You are not logged in.

tyi

Trainee

  • "tyi" started this thread

Posts: 65

Date of registration: Feb 21st 2011

1

Monday, September 12th 2011, 4:17pm

Bildgebende Systeme für die Medizintechnik

Hi,

kurze Frage: Bin ich der einzige, der von der Stoffmenge, sagen wir einmal, "überwältigt" ist? Wie bereitet ihr euch auf diese Prüfung vor?

pythong

Trainee

  • "pythong" is male

Posts: 112

Date of registration: Oct 23rd 2005

Location: Ehemals Preußisches Gebiet

Occupation: Ehemals Studentenquäler. I'm finally done with school!

2

Monday, September 12th 2011, 8:02pm

ich hab die klausur zwar letztes jahr geschrieben, denke aber nicht, dass die menge sich geändert hat. was ich gemacht hatte, war powerlearning mit anki (also karteikarten), eine woche mit nem kumpel die karten gemacht + eine woche powerlernen.
blöd war nur, dass die kapitel von prof ostermann in unseren karten gefehlt haben :P. 2/9 vom stoff
don't ask me, google it

Shorty86

Trainee

  • "Shorty86" is male

Posts: 32

Date of registration: Oct 11th 2007

3

Tuesday, September 13th 2011, 8:52am

Weiß vielleicht noch jmd., was in den letzten Klausuren abgefragt wurde?

tyi

Trainee

  • "tyi" started this thread

Posts: 65

Date of registration: Feb 21st 2011

4

Tuesday, September 13th 2011, 10:47am

Ich glaube kaum, dass man das so sagen kann, shorty. Ich schreibe dieses Jahr - voraussichtlich - mit und in den 120 Minuten, die die Prüfung dauert, kann so ziemlich alles abgefragt werden. Ein Kollege hat bei einem der 5 Profs bereits versucht, etwas über die Klausur zu erfahren. Es soll wohl nicht ins Detail gefragt werden, sondern es wird wert darauf gelegt, dass der Studierende einen guten Überblick über das gesamte Themengebiet hat.

Halte ich persönlich für Augenwischerei, weil "Überblick" sehr individuell interpretierbar ist. Ob z.B. der Snellius'sche Brechungssatz nicht schon sehr detailliert ist, liegt wohl außerhalb meiner Bewertungsmöglichkeiten.

Bei Herr Friese denke ich kann man mit solchen Aufgaben aus der Übung rechnen (trilineare Interpolation, Fensterung) und ich persönlich rechne auch mit einer Aufgabe zum Performancevergleich zweier Architekturen (war auch in der Übung bei Herrn Brückner dran).

Was mich übrigens wundert: Laut PO (2004) dauert eine Klausur pro CP in der Regel zwischen 12-25 Minuten pro CP. Medizintechnik bringt 4 CP, also 100 Minuten. Sind diese 20 Minuten Differenz quasi Zeitpolster, oder fallen die in diese schwammige Formulierung "in der Regel"?

This post has been edited 1 times, last edit by "tyi" (Sep 13th 2011, 10:47am)


Justus

Junior Schreiberling

  • "Justus" is male

Posts: 152

Date of registration: Oct 16th 2004

Occupation: ich will auch mal Käptain sein!

5

Tuesday, September 13th 2011, 3:41pm

Der ganzen Materialien sind schon sehr lückenhaft. Ich dachte es würde zu jeder Übung eine Musterlösung online gestellt. Ich habe den Verdacht das auch ein paar Übungsblätter nicht on sind. Fehlen denn auch Folien?

Zu der Vis 2 Übung sollte es wohl eine Musterlösung geben, allerdings führt der Link nur wieder zur Übung. Hat da noch jemand die Ergebnisse?

Shorty86

Trainee

  • "Shorty86" is male

Posts: 32

Date of registration: Oct 11th 2007

6

Tuesday, September 13th 2011, 5:52pm

Die Musterlösung befindet sich unter den Aufgaben.^^
Btw. kann mir jmd. da die Aufgabe 2 erklären?

Justus

Junior Schreiberling

  • "Justus" is male

Posts: 152

Date of registration: Oct 16th 2004

Occupation: ich will auch mal Käptain sein!

