You are not logged in.

RoKu

Trainee

  • "RoKu" is male

Posts: 89

Date of registration: Dec 17th 2001

Location: Lehrte/Europa

Occupation: Informatiker ohne Diplom

21

Sunday, November 17th 2002, 12:33pm

Quoted

Ich bin mir sehr sicher, dass die "5-Jahre-Nutzung Klausel" zwei Dinge zum Ziel hat:
1)Das ihr das Notebook nicht einfach Verkauft o.ä. d.h. , dass der Zuschuss bei euch bleibt.
2)Das nicht jeder Student der jetz ein Notebook bekommt, sich bei der nächsten Förderungs-Welle wieder anstellt.



Das sehe ich genauso.

Ich denke auch das man bei einem <q>bilig-Notebook</q> nicht den Service bekommen wird, wenn man das bei ISS mit oder auch ohne Zuschuss kauft. Desweiteren gewährleistet ISS eine "UbiCampus Kompatibiltät" (was auch immer das bedeutet).

Aber Ihr seht, solch eine Projekt birgt schon Schwierigkeiten bei einer trivialen Sache wie der Hardwarebeschaffung. Wir können da alle nur draus lernen.

Bitte habt Geduld und arbeitet <q>produktiv</q> mit, denn es ist ein Pilotprojekt.
Es gibt keine Handbuch dafüpr, wo drinn steht wie es am besten abzuwickeln wäre.
Gruß,

Rolf

"verba volant, scripta manent (discussions get forgotten, just code remains)"

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

22

Sunday, November 17th 2002, 12:47pm

Quoted

ubiCampus Homepage
Ein CampusPoint - eine Geschäftsfläche der Firma ISS - wird demnächst in der Hauptmensa eröffnet. Im CampusPoint können Notebooks bestellt werden. Es werden auch Serviceleistungen rund ums Notebook angeboten. Mehr dazu später auf diesen Seiten.

Das find ich auch sehr ansprechend.

Zu den Notebook Preisen:
Ich glaube, normale Ladenpreise sehen so ähnlich aus, wie die Preise bei ISS, dazu 750€ und keiner kann meckern. Wer meint, sonstwie billiger an Notebooks kommen zu können, der mache das doch einfach, wo ist da die Stossrichtung der Diskussion?

@ 5 Jahres Klausel
Ich denke, wenn die Kaution wieder beim Studenten ist, ist es praktisch möglich, alles mit dem Notebook zu machen, was man will, die Besitzverhältnisse sind ja klar.
Ein Neues zu bekommen, könnte hingegen abgelehnt werden, obwohl nach 5 Jahren ein Aktuelleres von Nöten wär, wenn man optisch und faktentechnisch eine dicke Hose anhaben will.

Das Projekt ist auf jedenfall positiv, egal wer wie was spart oder wer wovon abgeschreckt wird.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

Arne

ThI

  • "Arne" is male

Posts: 1,798

Date of registration: Oct 7th 2002

Location: Hannover :)

Occupation: Lecturer ThI

23

Sunday, November 17th 2002, 12:50pm

hat einer ne idee wie lange das montag gehen wird? 16h fängts ja an... und wieviele da wohl kommen werden?? ich schätz mal das da schon mehr als nur erstsemester kommen werden und wenn schon siehe letzte übungsstunde in e-tech es so voll war das man wieder auf der treppe sitzen musste is die raumwahl dann nich ein wenig schlecht gefallen?
"NP - The class of dashed hopes and idle dreams." Complexity Zoo

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

24

Sunday, November 17th 2002, 12:54pm

Quoted

Original von vier
und wenn schon siehe letzte übungsstunde in e-tech es so voll war das man wieder auf der treppe sitzen musste is die raumwahl dann nich ein wenig schlecht gefallen?


Nein, denn wir 3t Semester haben vorher eine Vorlesung in ebend jenem Raum, haben somit alle einen Platz. Brüller! 8o

Ich denke immernoch, dass es recht voll sein wird, am besten ihr macht bei der SWT1 Übung mit!

