Dies ist eine statische Kopie unseres alten Forums. Es sind keine Interaktionen möglich.
This is a static copy of our old forum. Interactions are not possible.

ice-cream

Junior Schreiberling

  • "ice-cream" is female
  • "ice-cream" started this thread

Posts: 237

Date of registration: Oct 29th 2009

1

Thursday, February 24th 2011, 4:54pm

Scheme Klausur(Labor) Feedback...

Erstmal vorweg habe die Klausur nicht mitgeschrieben bzw keine Zulassung erhalten..

Wie fandet ihr es?War es machbar?
Ich saß paar Stunden im Lichthof und hab immer wieder Leute runterkommen sehen, die meinten sie wären durchgefallen

SammysHP

Forenwolf

  • "SammysHP" is male

Posts: 712

Date of registration: Oct 11th 2010

Location: Celle

Occupation: Informatiker

2

Thursday, February 24th 2011, 6:56pm

Hmm... ich war nach etwa 15 Minuten fertig (die Matrizen-Aufgaben um 10:30). Sonderlich schwer fand ich es nicht.

nope

Praktikant

Posts: 31

Date of registration: Aug 27th 2010

3

Thursday, February 24th 2011, 7:45pm



Haarscharf bei mir, da ich mich auch blöd angestellt habe stellenweise. Anfangs unnötig viel Zeit verschenkt und so :/

hyperion

Erfahrener Schreiberling

  • "hyperion" is male

Posts: 422

Date of registration: Oct 8th 2004

4

Thursday, February 24th 2011, 8:26pm

Netter Comic ;)

Aber die Ergebnisse waren (34) und (-10).

Aber waren denn die Aufgaben wirklich so kompliziert? Transpose bei der Matrix-Aufgabe kann ich ja nach vollziehen, aber die Stackaufgaben sollten sich doch eigentlich runter schreiben lassen, oder?
"Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit." --Marie von Ebner-Eschenbach

SammysHP

Forenwolf

  • "SammysHP" is male

Posts: 712

Date of registration: Oct 11th 2010

Location: Celle

Occupation: Informatiker

5

Thursday, February 24th 2011, 8:29pm

Das Transpose war doch ein 3-Zeiler? :D

tyi

Trainee

Posts: 65

Date of registration: Feb 21st 2011

6

Thursday, February 24th 2011, 8:33pm

aus meiner erfahrung kann ich nur empfehlen (für alle, die in die nachprüfung geben [gibt es so etwas?]): holt euch hilfe von der aufsicht. lieber mit hilfe bestehen,als ohne hilfe und mit fliegenden fahnen durchfallen...

klingt vielleicht zu simpel,ich wollte es aber zumindest loswerden...

hyperion

Erfahrener Schreiberling

  • "hyperion" is male

Posts: 422

Date of registration: Oct 8th 2004

7

Thursday, February 24th 2011, 8:38pm

Das Transpose war doch ein 3-Zeiler? :D


Wenn Du weißt wie, dann war die gesamte Matrizenmultiplikationsaufgabe nur so ca. 10 Zeilen oder so. Aber wie gesagt, bei Transpose musste man halt etwas mehr nach denken.

für alle, die in die nachprüfung geben [gibt es so etwas?]


Ja, gibt es. Die findet irgendwann Ende März statt. Torben wird dann noch eine Mail schicken bzw. den Termin auf der Seite bekannt geben.
"Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit." --Marie von Ebner-Eschenbach

-=nic=-

Junior Schreiberling

  • "-=nic=-" is male

Posts: 193

Date of registration: Dec 19th 2001

Location: Hannover

8

Thursday, February 24th 2011, 9:33pm

Gehöre leider zu dem traurigen Teil, der mit einer Nachprüfung beglückt wird.

Hatte die Matrizenaufgabe und muss sagen: Ein kompletter Blackout in Aufgabe 3 hat es mir vergeigt. Habe das ganze bis Aufgabe 3 gerade mal zuhause gemacht und siehe da... Alles schön...

Ich finde diese Schemeprüfung bei denen, die es eigentlich können, ein bisschen als Glückssache:

Ich war einfach komplett auf dem Holzweg habe mich daran festgebissen und schwubs war die Zeit vorbei - Wäre ich gleich mit einer anderen Strategie gefahren wäre ich wohl nicht so nervös geworden und hätte das Ganze wohl überstanden.