7

Tuesday, September 13th 2011, 6:24pm

Die Musterlösung befindet sich unter den Aufgaben.^^
Btw. kann mir jmd. da die Aufgabe 2 erklären?


lol. Also klickt man auf Musterlösung kommt man nur zu den Aufgaben, klickt man auf Übung kommt man zu den Aufgaben + Lösung. Das muss man erstmal raffen


Zu 2.

Ich glaub das geht so. Teile das 2D Array in 4*4 Felder auf. Dazu musst du immer 4 Felder zu einem zusammenfassen. Ist in den vier Felder eine Zahl größer 0, dann bekommt das zusammengefasste Feld eine 1, ansonsten eine 0.

Das machst du zwei mal.

This post has been edited 1 times, last edit by "Justus" (Sep 13th 2011, 6:32pm)


Shorty86

Trainee

  • "Shorty86" is male

Posts: 32

Date of registration: Oct 11th 2007

8

Tuesday, September 13th 2011, 6:40pm

Ah, klingt simpel.

tyi

Trainee

  • "tyi" started this thread

Posts: 65

Date of registration: Feb 21st 2011

9

Tuesday, September 13th 2011, 7:25pm

Kurze Frage: Das ist doch eine Kopfklausur, oder? Also keine Hilfsmittel erlaubt...

Shorty86

Trainee

  • "Shorty86" is male

Posts: 32

Date of registration: Oct 11th 2007

10

Wednesday, September 14th 2011, 10:07pm

War jmd in der Übung, wo über Matrix und Filterung gesprochen wurde? Kann mir da mal jmd den Zettel geben?

ogniute

Trainee

  • "ogniute" is male

Posts: 54

Date of registration: Nov 2nd 2005

11

Wednesday, September 14th 2011, 11:42pm

Also so wie ich das nun in den letzten Wochen gesehen habe fehlen 2 Foliensätze der VL. Übungen fällt mir nun keine auf die fehlen sollte, aber ich war auch in den Übungen nicht da, da ich parallel noch eine andere VL hatte.

Von VL fehlen: der kram mit den Jpegs und co und die eine CV Vorlesung von Rosenhahn. Ansonsten dürften eigentlich alle dabei sein. Aber ich finde es trotzdem schade, dass die Professoren es nicht schaffen, die Folien hochzuladen, auch wenn man nachgefragt hat. Man bekommt leider noch nicht einmal eine Antwort darauf. Die Übungen sind finde ich alle machbar.

Das Lernmodul zeigt denke ich schon, in wie weit man ins Detail gehen sollte.

@tyi: Performanceberechnung? Dazu habe ich keine Übung gesehen. ... :-/ (gefunden ... habs übersehen dank der undurchschaubaren Nummerierung)

achso ... was ich noch sehr blöd finde ist: Eine vernünftige Nummerierung der Übungen sollte doch eigentlich drin sein.

This post has been edited 2 times, last edit by "ogniute" (Sep 14th 2011, 11:46pm) with the following reason: nachtrag


tyi

Trainee

  • "tyi" started this thread

Posts: 65

Date of registration: Feb 21st 2011

12

Tuesday, October 11th 2011, 6:52pm

Die Noten sind draußen und das hier der Notenspiegel:



Außerdem gibt es drei Teilnehmende mit dem Vermerk "BESTANDEN".

Schnitt: 3,35
Bestehensquote: 89,47%

An dieser Stelle möchte ich meine persönliche Meinung wiedergeben und ausdrücklich vor dieser Veranstaltung warnen und vor der Wahl dieses Fachs abraten. Zwar habe ich - schlecht - bestanden. Die Qualität der Veranstaltung ist jedoch nur als mangelhaft zu bewerten.

1.) die Stoffmenge halte ich für unangemessen hoch (bin kein Ersie und weiß, was Veranstaltungen für Herausforderungslevels bieten)
2.) nur 3 von 5 Professoren haben sich überhaupt blicken lassen (Herr Ostermann ließ sich entschuldigen und Herr Wolter noch nicht einmal das)
3.) die Vorlesung und die Übung haben nicht auf alle Themen der Klausur vorbereitet (ich war in jeder Vorlesung und jeder Übung anwesend und aufmerksam)
4.) trotz Nachfragen wurden nicht alle Unterlagen hochgeladen - das durch Teilnahmenummer anonymisierte Klausurergebnis übrigens auch noch nicht einmal
5.) Nach- und Anfragen (z.B. bzgl. Unterlagen) wurden z.T. gar nicht oder höchst unfreundlich beantwortet (ein Kommilitone hat mir eine Mail gezeigt, in der ein Prof auf eine inhaltliche Anfrage auf google verwiesen hat - hallo?!?)