Der MM-Hörsaal wird weiterhin später das "Herzstück" ?( der Notebook-Vorlesungen darstellen, also gehört die Veranstaltung da einfach rein.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

RoKu

Trainee

  • "RoKu" is male

Posts: 89

Date of registration: Dec 17th 2001

Location: Lehrte/Europa

Occupation: Informatiker ohne Diplom

25

Sunday, November 17th 2002, 12:56pm

Quoted

hat einer ne idee wie lange das montag gehen wird? 16h fängts ja an... und wieviele da wohl kommen werden?? ich schätz mal das da schon mehr als nur erstsemester kommen werden und wenn schon siehe letzte übungsstunde in e-tech es so voll war das man wieder auf der treppe sitzen musste is die raumwahl dann nich ein wenig schlecht gefallen?


Die Dauer hängt von unseren/Euren Fragen ab. Es scheint ja eine Menge Klärungsbedarf zu geben.

Auf das Problem mit der Raumgrösse hatte ich das UbiCampus-Team schon hingewiesen.

Es sollten aber gerade die höheren Semester AINF auch vetreten sein, damit Ihre - ja doch konstruktiven - Fragen gekärt werden können. Ich denke es wird keiner rausgeschmissen.

Herr Steimann wurde auch schonmal um Stellungnahme zum Ablauf der <q>Verlosung</q> gebeten, die im Zusammenhang mit dem Softwareprojekt steht. Jedoch wollte er noch nichts genaures sagen.
(Nur zu Eurer Info)
Gruß,

Rolf

"verba volant, scripta manent (discussions get forgotten, just code remains)"

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

Posts: 438

Date of registration: Oct 14th 2002

26

Sunday, November 17th 2002, 1:02pm

Quoted

Original von Informatik Minister

Quoted

ubiCampus Homepage
Zu den Notebook Preisen:
Ich glaube, normale Ladenpreise sehen so ähnlich aus, wie die Preise bei ISS, dazu 750€ und keiner kann meckern. Wer meint, sonstwie billiger an Notebooks kommen zu können, der mache das doch einfach, wo ist da die Stossrichtung der Diskussion?


Naja, ich denke schon dass man Notebooks billiger kriegen kann. Und DAVON dann nochmal 750€ abziehen, dass würde sich dann schon wirklich lohnen. Wenn du die 750€ aber von den Ubicampus Notebooks abziehst bist du vielleicht nur etwas günstiger als von irgendwelchen Mediamarkt Notebooks oder so.

Und ich hatte eigentlich gehofft dass ein Projekt wie Ubicampus bessere Konditionen von der Herstellern bekommt. Also die Preise sehen da aber gar nicht so aus - man beachte nur der Celeron 1130 für 1999€ :D .

RoKu

Trainee

  • "RoKu" is male

Posts: 89

Date of registration: Dec 17th 2001

Location: Lehrte/Europa

Occupation: Informatiker ohne Diplom

27

Sunday, November 17th 2002, 1:09pm

Quoted

Naja, ich denke schon dass man Notebooks billiger kriegen kann. Und DAVON dann nochmal 750? abziehen, dass würde sich dann schon wirklich lohnen.


Vergesst nicht, der Service rund um eine Notebook, wenns dann mal nicht mehr geht, kostet auch. Und bei ALDi wird es z. B. solch einen Service definitiv nicht geben !

Es ist schon ein UNterschied, ob ich einfach in den CampusPoint gehe und ein Ersatznotebook bekomme für die Zeit der Reperatur, oder ob ich erst den Mediamarkt-Verkäufer beschwatzen muss. Es sei denn man kauft mit dem Notebook einen entsprechenden Servicevertrag. Und dann ist das auch nicht mehr so billig.
Gruß,

Rolf

"verba volant, scripta manent (discussions get forgotten, just code remains)"

Currywurst mit Pommes

Erfahrener Schreiberling

Posts: 438

Date of registration: Oct 14th 2002

28

Sunday, November 17th 2002, 1:43pm

Vobis-Notebooks:

http://web.vobis.de/is-bin/INTERSHOP.enf…seCatalog-Start;sid=uitssDLyiuVsNA8lPXu16VSWfNUZTY8STTU=?CatalogCategoryID=YzLZWWZl9MUAAADuYdotSjvN&xyz=n


Günstiger als das IBM Thinkpad R32 aber besser ausgestattet:

http://web.vobis.de/is-bin/INTERSHOP.enf…formation-Short;sid=uitssDLyiuVsNA8lPXu16VSWfNUZTY8STTU=?ProductID=cEDZWWZlqwUAAADwWU4ENGDy&xyz=n


Ich weiß...jetzt kommen wieder welche mit "Jaa....Vobis...blablala". Aber mit Service hatte ich zumindest damals kein Problem. Und das IBM nicht immer für Qualität steht weiß man ja seit deren berühmtberüchtigten Festplattenserien auch...

