
"Sie haben also einen, äh, einen Master of Bachelor?" (Human Resources, T-Systems, Cebit)

migu

free rider

  • »migu« ist männlich
  • »migu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

6

07.11.2002, 02:03

Zitat

Original von PhilRM
das Softwareprojekt im 4. Semester wird mit Together Control Center (www.togethersoft.com) verdrahtet werden, d.h. diese Entwicklungsumgebung muss genutzt werden - nicht Eclipse.


Oh, dann muss ich ja meinen Rechner aufrüsten. (siehe System Requirements ) 384MB RAM sind als Minimum angegeben. Ich habe bloß 256MB.
Nunja, so langsam sollte ich meine Kiste sowieso erneuern. ;(
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

Shadow

... mit bunten Sternchen und so

  • »Shadow« ist männlich

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 21.12.2001

Wohnort: Hamburg

7

07.11.2002, 12:16

Wenn ich das richtig verstanden habe müssen wir das SW-Projekt eh in der Uni machen.
Nix zu Hause arbeiten. :(
"Man hält die Erzeugung von Information für ein Zeichen von Intelligenz, während in Wirklichkeit das Gegenteil richtig ist: Die Reduktion, die Auswahl der Information ist die viel höhere Leistung."
-- Heinz Zemanek

migu

free rider

  • »migu« ist männlich
  • »migu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

8

07.11.2002, 13:05

Zitat

Original von Shadow
Wenn ich das richtig verstanden habe müssen wir das SW-Projekt eh in der Uni machen.
Nix zu Hause arbeiten. :(


Jawoll, so sieht's aus. Womöglich sollen wir sogar Extreme Programming ausprobieren. Das wird ein Spaß, wenn dann zwei unterschiedliche Charaktere an einem Rechner sitzen und sich gegenseitig bekriegen.
Da könnten z.B. heftige Diskussionen über die Formatierung des Codes entbrennen. :D
Ich freu mich drauf.
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

PhilRM

Gründer

  • »PhilRM« ist männlich

Beiträge: 867

Registrierungsdatum: 09.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: äh... :)

9

07.11.2002, 13:41

Zitat

Original von Shadow
Wenn ich das richtig verstanden habe müssen wir das SW-Projekt eh in der Uni machen.
Nix zu Hause arbeiten. :(


Zitat

Original von migu
Jawoll, so sieht's aus.


Das stimmt so auch nicht - mal locker bleiben, Jungs - keine falschen Tatsachen verbreiten :)

Ist ja noch ein paar Monate hin.
"Sie haben also einen, äh, einen Master of Bachelor?" (Human Resources, T-Systems, Cebit)

migu

free rider

  • »migu« ist männlich
  • »migu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 643

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: Developer

10

07.11.2002, 13:52

Zitat

Original von PhilRM
Das stimmt so auch nicht - mal locker bleiben, Jungs - keine falschen Tatsachen verbreiten :)

Ist ja noch ein paar Monate hin.


Okay, tut mir leid. :)

Ich freu mich aber trotzdem drauf. ;)
tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.

silence

Junior Schreiberling

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: reagenzglas

Beruf: tellerwäscher

11

07.11.2002, 14:11

Zitat

Original von Shadow
Nix zu Hause arbeiten. :(


Wahrscheinlich wirst du zu Hause mehr zu arbeiten haben als Dir lieb ist, aber lass sich überraschen :p

Zitat

Original von migu
Da könnten z.B. heftige Diskussionen über die Formatierung des Codes entbrennen. :D


Also das ist eigentlich weniger der Fall. Im Streitfall lässt man das dann sowieso Together machen.

I.d.R. lernt man sehr schnell, dass man man eher gemeinsam darauf aus sein sollte möglichst ein lauffähiges Programm zu entwickeln und hält sich nicht mit solchen "Kinkerlätzchen" auf ;)

Aber wie Phil schon sagte: Lasst Euch einfach überraschen und wartets ab. Wahrscheinlich wird vieles sowieso wieder anders gemacht als beim 1. Versuch.
"Wir stecken immer in der Scheisse, nur die Tiefe ändert sich."
(Ein unbekannter Softwareentwickler)

silence

Junior Schreiberling

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 11.12.2001

Wohnort: reagenzglas

Beruf: tellerwäscher

12

07.11.2002, 14:17

Zitat

Original von PhilRM
Entwicklungsumgebung muss genutzt werden - nicht Eclipse.


Das ist so nicht 100%-ig korrekt. Es bot sich aber an, mit Together den Entwurf zu erstellen. Das hätte man aber auch mit Visio machen können.

Wer Partout mit SEINER Entwicklungsumgebung (VIM :), JBuilder, Eclipse, Forte, a.s.o.) arbeiten möchte, der kann das gerne tun.

Da gab es bei uns eigentlich keine Beanstandungen. Der eine hat mit dem JBuilder, der andere mit Forte und wieder ein anderer mit dem Notepad :) programmiert. Da gibt es eigentlich kaum Diskrepanzen. Hauptsache man hält sich an Codingconventions die man VORHER gemeinsam festelegen sollte. Dann klappt eigentlich auch alles.
"Wir stecken immer in der Scheisse, nur die Tiefe ändert sich."
(Ein unbekannter Softwareentwickler)

PhilRM

Gründer

  • »PhilRM« ist männlich

Beiträge: 867

Registrierungsdatum: 09.12.2001

Wohnort: Hannover

Beruf: äh... :)

13

07.11.2002, 14:46

Zitat

Original von silence

Zitat

Original von PhilRM
Entwicklungsumgebung muss genutzt werden - nicht Eclipse.


Das ist so nicht 100%-ig korrekt.


War es im letzten Semester nicht; ist es bei der neuen Durchführung für die jetzigen 3sies schon (Together wird um gewisse (Uni-Hannover-spezifische) Tools erweitert).

Dennoch kann man natürlich weiterhin Arbeiten zum Teil "auslagern".
"Sie haben also einen, äh, einen Master of Bachelor?" (Human Resources, T-Systems, Cebit)

Sinan

Senior Schreiberling

  • »Sinan« ist männlich

Beiträge: 1 020

Registrierungsdatum: 05.07.2003

Wohnort: Hannover

Beruf: Oracle Database Administrator

14

09.06.2005, 19:51

EDIT: erledigt
With great power comes great responsibility

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sinan« (10.06.2005, 18:19)