Ich mutmaße, dass die Bestehensgrenze herunter gesetzt wurde. Oder aber die vielen negativen Stimmen nach der Klausur waren allesamt unrealistisch - naja...

Das war nur meine persönliche Meinung!

[EDIT]
6.) Fast einen Monat Korrekturzeit bei 5 Dozenten und deren WiMis und 19 Klausurteilnehmern finde ich persönlich übrigens auch ziemlich bezeichnend...

This post has been edited 1 times, last edit by "tyi" (Oct 11th 2011, 6:56pm)


13

Tuesday, October 11th 2011, 7:29pm

Kann jetzt nicht jeden Kritikpunkt des Vorredners unterschreiben. Was mir aber aufgefallen ist, sind ein paar echt große Schnitzer in den Musterlösungen. Die fehlenden Unterlagen im StudIP haben echt genervt. Wer aber immer da war, hatte ja alle Unterlagen beieinander...

Kiki der Gecko

Regenbogeneidechse

Posts: 513

Date of registration: Oct 1st 2008

14

Wednesday, October 12th 2011, 5:03pm

Die Noten sind draußen und das hier der Notenspiegel:

2.) nur 3 von 5 Professoren haben sich überhaupt blicken lassen (Herr Ostermann ließ sich entschuldigen und Herr Wolter noch nicht einmal das)


Herr Wolter hatte im Sommersemester 11 ein Forschungssemester, d.h. er "durfte" gar keine Vorlesungen halten.
"Alles ist eins - außer der Null." - Wau Holland

tyi

Trainee

  • "tyi" started this thread

Posts: 65

Date of registration: Feb 21st 2011

15

Wednesday, October 12th 2011, 8:19pm


Herr Wolter hatte im Sommersemester 11 ein Forschungssemester, d.h. er "durfte" gar keine Vorlesungen halten.


Herr Wolter steht aber als Dozent im LVK. Ich weiß nicht, wie es mit "dürfen" oder "nicht dürfen" während eines Forschungssemesters geregelt ist. Würde das, was du geschrieben hast, stimmen, dann dürfte sein Name auch nicht bei der Veranstaltung stehen.

Davon abgesehen ist das aus meiner Sicht aber, selbst wenn er "durfte", meiner Meinung nach noch immer nicht in Ordnung: Ich behaupte nicht, dass Herr Friese weniger qualifiziert ist, als Herr Wolter. Wenn für Herrn Wolter aber schon absehbar ist, dass er die Vorlesungen nicht lesen können wird, dann soll auch nicht sein Name darüber stehen. Das mag auf manchen jetzt formal oder kleinlich wirken, meinetwegen. Wenn _ich_ mich aber in meinem Studium an viele viele Vorschriften und Regeln zu halten habe, dann kann ich das gleiche Maß auch an meine Dozenten anlegen.

Ich möchte, dass dieser Punkt nicht zu sehr hervorgehoben wird. Es ist nur _einer_ von meinen Kritikpunkten! Es geht mir in meiner Kritik um das Gesamtbild, das diese Vorlesung subjektiv für mich abgegeben hat und ich möchte, dass künftige Studierende auch diese subjektive Sicht auf die Vorlesung mit in Ihre Meinungsbildung einfließen lassen können, BEVOR die Entscheidung für oder gegen diese Veranstaltung getroffen wird.

Das ist eine junge und neue Vorlesung, in der so viel aus meiner Sicht daneben gegangen, dass jede Erfahrung festgehalten gehört. Insbesondere, was das Verhalten der Dozenten angeht, sei es durch Nichterscheinen, unkooperatives Verhalten oder geringes Engagement (fehlende Folien zählen für mich dazu).

tyi

Trainee

  • "tyi" started this thread

Posts: 65

Date of registration: Feb 21st 2011

16

Wednesday, October 12th 2011, 8:22pm

Wer aber immer da war, hatte ja alle Unterlagen beieinander...