Naja..aber jetzt erstmal genug genörgelt. Mal sehen was morgen präsentiert wird.

Ray-D

Alter Hase

  • "Ray-D" is male

Posts: 690

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Zimbabwe-Island Ost Beiträge: 3.427

Occupation: Informatiker

29

Sunday, November 17th 2002, 2:13pm

sacht ma ... die auf der seite angebotenen notebooks....das sind doch noch DM Preise, oder?
"ob ich alles weiss, was wir wissen, weiss ich auch nicht, aber ich weiss natürlich niemand von uns weiss etwas was er nicht weiss" - Wolgang Schäuble
Freiheit wird nicht erbettelt, sondern erkämpft


Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Ray-D« (Heute, 04:29)

cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

30

Sunday, November 17th 2002, 2:14pm

Quoted

Und ich hatte eigentlich gehofft dass ein Projekt wie Ubicampus bessere Konditionen von der Herstellern bekommt. Also die Preise sehen da aber gar nicht so aus - man beachte nur der Celeron 1130 für 1999€ .
ok es mag bessere angebote geben, aber nur meckert doch nicht alle auf dem celeron rum. ein notebook kann auch andere qualitäten haben als nur die reine mhz-zahl. mir kein eigentlich keiner erzählen, dass er unterwegs unbedingt mehr als 1ghz braucht. wenn die kiste dafür ne vernfünftige laufzeit hat.

also ich werde im falle eines falles auch nicht zu DEM angebot greifen, es gibt wirklich attraktiveres bei iss. das nur eine allgemeine anmerkung zu power vs. laufzeit. und sinnhaftigkeit von zig ghz unterwegs.

besser als ein dektop-pc mit desktop-cpu im notebookgehäuse, der 45min läuft und die heiße luft vom ventilator grillt deinem vordermann den nacken.


cu

cowhen
plenty of time to relax when you are dead

Puck

Erfahrener Schreiberling

  • "Puck" is male
  • "Puck" started this thread

Posts: 304

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Also ich muss ins Hauptgebäude nur 2x lang hinfallen...

Occupation: WAS?!?! WIE?!?! ICH BIN STUDENT?!?!

31

Sunday, November 17th 2002, 2:43pm

Da das gesamte Projekt wohl so auf ca. 240 Personen abzielt denke (Rechnet mal den Berechtigten Personenkreis zusammen) und davon sicher nicht alle da sind wird es wohl nicht so voll sein.

Und nennt mich jetzt Arschloch, aber ich denke mal, wer nicht zu dem berechtigten Personenkreis gehört sollte Leuten die dazu gehören am Montag keinen Platz im MM Hörsaal wegnehmen.

Deshalb auch an dieser stelle mal meine ganz dringende bitte an die höheren Semester:

Kein Problem wenn einige von euch da bleiben um sich das anzuhören, aber denkt dran das es sich hauptsächlich an die Erstsemester richtet.
"Es ist erstaunlich, was die Leute leisten können, wenn man ihnen nur nachdrücklich genug verbietet, es zu leisten."
Lord Vetinari, Patrizier von Ankh-Morpork.


Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

32

Sunday, November 17th 2002, 2:43pm

@Currywurst
Jaa....Vobis...blablala

Also das von meiner Warte aus sympathischste Notebook (Asus S1300 in einfacherer Ausstattung) kostet laut www.guenstiger.de (wollte schnellen Überblick) 1519,- €, wenn man am günstigsten kauft.
Bei ISS kostet es 1459,- € - 750,- € = 709,- €

Das ist ein Unterschied von 810,- € zum Laden-NeuPreis.

Das sind über 50%.

Geht man davon aus, dass man es durch vehementes suchen sonst irgendwo noch 100 Euro billiger bekommt, tut sich das auch nicht viel, der ISS Preis ist bei diesem Beispiel also fast optimaler Ladenpreis.

Zweifelsohne kann man sich über die Auswahl streiten, wenn man ganz genaue Vorstellungen von Firma und Ausstattung hat, und beides dort nicht findet, kommt ein Unwohlseingefühl auf, kann ich verstehen.

PS: Plus, Aldi und Mediamarkt Angebot mal unberücksichtigt.

PPS: Ohne Kautionszurückbekommung sind die Preise im Endeffekt natürlich nur Durchschnittlich.

