Sie sind nicht angemeldet.

FSW16

Trainee

  • »FSW16« ist männlich
  • »FSW16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Hildesheim

1

Donnerstag, 3. November 2011, 20:03

Note für Allgemeinwissenschaftliche- und Nebenfächer

Hi,
ich habe eine Frage zu der Benotung eines AG bzw. B-Faches: Müssen die Klausuren in so einem Fach im allgemeinen benotet werden, damit wir sie fürs Informatik-Studium einbringen können oder reicht es auch wenn wir ein bestanden bekommen, wie bei Scheme oder Java?

Hintergrund der ganzen Sache ist, dass im AG-Fach "Einführung in das Recht für Ingenieure" gefragt wurde, wer eine Note für die Veranstaltung braucht.

Ich studiere übrigens nach der PO 2004.


MfG FSW

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »FSW16« (3. November 2011, 22:58)


2

Donnerstag, 3. November 2011, 20:13

Hi,
da steht die Antwort auf deine Frage: http://www.dbs.uni-hannover.de/fbinf/lvk…chid=669&kid=43 unter Prüfung => benotet. ;)
٩(͡๏̯͡๏)۶

FSW16

Trainee

  • »FSW16« ist männlich
  • »FSW16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Hildesheim

3

Donnerstag, 3. November 2011, 20:19

Ok, schon mal vielen Dank für die schnelle Antwort, aber daraus folgt gleich die nächste Frage und zwar hat er den Leuten die eine Note brauchen angeboten eine Hausarbeit anzufertigen anstatt bei der Klausur mitzuschreiben. Darf ich dieses Angebot dann überhaupt annehmen, denn laut dem LVK ist ja dann nur eine Klausur zulässig oder?

4

Donnerstag, 3. November 2011, 20:35

Hi,

das ist in Nebenfächern durchaus möglich. Bei mir gab es keine Probleme mit Ethik als AG-Fach. Dort war ein Vortrag und eine schriftliche Hausarbeit vorgesehen. Diese wurde dann benotet und als Prüfungsleistung dem Prüfungsamt mitgeteilt.

Im Zweifel schreibst du aber einfach Frau Gries aus dem Prüfungsamt an!

FSW16

Trainee

  • »FSW16« ist männlich
  • »FSW16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Hildesheim

5

Freitag, 4. November 2011, 13:09

Ja, aber hier ist ja der Fall, dass eine benotete Klausur laut LVK vorgesehen ist und mir werden bisher nur die Möglichkeiten angeboten, eine unbenotete Klausur zu schreiben oder eine benotete Hausarbeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FSW16« (4. November 2011, 13:09)


6

Freitag, 4. November 2011, 19:32

Hm, gut, ok, seinerzeit stand im LVK auch explizit "Semesterleistung". Dann vielleicht doch direkt Frau Gries fragen, sry, kann dann doch nicht helfen *still ist*

FSW16

Trainee

  • »FSW16« ist männlich
  • »FSW16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Hildesheim

7

Samstag, 5. November 2011, 10:26

Geholfen hat es mir trotzdem ;) , deswegen auch dir erstmal vielen Dank und ich werde dann wirklich Frau Gries mal ne mail schreiben.

8

Dienstag, 8. November 2011, 17:04

Könntest Du dann hier posten was Frau Gries gesagt hat? Interessiert mich ebenfalls. :-)
Gruß Michael

FSW16

Trainee

  • »FSW16« ist männlich
  • »FSW16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Hildesheim

9

Dienstag, 8. November 2011, 17:37

Ja, werde ich machen.

FSW16

Trainee

  • »FSW16« ist männlich
  • »FSW16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Hildesheim

10

Mittwoch, 9. November 2011, 17:39

Also ich habe bisher noch keine Rückmeldung vom Prüfungsamt bekommen, aber falls du momentan auch die Veranstaltung "Einführung in das Recht für Ingenieure" besuchst würde ich vorsichtshalber trotzdem schon mal den Dozenten eine Nachricht schicken, dass du eventuell die benotete Hausarbeit schreiben möchtest. Immerhin sollen wir uns ja bis morgen bei ihm melden und ich bin mir nicht wirklich sicher, dass ich bis morgen noch eine Antwort vom Prüfungsamt bekomme, auch wenn ich schon Montag morgen das Prüfungsamt angeschrieben habe.

11

Donnerstag, 10. November 2011, 07:47

Danke für die Info, aber die V besuche ich nicht. Mich würde das nur "generell" interessieren ob Hausarbeiten statt Klausuren bei uns zugelassen werden/sind?
Gruß Michael

FSW16

Trainee

  • »FSW16« ist männlich
  • »FSW16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Hildesheim

12

Freitag, 18. November 2011, 18:02

So nach langem warten habe ich nun eine Antwort.

Für mein Problem hat sich nun folgendes ergeben und zwar hat das Prüfungsamt in meinem Fall Kontakt mit dem Dozenten aufgenommen und ihm gesagt, "dass eine benotete Klausur zwingend erforderlich ist", da es so im Modulkatalog steht. So wurde es mir vom Dozenten mitgeteilt.
Nehme also an, dass es generell nicht möglich ist eine andere Prüfungen abzulegen, als angegeben.

  • »Schokoholic« ist männlich

Beiträge: 2 515

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2006

Wohnort: Hannover

Beruf: Haarspaltung

13

Sonntag, 20. November 2011, 23:31

Nehme also an, dass es generell nicht möglich ist eine andere Prüfungen abzulegen, als angegeben.

Naja, man muss unterscheiden zwischen "möglich" und "erlaubt". Das Prüfungsamt bekommt ja nur eine Note mitgeteilt und nicht, wie diese zustande gekommen ist. Aber wenn man sich nicht an die Regeln hält, hat man natürlich das Problem, dass man damit die Prüfung (und eventuell seinen Abschluss?) "anfechtbar" macht.

FSW16

Trainee

  • »FSW16« ist männlich
  • »FSW16« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 25. Juni 2008

Wohnort: Hildesheim

14

Montag, 21. November 2011, 12:08

Ja da hast du natürlich recht, hatte das ein bisschen unglücklich formuliert.
Zudem wissen wir ja schon aus der Werbung: "Nichts ist unmöglich!" ;)