You are not logged in.

nightmare

Trainee

  • "nightmare" is male
  • "nightmare" started this thread

Posts: 81

Date of registration: Sep 28th 2009

1

Thursday, January 27th 2011, 1:39pm

Brauche Hilfe bei Algebra A Aufgabe?



Diese Art von Aufgaben habe ich überhaupt kein Ansatz zum lösen weiß nicht warum...Kann mir einer helfen falls er ähnliche lösungen zu dieser art Aufgaben hat?

This post has been edited 1 times, last edit by "nightmare" (Jan 27th 2011, 1:40pm)


Don_Batisto

Unregistered

2

Thursday, January 27th 2011, 2:22pm

Die musst du jeweils umformen!
Dh. die 1. Zeile zB nach X1, die 2. nach X2 und soweiter
dann kannste das dann bei den anderen Einsetzen und bekommst so die Werde für die Variablen

Kaos

Lesen, denken, flamen!

  • "Kaos" is male

Posts: 973

Date of registration: Oct 16th 2005

Location: Han. / Vahrenwald Sinnvolle Beiträge: 7

3

Friday, January 28th 2011, 2:22pm

Quoted

Man findet immer dort besonders viel Chaos, wo man nach Ordnung sucht. Das Chaos besiegt die Ordnung, weil es besser organisiert ist.

  • "Schokoholic" is male

Posts: 2,517

Date of registration: Oct 4th 2006

Location: Hannover

Occupation: Haarspaltung

4

Friday, January 28th 2011, 6:56pm

Umstellen und Einsetzen würde ich vermeiden. Kaos' Link ist da schonmal kein schlechter Tipp.

Das homogene Gleichungssystem erhältst du übrigens, wenn du die rechte Seite durch Nullen ersetzt. Wenn du dann versuchst, das System zu lösen, fällt dir vielleicht auf, was der Lösungsraum (also der Vektorraum aller Vektoren (x1, x2, x3, x4 ,x5), die das homogene LGS lösen) ist.

SammysHP

Forenwolf

  • "SammysHP" is male

Posts: 712

Date of registration: Oct 11th 2010

Location: Celle

Occupation: Informatiker

5

Friday, January 28th 2011, 8:09pm

Ich habe das jetzt einfach mal gemacht und erhalte zum Schluss folgende Matrix:



und sind also frei. Daraus kann ich nun folgendes durch Einsetzen und Umformen erzeugen:



Wodurch die Basis folgendes sein müsste:



Um jetzt "sämtliche Lösungen von (*)" zu bestimmen, müsste ich zu (**) jetzt eigentlich nur noch die spezielle Lösung von (*) addieren, oder? Gibt's jetzt einen Trick, wie ich diese spezielle Lösung einfach berechnen kann?

This post has been edited 2 times, last edit by "SammysHP" (Jan 28th 2011, 8:13pm)


nightmare

Trainee

  • "nightmare" is male
  • "nightmare" started this thread

Posts: 81

Date of registration: Sep 28th 2009

6

Friday, January 28th 2011, 9:30pm

Ich habe das jetzt einfach mal gemacht und erhalte zum Schluss folgende Matrix:



und sind also frei. Daraus kann ich nun folgendes durch Einsetzen und Umformen erzeugen:



Wodurch die Basis folgendes sein müsste:



Um jetzt "sämtliche Lösungen von (*)" zu bestimmen, müsste ich zu (**) jetzt eigentlich nur noch die spezielle Lösung von (*) addieren, oder? Gibt's jetzt einen Trick, wie ich diese spezielle Lösung einfach berechnen kann?
könntest du die zwischenschritte vieleicht einscannen oder so ich komme nicht auf dieses verdammte Ergebniss :wacko: :wacko: :wacko:

SammysHP

Forenwolf

  • "SammysHP" is male

Posts: 712

Date of registration: Oct 11th 2010

Location: Celle

Occupation: Informatiker

7

Friday, January 28th 2011, 9:35pm

Ich hatte das nur direkt im Browser getippt.

Der Anfang sollte ja klar sein (LGS -> Matrix). Anschließend mit Gauß lösen, dann von unten nach oben einsetzen ( und sind dabei frei, dafür hatte ich und eingesetzt). Dann hast du zum Schluss bis , das teilst du für die Variablen und auf, wodurch du (**) erhälst. Die Basis sind dann nur noch die beiden (Richtungs-)Vektoren. Ich hoffe, das ist so verständlich.

Bastian

Dies, das, einfach so verschiedene Dinge

Posts: 988

Date of registration: Sep 30th 2007

8

Friday, January 28th 2011, 11:13pm

Gibt's jetzt einen Trick, wie ich diese spezielle Lösung einfach berechnen kann?

Homogenes und inhomogenes Gleichungssystem nebeneinander in einem Durchgang lösen?!

nightmare

Trainee

  • "nightmare" is male
  • "nightmare" started this thread

Posts: 81

Date of registration: Sep 28th 2009

9

Friday, January 28th 2011, 11:36pm

So jetzt reicht es aber :D
Desto mehr man lernt, desto schlimmer wirds (am letzten Tag)

SammysHP

Forenwolf

  • "SammysHP" is male

Posts: 712

Date of registration: Oct 11th 2010

Location: Celle

Occupation: Informatiker

10

Friday, January 28th 2011, 11:40pm

Gibt's jetzt einen Trick, wie ich diese spezielle Lösung einfach berechnen kann?

Homogenes und inhomogenes Gleichungssystem nebeneinander in einem Durchgang lösen?!


Klar. Ich meinte, wenn man es zuvor verpeilt hat, dass man das inhomogene noch lösen muss. :D