Wozu gibt es denn StudIP, wenn ein Teil der Dozenten dieser einen Veranstaltungen es nutzen und andere nicht? Davon aber mal abgesehen: Wenn schon nach Unterlagen gefragt wird, warum werden Anfragen denn ignoriert? Was ist denn das für ein Verhalten?

Justus

Junior Schreiberling

  • "Justus" is male

Posts: 152

Date of registration: Oct 16th 2004

Occupation: ich will auch mal Käptain sein!

17

Wednesday, October 12th 2011, 8:39pm

Wer aber immer da war, hatte ja alle Unterlagen beieinander...


Wozu gibt es denn StudIP, wenn ein Teil der Dozenten dieser einen Veranstaltungen es nutzen und andere nicht? Davon aber mal abgesehen: Wenn schon nach Unterlagen gefragt wird, warum werden Anfragen denn ignoriert? Was ist denn das für ein Verhalten?


Außerdem bin ich der Meinung den Satz "Ihr braucht nicht mitschreiben, Musterlösungen kommen ins Stud.ip" ein paar mal gehört zu haben. Auch haben ja einige Kapitel des Skript gefehlt, und da sich die Vorlesung mit SOA überschnitten hatte konnte ich auch nicht immer da sein. So hatte ich von einem Teil der Vorlesung überhaupt keine Informationen...

  • "Schokoholic" is male

Posts: 2,518

Date of registration: Oct 4th 2006

Location: Hannover

Occupation: Haarspaltung

18

Wednesday, October 12th 2011, 8:54pm

Davon abgesehen ist das aus meiner Sicht aber, selbst wenn er "durfte", meiner Meinung nach noch immer nicht in Ordnung: Ich behaupte nicht, dass Herr Friese weniger qualifiziert ist, als Herr Wolter. Wenn für Herrn Wolter aber schon absehbar ist, dass er die Vorlesungen nicht lesen können wird, dann soll auch nicht sein Name darüber stehen. Das mag auf manchen jetzt formal oder kleinlich wirken, meinetwegen. Wenn _ich_ mich aber in meinem Studium an viele viele Vorschriften und Regeln zu halten habe, dann kann ich das gleiche Maß auch an meine Dozenten anlegen.

Abgesehen davon, dass du prinzipiell Recht hast mit Regeln und so: Du kennst Herrn Woters didaktische Fähigkeiten, oder...? ;)

Auf jeden Fall wurde das Thema Forschungssemester (von Wolter und Vollmer) auf der betreffenden Studienkommissionssitzung angesprochen, und wenn ich mich Recht erinnere wurde das so geklärt, dass die Herren dort nicht als Dozent auftauchen dürfen, wohl aber als Prüfer. Übrigens, wenn ich unter http://www.dbs.uni-hannover.de/fbinf/lvk/ mal nach "Medizintechnik" suche, dann steht da auch "Prüfer: Wolter, Friese, Rosenhahn, Zimmermann, Blume, Ostermann" und "Dozent: Ostermann, Rosenhahn, Friese, Zimmermann, Blume". Also offenbar doch alles korrekt, oder?

This post has been edited 1 times, last edit by "Schokoholic" (Oct 12th 2011, 8:55pm)


PillePalle

Trainee

  • "PillePalle" is male

Posts: 95

Date of registration: Apr 25th 2008

Location: Hannover

19

Wednesday, October 12th 2011, 9:56pm

Außerdem bin ich der Meinung den Satz "Ihr braucht nicht mitschreiben, Musterlösungen kommen ins Stud.ip" ein paar mal gehört zu haben.

Das war letztes Jahr aber auch schon so .... ich glaube der Hauptgrund für das Fehlen der Skriptteile und Musterlösungen war, dass das meiste davon aus irgendwelchen Büchern kopiert wurde.
Es ist aber wirklich Schade, dass die das diesmal ebenfalls nicht hinbekommen haben.

Und zu Herrn Wolter: der wurde letztes Jahr auch schon von Herrn Friese vertreten, der das wirklich gut gemacht hat.
"Play more with Claymore!"

Justus

Junior Schreiberling

  • "Justus" is male

Posts: 152

Date of registration: Oct 16th 2004

Occupation: ich will auch mal Käptain sein!

20

Thursday, October 13th 2011, 9:52am

Nett ist auch einen Monat zu korrigieren und dann um 13 Uhr eine mail verschicken, dass um 14 Uhr Einsicht ist. War jemand da?