Was ein Tohuwabohu.

PPPS: @Puck: Komm du mir im Dunkeln inne Finger! :P
Es richtet sich auch an sämtliche Softwareprojektteilnehmer im SS03, da jeder gelost werden kann, und jene sind eigentlich = den 3t Semestern.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

  • "Joachim" is male

Posts: 2,863

Date of registration: Dec 11th 2001

Location: Hämelerwald

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungszentrum L3S, TU Braunschweig)

33

Sunday, November 17th 2002, 2:50pm

Quoted

Original von Informatik Minister
Erfahrungen hier und überall haben gezeigt, dass 50% der Studenten recht bald den Studiengang oder den Ausbildungsweg wechseln, wer aber die "sehr gut zu schaffende" EBS (Einführung in die Betriebssysteme) Vorlesung nach dem ersten Semester besteht, kriegt die Kaution zurück und kann/könnte gehen.
Diese Vorlesung halte ich als Pilotversuch sowieso für ziemlich ungeeignet. Laut Projektbeschreibung soll der Einsatz von Notebooks folgende Vorteile bieten:

"Die vom Dozenten projizierten Vorlesungsmaterialien (Folien) stehen den Studierenden auf ihren Notebooks zur Verfügung."

Da es ein Skript sowie eine Projektion gibt, ist das völlig unnötig.

"Die Annotationen des Dozenten werden synchron an die Studentennotebooks übertragen."

Überzeugt auch nicht. Wenn es soviele Anmerkungen sind, daß man sie nicht eben per Hand ins Skript notieren könnte, dann ist das Skript lückenhaft. Dann sollte lieber das Skript überarbeitet werden anstatt zu versuchen, das Problem durch den Einsatz von Notebooks zu kompensieren.

"Zusätzlich kann jeder Studierende seine eigenen Notizen einbringen."

Soso. Notizen lassen sich also mit einem Notebook besser machen als mit einem Stift im Skript in Papierform? Wer das glaubt, hat noch nie mit einem PC gearbeitet.

"Anonyme oder personalisierte Rückmeldungen (Multiple Choice Tests) erlauben die Rückkopplung von den Hörern."

Sicherlich eine ganz nette Idee. Hält aber wahrscheinlich nur die Vorlesung auf und bringt keinen nennenswerten Nutzen. Aber das sollte man trotzdem ruhig mal ausprobieren.

"Das Arbeiten mit bestimmten Programmen (UNIX-Shell) wird während der Vorlesung eingeübt."

Dafür gibt es die Übungen. In einer Vorlesung kann man nicht individuell auf Probleme eingehen (die ohne Zweifel auftauchen werden), außerdem kommt man nur langsam im Stoff voran, wenn man zu jedem UNIX-Befehl erstmal zwei bis drei Minuten Übungszeit einplanen muß. Macht also nicht wirklich Sinn.


Von den fünf "Features", die der Einsatz von Notebooks bei EBS hat, ist also nur eins (mit gutem Willen vielleicht zwei) wirklich sinnvoll. Das ist IMHO etwas zu wenig. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

Wenn man schon eine "Notebook-Vorlesung" hält, dann muß die Vorlesung IMHO auch komplett darauf ausgerichtet sein. Allein die Tatsache, daß es bei EBS eine Zweiteilung der Vorlesung in "mit Notebook" und "ohne Notebook" geben wird, macht dieses unmöglich. Deswegen sollte man eine Vorlesung mit vergleichsweise wenigen Hörern nehmen, die man komplett mit Notebooks ausstatten kann (zur Not auf Leihbasis).


Quoted

Ich fände es aus Sicht der "Sponsoren" logischer, sich auf die recht gefestigten 3t Semester zu konzentrieren (5t Semester nur nicht, da die ja echt schon bald fertig sind).
Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und den Einsatz von Notebooks im Bachelor-Studium komplett sein lassen. Größtenteils werden dort Grundlagenvorlesungen gehört, für die man nun wirklich kein Notebook braucht. Im Master-Studium macht das schon viel mehr Sinn, da man dort die Vorlesungen längst nicht mehr so voll sind. Dort kann man dann in einer überschaubaren Gruppe arbeiten und dadurch die Stärke vernetzter Notebooks (Teamarbeit) voll ausnutzen. Außerdem hat im Masterstudium der Stoff sicher eine größere Komplexität, die den Einsatz von Notebooks z. B. zur Visualisierung vermutlich eher rechtfertigt.



