You are not logged in.

-=nic=-

Junior Schreiberling

  • "-=nic=-" is male
  • "-=nic=-" started this thread

Posts: 193

Date of registration: Dec 19th 2001

Location: Hannover

1

Monday, June 13th 2011, 3:44pm

Bachelorarbeit Themenwahl - Wie läuft da der Hase?

Moin moin,

stehe nun (endlich) davor meine BA zu schreiben. Plane das ganze ab Januar 2012.

Kann mir jemand seine Erfahrungswerte bzgl. Ablauf und speziell Themenwahl mitteilen.

Interessant wären folgende Aspekte:

Themenwahl - Mitbestimmung möglich? Wenn ja wie weit...=
Muss BA an einem Institut direkt gemacht werden, oder kann dass auch für eine Unternehmung getätigt werden?

Danke für eure Antworten!

Tobias

Rick

Mädchen

  • "Rick" is male

Posts: 1,266

Date of registration: Mar 17th 2004

Location: ::1/128

Occupation: Forentroll

2

Monday, June 13th 2011, 4:53pm

Also bei den "kleinen" Arbeiten, hast du als Student relativ wenig Möglichkeiten das Thema zu beeinflussen - hängt aber auch immer vom Prüfer/Betreuergespann ab und was du genau planst.
Prinzipiell brauchst du einen Prüfer, der von der Uni anerkannt ist, das sind mindestens die Profs der Institute und unter bestimmten Vorraussetzungen vielleicht auch externe - das musst du im Detail in Erfahrung bringen.
Wenn du nicht an einem Institut schreiben willst, dann ist es meisten nur möglich, wenn du einen Prof davon überzeugen kannst, dass er dich darin unterstützt, am besten als Prüfer. Finden die meisten Profs nur mittel-lustig (wenn sie schon prüfen müssen, dann wollen sie auch im Gegenzug die Arbeitsleistung haben).

Ich empfehle dir Zwecks Themenwahl die entsprechenden Leute in den Instituten anzuschreiben/rufen/sprechen und dir nen kleinen Termin auszumachen um die für dich interessanten Themen zu besprechen. Wichtig ist auch immer mal ne Rückfrage zur Qualität der Betreuer bei Leuten die am gleihcen Institut B-Arbeiten geschrieben haben - ein guter Betreuer macht eine Arbeit sehr viel angenehmer.

Kleiner Pro-Tip von mir: Fang so früh an zu schreiben wie nur möglich. Spätestens ab Woche zwei. So kommst du in Übung, kannst dir früh Kommentare einholen, und dein Arbeitstempo einschätzen. Nach zwei Wochen hast du zwar noch keine Ergebnisse vorliegen, aber bei den kleinen Arbeiten ist "relate work" und "state of the art" auch immer wichtig, und da sollte man halbwegs präsentierbare Kapitel fertig haben, bevor man mit der Auswertung anfängt.

Grade in der Wirtschaft kann die Betreuung manchmal etwas mit dem Verlangen nach Ergebnissen in Form von Software in Konflikt kommen. Das ist zwar näher an der Realität im Wirtschaftsbetrieb, aber die Bachelorarbeit ist eine wissenschaftliche Arbeit, und kein Praktikum.

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

jab

Würstchen- und Bierschnorrer

  • "jab" is male

Posts: 149

Date of registration: Oct 26th 2007

3

Monday, June 13th 2011, 10:31pm

Wenn du dir selber ein gutes Thema ausgedacht hast kannst du auch einfach zu einem Institut gehen das thematisch passt und denen dein Thema vorschlagen. In meinem Fall war das gar kein Problem und ich habe meine BA dann direkt beim Professor geschrieben.
:thumbup:

Leif

Junior Schreiberling

  • "Leif" is male

Posts: 128

Date of registration: Oct 9th 2002

Location: Hannover

Occupation: Design and Research Team Lead at Automattic, ex-FGSE WiMi

4

Monday, June 13th 2011, 11:10pm

Bei uns am Fachgebiet Software Engineering hängt bspw. auch eine Liste der Themen aller wissenschaftlichen Mitarbeiter aus. Falls Dir davon thematisch etwas gefällt, kannst Du den jeweiligen Mitarbeiter einfach anschreiben und nach offenen BA-Themen fragen. Einige offene Aufgabenstellungen stehen auch bei uns auf der Webseite.

Schöne Grüße
Leif

-=nic=-

Junior Schreiberling

  • "-=nic=-" is male
  • "-=nic=-" started this thread

Posts: 193

Date of registration: Dec 19th 2001

Location: Hannover

5

Monday, June 13th 2011, 11:58pm

Ich danke euch für die hilfreichen Antworten!

