Dies ist eine statische Kopie unseres alten Forums. Es sind keine Interaktionen möglich.
This is a static copy of our old forum. Interactions are not possible.

BLUESCREEN

Junior Schreiberling

  • "BLUESCREEN" is male
  • "BLUESCREEN" started this thread

Posts: 244

Date of registration: Oct 11th 2005

1

Sunday, September 28th 2008, 1:45pm

Wie funktioniert ein Seminar?

Ich will parallel zu meiner Bachelorarbeit vermutlich schon ein Seminar für den Master machen.
Was zu Seminaren in der Prüfungsordnung usw. steht, ist klar (jeder bearbeitet ein Thema und hält einen Vortrag), aber ich wüsste gerne, wie der zeitliche Ablauf ist: Z.B. habe ich gehört, dass Seminare immer Blockveranstaltungen sind - stimmt das? Oder verteilen sich die Vorträge über mehrere Wochen?
Wieviel Zeit hat man üblicherweise, um sein Thema zu bearbeiten? Gibt es vorher noch so etwas wie eine Vorlesung, oder muss man sich alles selbst zusammensuchen?

Rick

Mädchen

  • "Rick" is male

Posts: 1,266

Date of registration: Mar 17th 2004

Location: ::1/128

Occupation: Forentroll

2

Sunday, September 28th 2008, 1:58pm

Block oder nicht Block ist dem Veranstalter überlassen. Die meisten Seminare die ich kenne waren nicht im Block, aber das muss nichts heißen.
Es gibt vor dem Seminare eine verbindliche Veranstaltung wo die Themen verteilt werden, da werden diese manchmal mit zwei drei Worten auch eingeleitet, aber prinzipiell braucht man das Vorwissen aus der zugehörigen Vorlesung zum Seminar, sonst wird man nicht so arg glücklich. Die Zeit sind für den ersten Vortrag dann ungefähr die Semesterferien, für die letzten Vorträge fast ein halbes Jahr. Und selbst wenn man die Vorlesung gehört hat, so ist meistens bei allen Themen ab der zweiten Woche so viel Neues dabei, dass man doch recht viel lesen muss.

Sometimes you've got to ask yourself: Is xkcd shitty today?

Sinan

Senior Schreiberling

  • "Sinan" is male

Posts: 1,021

Date of registration: Jul 5th 2003

Location: Malaga

Occupation: Senior Cloud Solution Engineer bei Oracle

3

Sunday, September 28th 2008, 2:03pm

Die Seminare, die ich besucht habe (ich denke, größtenteils der Seminar läuft ähnlich) sind folgendermaßen verlaufen:
- als erstes (schon in der Semesterferien? weiß nicht mehr) stellt der Betreuer 10 bis 13 Themen kurz vor
für jedes Thema ist ein Termin vorgesehen, üblicherweise jede Woche ein Thema.
- jeder Teilnehmer entscheidet sich nach "bauchgefühl" für ein Thema, wo er meint, das passt zu ihm
- Betreuer ordnet das Thema dem Studenten zu und empfehlt im Besten Fall Literatur etc. zu diesem Thema
- Jeder Student bearbietet sein Thema, fertigt dafür, je nach Seminar, 4 bis 6 Seiten schriftliche Ausarbeitung
und einen Vortrag, den er dann vor allen anderen Studenten hält.
- Jede Woche findet ein Vortrag statt, d.h. jede Woche ist ein Student dran
- Wie viel Zeit man für die schriftliche Ausarbeitung und die Präsentation hat, hängt von dem Termin seines Themas ab, d.h. wenn man gleich als erster Auftritt, muss man am Anfang alles tun, und die restlichen 12 Wochen des Semester "nur dabei sein"
With great power comes great responsibility

Sinan

Senior Schreiberling

  • "Sinan" is male

Posts: 1,021

Date of registration: Jul 5th 2003

Location: Malaga

Occupation: Senior Cloud Solution Engineer bei Oracle

4

Sunday, September 28th 2008, 2:15pm

Und selbst wenn man die Vorlesung gehört hat, so ist meistens bei allen Themen ab der zweiten Woche so viel Neues dabei, dass man doch recht viel lesen muss.

Es stimmt, dass man Vorwissen aus Vorlesungen unbedingt braucht, es ergibt auch keinen Sinn z.B. das DB-Seminar zu machen ohne zumindest "Grundlagen der Datenbanksysteme" gehört zu haben.
Die behandelten Themen bauen jedenfalls mehr oder weniger aufeinander auf, muss aber nicht unbedingt heißen, dass Themen ab der zweiten Woche schwieriger sind.
With great power comes great responsibility