Insgesamt erscheint mir das UbiCampus-Projekt als ein typischer "Schnellschuß". Man hat die Mittel bewilligt bekommen und versucht nun krampfhaft, Notebooks in der Lehre einzusetzen. Wie das Beispiel EBS IMHO zeigt, scheinen die dazugehörigen Konzepte noch sehr unausgereift zu sein. Und die besten Notebooks machen ohne eine gut darauf abgestimmte Lehre keinen Sinn.

Mich erinnert dieses Vorgehen an die Situation an vielen deutschen Schulen. Angesichts der hausgemachten "Bildungskrise" meint man, mit den Zauberwörtern "Internet", "Computer" und "Netzwerk" den Stein der Weisen gefunden zu haben. Für viel Geld werden dann PCs angeschafft und Computerräume eingerichtet. Das freut dann zwar die Informatiklehrer, aber für die restlichen Fächer kommt dabei normalerweise nichts heraus, da die Lehrer meist selber nicht wissen, wie die neue Technik im Unterricht sinnvoll einzusetzen ist. Ich bin zwar absolut dafür, den Einsatz moderner Technik stärker in der Ausbildung zu berücksichtigen, aber ohne gut durchdachte Konzepte, deren Vorteile sofort einleuchten, ist das rausgeworfenes Geld.



PS: Damit kein falscher Eindruck entsteht: Das Projekt UbiCampus an sich halte ich für absolut notwendig und auch sehr sinnvoll. Jedoch wirkt es auf mich wie gesagt an einigen Stellen etwas ungeplant. Vielleicht täusche ich mich dabei auch gewaltig. Mir ging es in erster Linie darum, mal ein Feedback dazu abzugeben.
The purpose of computing is insight, not numbers.
Richard Hamming, 1962

T2k

Erfahrener Schreiberling

  • "T2k" is male

Posts: 339

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: da drüben, gleich dort.

Occupation: Warum? Hmm, weil ich sonst nix mit meiner Zeit anzufangen weiß :D

34

Sunday, November 17th 2002, 3:01pm

jaaa vobis is toll, vorallem wenn ihre monitore keine frequenzsperre drin haben :D :D :D (was man normalerweise von modernen geräten erwartet bevor sie einem vor den augen abqualmen :rolleyes: )

so jetzt aber noch mal ne algemeine frage zu den cpu's:
bei dem von mir angesprochenen vajo war nen mobile p4 1,8ghz drin. ABER ohne netzteil lief der mit schlappen 800mhz, wie is es bei den celerons und co (nich das man dann mit <500mhz rumsitzt) ?



T2k
Die zweithäufigste Todesursache eines Soldaten ist das Gewicht seines Rückentornisters ("http://olnigg.de/" Aug05/Nr120)

PhilRM

Gründer

  • "PhilRM" is male

Posts: 867

Date of registration: Dec 9th 2001

Location: Hannover

Occupation: äh... :)

35

Sunday, November 17th 2002, 3:06pm

Leute - was geht hier denn ab ?

Das Ubicampus-Projekt ist ein reines Angebot! Wem es nicht passt, soll es lassen und nach Hause gehen - die Kommentare hier sind zum Teil echt unglaublich.

Da werden euch €750 quasi hinterhergeworfen und es wird gemeckert ohne Ende. Wer nicht möchte muss auch nicht mitmachen! Die Uni, allen voran auch viele unserer Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeiter sowie Hiwis setzen sich dafür ein, dies überhaupt möglich zu machen! (Damit möchte ich nicht konstruktive Kritik ausschliessen!)

Nebenbei ist das Ubicampus-Projekt keine reine Erstsemester-Veranstaltung, sondern genauso eine Veranstaltung für 3.-Semester (->Softwareprojekt) und weitere Studis anderer FBs.

Die obigen Versuche, Leute von der Veranstaltung fernzuhalten um selbst einen Platz zu ergattern sind einfach lächerlich.

Denkt mal drüber nach.

