You are not logged in.

Leela

Mädchen

  • "Leela" is female
  • "Leela" started this thread

Posts: 88

Date of registration: Sep 15th 2011

1

Friday, January 20th 2012, 8:21am

Latex ISE

Hallo,

kennt jemand eine gute ISE für Latex für Windows oder wenn's sein muss auch Linux?
Folgende Features wären schön:
  • Text-/"Skript"-eingabe mit Live-Vorschau darunter
  • Vielleicht eine Auswahl "häufiger" Latex-Symbole(?) zum Drag 'n' Drop für absolute Anfänger ;)
  • Exportfunktion nach PDF


Dazu eine Seite, die einem den Einstieg mit möglichst großem "Symbolvorrat" erleichtert. Nicht so sehr viel Text, lieber praktische und nützliche Beispiele.

lg
Doro

  • "WildWillyJohn" is male

Posts: 45

Date of registration: Oct 1st 2007

2

Friday, January 20th 2012, 8:58am

TeXnicCenter in Verbindung mit MikTex

Leela

Mädchen

  • "Leela" is female
  • "Leela" started this thread

Posts: 88

Date of registration: Sep 15th 2011

3

Friday, January 20th 2012, 9:13am

Ui, das sieht sehr interessant aus. Werde ich mir gleich mal ansehen...

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

4

Friday, January 20th 2012, 10:07am

Texniccenter hab ich zumindest früher gerne benutzt, vor allem für grössere Sachen.
Leider ist die Entwicklung ein bisschen stehen geblieben. Zumindest unter Windows.
Nimmt man z.b. die aktuelle Version vom Adobe Reader (Standard-Viewer für die Ausgabe) und Texniccenter, so funktioniert das schlichtweg nicht!
Man muss erst noch die Ausgabeoptionen anpassen, was manchmal echt nerven kann.
Abhilfe schafft da der Sumatra PDF Reader, den man als Standard festlegen kann.
Aber für den Einstieg in Latex würde ich die Kombo Texworks / Sumatra PDF Reader empfehlen. Funktioniert gut, sowohl unter Windows als auch unter Linux.
Finde auch die Vorschau unter Texworks klappt besser und schneller als beim Texniccenter.

Ansonsten ist noch hilfreich:
- Texaide (Matheformeln zusammenklicken, Programm ist bisschen schwer zu finden)
- http://www.codecogs.com/latex/eqneditor.php ... Latexformeln zusammenklicken, ähnlich wie Texaide aber halt online
- laTable (Tabellen zusammenklicken)
- http://detexify.kirelabs.org/classify.html ... damit kann man ein Symbol malen und die Seite schlägt vor welches Latex Symbol das ist. Ist sehr nützlich wenn man mal ein Zeichen tippen möchte, aber keine Ahnung hat wie es eigentlich heisst
- http://latex.sehnot.de/ ... Grundlagen eines Latexdokumentes zusammenklicken (ist für den Einstieg ganz nützlich)
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)

SammysHP

Forenwolf

  • "SammysHP" is male

Posts: 712

Date of registration: Oct 11th 2010

Location: Celle

Occupation: Informatiker

5

Friday, January 20th 2012, 11:53am

Für Symbole: THE COMPREHENSIVE LATEX SYMBOL LIST http://ctan.org/tex-archive/info/symbols/comprehensive

Ansonsten halte ich einen Texteditor mit Syntaxhighlighter und ggf. Autovervollständigung für besser. Man lernt, was man machen muss um ein bestimmtes Ergebnis zu erhalten. Kommt natürlich drauf an, was für einen Anspruch man für das fertige Dokument hat (der liegt bei mir immer recht hoch und ich achte auch auf kleine typographische Feinheiten). Du kannst dir ja mal Texlipse anschauen, ist ein Plugin für Eclipse.

Rick

Mädchen

  • "Rick" is male

Posts: 1,266

Date of registration: Mar 17th 2004

Location: ::1/128

Occupation: Forentroll

6

Friday, January 20th 2012, 7:16pm

Ich benutze LyX wie ein Mädchen :(

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

7

Saturday, January 21st 2012, 2:52pm

Eclipse + Texlipse + [Win=MikTex, Linux=TexLive] + [Win=SumatraPDF, Linux=Evince]

Bietet:
  • Syntaxhighlighting
  • Live-Preview direkt im PDF-Viewer
  • AutoCompletion über das bekannte STRG+LEERZEICHEN
  • automatisches Erstellen von PDF

This post has been edited 1 times, last edit by "fragenfrager" (Jan 21st 2012, 2:52pm)


Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

8

Sunday, January 22nd 2012, 11:59am

Also ich würde die Wahl der ISE auch ein wenig davon abhängig machen, was du setzen möchtest. Es gibt Programme, die sind super für Hausübungen, super für eine Seminarausarbeitung, aber grenzwertig für Abschlussarbeiten oder mehr. bei größeren Dokumenten kommen noch Anforderungen hinzu, wie Master-Dokument setzen (tex source in vielen kleinen Dateien (Kapitel o.ä.) doch das Tool setzt dann immer das Dokument, was alle diese zusammenfasst). Entsprechend auch eine Navigation in komplexeren Dokumenten anhand der Überschriften im Sourcecode. Eine Funktion, die in einigen Editoren plus passenden PDF-Viewern nun schon zu finden ist, ist auch sehr praktisch: springe von Source-Cursor-Position zu PDF-Position und AFAIR auch sogar andersherum. pdflatex, also PDF erzeugen, sollte jedes Tool heute unterstützen.
  • Nutzt du eh viel Eclipse und hast das immer offen lohnt sich Texlipse.
  • Nutzt du Eclipse nicht oder sehr selten und hast du keine Mosterdokumente ist allein aufgrund der Startzeit Texclipse eine Zumutung. (schaue ich mal eben in die tex-Datei, achne ich warte erstmal eine Minute zum Öffnen)
  • für kleinere Arbeiten: Windows: TeXnicsCenter (oder eine nicht kostenlose Lizenz von WinEdt - früher mal nett für tex), Linux: kile, MacOs: TexShop
  • oder je nachdem was man gerade bearbeiten will: das Eclipse-Monster plus ein fixes Tool für's schnelle öffnen.
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

SammysHP

Forenwolf

  • "SammysHP" is male

Posts: 712

Date of registration: Oct 11th 2010

Location: Celle

Occupation: Informatiker

9

Sunday, January 22nd 2012, 12:33pm

Ich arbeite übrigens gerne mit vim. :D

Benjamin

Segelnder Alter Hase

  • "Benjamin" is male

Posts: 3,827

Date of registration: Oct 1st 2002

Location: Region Hannover

Occupation: Alumni

10

Sunday, January 22nd 2012, 2:56pm

Troll grüßt Troll

Ich arbeite übrigens gerne mit vim. :D

Du magst also Schnick-Schnack. Also WENN ... DANN ... vi. :!: 8)
Es gibt nur eine bessere Sache als auf dem Wasser zu sein: Noch mehr auf dem Wasser sein.

Leela

Mädchen

  • "Leela" is female
  • "Leela" started this thread

Posts: 88

Date of registration: Sep 15th 2011

11

Monday, January 23rd 2012, 2:53pm

So habe als erstes mal Texniccenter ausprobiert und gute 20 Minuten herumprobiert mir ein einfachstes tex-Dokument anzeigen zu lassen. Weder Acrobat Reader noch Sumatra PDF waren in der Lage dazu. Texniccenter gab nur eine Fehlermeldung zurück, die auf "falsche Einrichtung" mit den Readern schließen ließ.

Zufällig einen anderen Editor genutzt und schon wollte MikTex ein weiteres Paket herunterladen. Nachgeladen, Angezeigt, Funktioniert. Danach klappte es auch sofort mit Texniccenter. Also nicht so das Wahre...

Ich werde nun wohl Texclipse mit Eclipse nutzen auf Grund guter Syntaxhervorhebung und Intelli-Sense. Die unverschämte Startzeit ist zu verschmerzen, da ich i.d.R. keine tex-Dokumente "mal eben" ansehe.

Vielen Dank Euch allen für die Tipps.
lg
Doro

  • "Schokoholic" is male

Posts: 2,516

Date of registration: Oct 4th 2006

Location: Hannover

Occupation: Haarspaltung

12

Tuesday, January 24th 2012, 2:30pm

Also ich finde TexWorks (ist bei MikTeX dabei) sehr schön, weil es Dokument und Quelltext direkt nebeneinander, aber in unabhängigen Fenstern, anzeigt und sehr leichtgewichtig ist. Und zwar mit einem eigenen Viewer. Solche Dinge wie Masterdokumente kann man über Kommentare am Anfang der Datei einstellen. Nur Autovervollständigung gibt es nicht.

Nur der Vollständigkeit halber.

hamena314

Zerschmetterling

  • "hamena314" is male

Posts: 2,032

Date of registration: Aug 31st 2003

Location: Hannover

Occupation: Informatikstudent (d'uh)

13

Tuesday, January 24th 2012, 4:09pm

Man kann bei Texworks die ersten Buchstaben eines Befehles eingeben und dann mit Tab-drücken einige Vorschläge probieren.
Hilft manchmal ein bisschen tippen zu sparen und ich glaub man konnte in einer externen Datei diese Vorschläge noch um eigene ergänzen.
Besser als nichts.
Nicht der Wind bestimmt die Richtung, sondern das Segel! (Lao Xiang, China)