Meiner Meinung nach gibt es nur 2 Probleme bei der Schemeprüfung: Nervösität + Zeit ... weil auch wenn ich nicht bestanden haben... war's es eigentlich von der Aufgabe selber echt nicht schwer...

Ich finde, das Zeitlimit sollte entschärft werden, da damit Leute die halt etwas nervös werden, es aber ohne diese Zeitdruck vielleicht in der Zeit hinbekämen, damit ausgesiebt werden.

Den Sinn in diesem Zeitdruck sehe ich auch nicht - Natürlich gibt es Deadlines und Abgabetermine bei Softwareprojekten - aber das spielt in ganz anderen zeitlichen Dimensionen... Mich erinnert diese Hetze ein wenig an eine Szene aus dem Film "Password: Swordfish" - Wo der Hacker mit der Pistole am Kopf und einer "weiteren" Ablenkung sich in irgendwas "reinhacken" sollte...

Tobias


P.S:

Wie war die Aufgabenstellung 4 der Matrizzen-Klausur, kann mir die jemand kurz sagen - kann mich nicht mehr so ganz erinnern...

:S

This post has been edited 1 times, last edit by "-=nic=-" (Feb 24th 2011, 9:36pm)


jbr

Unregistered

9

Thursday, February 24th 2011, 9:52pm

Also ich fand die Aufgaben relativ fair und habs dann in geschätzen 25 Minuten runterprogrammiert (komplett ohne map). Anschließend hab ich dann als Zeitvertreib das ganze nochmal mit map gemacht ...

Allen die nochmal schreiben müssen dafür viel Glück !

hyperion

Erfahrener Schreiberling

  • "hyperion" is male

Posts: 422

Date of registration: Oct 8th 2004

10

Thursday, February 24th 2011, 10:14pm

Wie war die Aufgabenstellung 4 der Matrizzen-Klausur, kann mir die jemand kurz sagen - kann mich nicht mehr so ganz erinnern...


1) Erstelle die Funktion (vector*vector a b), die ein Skalarprodukt berechnet.
2) Implementiere Funktion (vector*matrix x M), die eine Matrix mit einem Vektor multipliziert.
3) Schreibe die Funktion (transpose M), die die Matrix M transponiert.
4) Verbinde alle Funktionen und schreibe die Funktion (matrix*matrix M N), die zwei Matrizen miteinander multipliziert.

Ich finde, das Zeitlimit sollte entschärft werden...


Was willst Du denn für ein Zeitlimit setzen? Wie soll die Klausur dann bewertet werden? Sollen die Prüfer dann keine Hilfestellung mehr geben, da Du dann ja mehr Zeit zum Denken hast?

Und wegen der Nervosität: Darauf hat Torben und eigentlich jeder der Korrektoren drauf hingewiesen. Die Prüfung hat nun mal eine Grenze von 45 Minuten. Die Aufgaben sind auch so gewählt, dass sie in relativ kurzer Zeit lösbar sind. Wie auch hier schon angemerkt wurde, gab es Studenten, die nach 15 Minuten schon fertig waren.
"Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit." --Marie von Ebner-Eschenbach

SammysHP

Forenwolf

  • "SammysHP" is male

Posts: 712

Date of registration: Oct 11th 2010

Location: Celle

Occupation: Informatiker

11

Thursday, February 24th 2011, 10:22pm

habs dann in geschätzen 25 Minuten runterprogrammiert (komplett ohne map).

Auch nicht schlecht. :D

jbr

Unregistered

12

Thursday, February 24th 2011, 10:40pm

Das war nicht schön, aber einfach !

SammysHP

Forenwolf

  • "SammysHP" is male

Posts: 712

Date of registration: Oct 11th 2010

Location: Celle

Occupation: Informatiker

13

Thursday, February 24th 2011, 11:08pm

Aber auch nicht einfacher als map, finde ich. Du wirst doch dann sicherlich viele Iterationen mit Hilfsprozeduren gemacht haben, oder?
vector*vector z.B. hatte ich so gelöst: (apply + (map * A B))

jbr

Unregistered

14

Thursday, February 24th 2011, 11:13pm

:) Ich am Ende auch ...