-phil
"Sie haben also einen, äh, einen Master of Bachelor?" (Human Resources, T-Systems, Cebit)

Informatik Minister

Senior Schreiberling

  • "Informatik Minister" is male

Posts: 1,234

Date of registration: Dec 11th 2001

36

Sunday, November 17th 2002, 3:15pm

@Joachim
Stimme Dir zu, wobei mein Interesse bei dem Projekt auch eindeutig in der privaten Nutzung des Notebooks liegt, da ich allgemein nicht überzeugt von so einem Modell bin (habe ich glaube/hoffe ich auch oben schon erwähnt). Es kann meiner Meinung nach nicht vernünftig funktionieren, 100 Studenten mit Laptops unterrichten zu wollen, entweder klickt jeder seine eigene PP Präsentation durch, welche auch an der Tafel prangert, oder komplett etwas Anderes - ab vom Thema.
Zurück zum Privatgebrauch des Notebooks: Da ich zuhause einen fähigen Desktop habe und mir eigentlich kaum Situationen vorstellen kann, ausserhäusig am Computer aktiv zu werden, bin ich noch schwer am überlegen.
Die Möglichkeit zur Notebookvorlesungsteilnahme spielt bei meiner Entscheidung keinerlei Rolle.

Ich räume ein: Im Masterstudium, aber bestimmt auch im Softwareprojekt macht ein Notebook Sinn bzw. kann Sinn machen, im CIP Pool zu sitzen finde ich nämlich recht unattraktiv (s. SWT1 - Arbeitsumfeld) und Gruppenarbeit muss trotzdem stattfinden.
"Fliegenpilze! Löwen!! Das Leben ist gefährlich." -- www.katzundgoldt.de

cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

37

Sunday, November 17th 2002, 3:41pm

Quoted

von puck: Deshalb auch an dieser stelle mal meine ganz dringende bitte an die höheren Semester:
Kein Problem wenn einige von euch da bleiben um sich das anzuhören, aber denkt dran das es sich hauptsächlich an die Erstsemester richtet.
ey sry puck, aber drehst du jetz voll ab? ich bleibe der veranstaltung fern, damit du auch nen schönen sitzplatz bekommst oder was?

das wlan ist eine super initiatvie der uni und rechtfertig aus meiner sicht die anschaffung eines notebooks schon volkommen (ich z.b. habe zuhause nur idsn und bekomme auch kein dsl)


wenn ihr ersis das angebot nich wahrnehmen wollt dann lasst es doch bitte bleiben, dann steigen meine chancen so ein notebook zu bekommen.



und: mit der ganzen kritik bezügl. interatkiver vorlesung könnte man ja auch bis nach der veranstaltung warten, wenn man weiß wie's gelaufen ist. und nicht jetz schon die sachen kritisieren von denen man meint, sie laufen bestimmt falsch.

gruß
cowhen
plenty of time to relax when you are dead

RoKu

Trainee

  • "RoKu" is male

Posts: 89

Date of registration: Dec 17th 2001

Location: Lehrte/Europa

Occupation: Informatiker ohne Diplom

38

Sunday, November 17th 2002, 3:48pm

Quoted

und: mit der ganzen kritik bezügl. interatkiver vorlesung könnte man ja auch bis nach der veranstaltung warten, wenn man weiß wie's gelaufen ist. und nicht jetz schon die sachen kritisieren von denen man meint, sie laufen bestimmt falsch.


Genau! Speziell für Ersis wird es eine Veranstaltung im Januar geben, auf der das EBS-Seminar vorher schonmal <em>geübt</em> werden soll .
Die Veranstaltung wird ab morgen im Internet angekündigt sein.

Gruß,

Rolf

"verba volant, scripta manent (discussions get forgotten, just code remains)"

Puck

Erfahrener Schreiberling

  • "Puck" is male
  • "Puck" started this thread

Posts: 304

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Also ich muss ins Hauptgebäude nur 2x lang hinfallen...

Occupation: WAS?!?! WIE?!?! ICH BIN STUDENT?!?!

39

Sunday, November 17th 2002, 4:03pm

Also ich würd mal sagen wir kommen mal alle wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

1.) Wers nicht will soll es bleiben lassen.
2.) Muss ich zugeben, das ich da auch gewaltig über die strenge geschlagen habe. Es war nur die Aussage vom Informatik Minister die mir etwas sauer aufstößt. Nach dem Motto, wir sitzen da und gehen nicht weg, mag der Rest doch sehen wie er in den Raum passt. Mal Ehrlich, hier sollen 130 Erstsemester zum 25.11. was Unterschreiben um am Ubicampus Projekt teilzunehmen. Das heist da sind auch 130 Leute die definitv Informationsbedarf haben. Und dann kommen die 3 und 5 Semester daher und wollen da auch in Kompaniestärke auflaufen. Mal Ehrlich, es steht bei euch nochnichtmal fest wer genau ein Notebook bekommt. Ich möchte wirklich, entgegen der Aussage von Phil keinen fernhalten (hab ich irgendwas geschrieben vonwegen Ihr sollt euch verziehen? Ich denke nicht.) Ich appeliere da nur mal an euren gesunden Menschenverstand. Ihr habt z.B. schon gefestigte Mentoren und Tutorengruppen und wahrscheinlich auch feste Lern und Übungsgruppen, etwas was uns Ersis immer noch fehlt. Es würde doch reichen, wenn einer aus so einer Gruppe stellvertrettend für die anderen kommt.