Schönen Start in die Woche!

Tobias

Arne

ThI

  • "Arne" is male

Posts: 1,798

Date of registration: Oct 7th 2002

Location: Hannover :)

Occupation: Lecturer ThI

6

Tuesday, June 14th 2011, 9:15am

Bei uns am Institut für Theoretische Informatik werden in der Regel Arbeitsthemen vergeben, die in der Schnittmenge des Interessenbereichs des Studenten und unserem Gebiet liegen. Hierzu wendest Du Dich einfach z.B. per Mail an einen unserer Mitarbeiter und nennst Themenbereiche aus Vorlesungen oder Seminaren, die Du bei uns gehört hast und die Dich interessieren. Außerdem ist es immer hilfreich, wenn Du sagst, ob Du eher eine vollständig theoretische Arbeit schreiben willst oder auch einen praktischen Anteil haben willst. Wir vergeben nicht ausschließlich theoretische Arbeiten, wie der Institutsname vermuten lassen könnte... ;)

Gruß,
Arne
"NP - The class of dashed hopes and idle dreams." Complexity Zoo

This post has been edited 1 times, last edit by "Arne" (Jun 14th 2011, 9:16am)


BenjaminH

Trainee

  • "BenjaminH" is male

Posts: 56

Date of registration: Jul 17th 2008

Location: Linden-Nord

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (DCSec/L3S)

7

Tuesday, June 14th 2011, 11:14am

Also ein komplett freies unabhängiges Thema deiner Wahl wird schwer unterzubringen sein. Deine mögliche Idee muss schon, damit du Prüfer und Betreuer dazu finden kannst, in die Arbeiten eines Fachgebietes passen. Mitarbeiter/Profs werden sonst keine Zeit dafür aufbringen in der Regel, kannst natürlich aber auch Glück haben. Wenn Du etwas im Kopf hast, frage einfach bei den zwei deiner Meinung nach am besten passenden Fachgebieten nach, ob sie dein Thema prüfen würden. Letztendlich diese Personen müssen ja auch entscheiden, ob und was an dem Thema eine Bachelorarbeit wert ist, wobei das bei einer BA noch einfacher ist, da sie nicht den wissenschaftlichen Anspruch wie eine MA hat. In einer Firma wird das schon schwieriger genauso wie in einer fremden Fakultät (z.B. Thema GIS), da der Erstprüfer AFAIK Informatiker unserer Uni sein muss. Da gibt es feste Statuten, wem Erst-, Zweitprüfer und Betreuer angehören müssen/dürfen. Es gibt einzelne Arbeiten mit der Industrie, doch ist komplizierter, eher selten und das musst du genauso irgendwo im Uni-Rahmen unterbringen können, denn die Arbeit ist und bleibt offiziell an der Uni. Kompliziert ist z.B., wenn man von Fällen hört, bei denen die Ergebnisse plötzlich Firmengeheimnisse waren und man diese nicht mal den Prüfern hätte vortragen dürfen ..., um mal ein Problemfeld aufzutun.

Um mich nun Arne und Leif anzuschließen, in der Distribited Computing & Security Group gibt es z. B. fest ausgeschriebene Themen, aber auch die Möglichkeit sich gemeinsam ein schönes Thema zu erarbeiten. Beispielweise in den Forschungsthemen Mobile Security & Privacy Simulator, Mindmesh oder Grid Security gibt es viele Themen, Ideen und Fragestellungen, aus denen man gemeinsam auch unter Einbeziehung der studentischen Interessen ein schönes Thema erarbeiten kann, welches ein Studierender dann bearbeitet. Dies ist wohl in vielen Fachgebieten so. Also schau dich um, ergreif die Initiative und finde eine schöne Arbeit. Idealerweise soll eine Abschlussarbeit so interessant sein, dass sie auch Spaß macht!
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

yv

Junior Schreiberling

  • "yv" is female

Posts: 229

Date of registration: Dec 11th 2001

8

Tuesday, June 14th 2011, 11:40am

Zum Mitbestimmungsrecht: Wenn du etwas besonders gut kannst oder es dich besonders interessiert und es natürlich gut in den Rahmen des Projektes, in dem du schreiben wirst passt, wird dein Betreuer das sicher gern bei deinem Thema entsprechend berücksichtigen. Betreuer haben es auch lieber, wenn ihr euch mit eurem Thema 100% identifiziert, nur so entsteht eine gute Arbeit. :)
Und um auch für uns Werbung zu machen: Das SRA :love: hat auch tolle Themen aus den Bereichen Organic Computing, Distributed Smart Cameras und Paralleles Rechnen, schau mal auf unsere Internetseiten oder komm einfach vorbei!