3.) Was die Ausführung des Ubicampus Projekts angeht. Wir Ersis meckern nicht darüber was uns dort angeboten wird. Was uns im Moment nur hart trift ist die Tatsache, das die Zeit zur Ausführung dieses Projektes miteinmal von 3 Monaten auf 3 Wochen gekürzt wird. Was das Notebook angebot angeht, denke ich mal wird da jeder was finden was Ihm passt, abstriche müssen dann eben halt hingenommen werden, wenn man 750,-- € Förderung bekommen will.

Eine persönliche Note was mir hier bisher so aufgefallen ist. Es scheint mir persönlich so zu sein, das hauptsächlich die 3 Semester förmlich nach diesem Notebook gieren. Es ist hier jetzt schon häufiger versucht worden mit "Wenn die Ersis nicht wollen, bekommen wir mehr" zu argumentieren. Um ehrlich zu sein, finde ich diese Einstellung nicht grade toll. Ich bekomme immer mehr das Gefühl, das sich die höheren Semester irgendwie garnicht dafür interressieren was mit den Erstsemester los ist. Persönlich halte ich das für sehr traurig.

Achja und Phil, ich versuche mir keinen Platz freizumachen, das ich am Montag um 15.30 einen Arzttermin wahrnehmen werde, also aller vorraussicht garnicht pünktlich zu der Veranstaltung erscheinen werde.
"Es ist erstaunlich, was die Leute leisten können, wenn man ihnen nur nachdrücklich genug verbietet, es zu leisten."
Lord Vetinari, Patrizier von Ankh-Morpork.


cowhen

Muuuh!

  • "cowhen" is male

Posts: 1,374

Date of registration: Dec 13th 2001

40

Sunday, November 17th 2002, 4:20pm

Quoted

Eine persönliche Note was mir hier bisher so aufgefallen ist. Es scheint mir persönlich so zu sein, das hauptsächlich die 3 Semester förmlich nach diesem Notebook gieren. Es ist hier jetzt schon häufiger versucht worden mit "Wenn die Ersis nicht wollen, bekommen wir mehr" zu argumentieren. Um ehrlich zu sein, finde ich diese Einstellung nicht grade toll. Ich bekomme immer mehr das Gefühl, das sich die höheren Semester irgendwie garnicht dafür interressieren was mit den Erstsemester los ist. Persönlich halte ich das für sehr traurig.
ich weiß ja nicht wie du dir das vorstellst, aber auch in höheren semester hat man noch jede menge zu tun und andere zu unterstützen kostet hammer viel zeit. für ersis ist imho schon eine menge gelaufen. alleine die existenz dieses board z.b.. meine art mich zu engagieren ist, dass ich versuche möglichst viele materialien (in denen teilweise wochen arbeit stecken) und klausuren allen zugänglich zu machen und die linkliste auf meiner hp aktuell zu halten (außedem bin ich noch an userem im irc-chan beteilig). des weiten habe ich mehrmals öffentlich angeboten, dass ihr mich via icq oder mail mit fragen ansprechen könnt.
warum ich das so mache?

1)ich denke damit ist euch dann mehr geholfen als mit allem anderen was ich machen könnte. denn auf die klausuren kommt es im endeffekt an.
2)ich wohne nunmal weiter außerhalb und kann daher nicht mal schnell zum kleinen treffen kommen.

ich fand deine aussage sehr unüberlegt. vielleicht kannst du noch garnicht überblicken wer eigentlich alles was extra macht damit alle (und auch oder besonders die ersis) was davon haben.

schau dir z.B. phil an, der das ganze board hier am laufen hält oder joachim, der euch bei zig aufgaben geholfen hat. und viele andere. das ist alles nix oder wie?

cu

cowhen

plenty of time to relax when you are dead